Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Fraunhofer IAO präsentiert sich mit vielfältigen Aktivitäten im Rahmen der CeBIT 2012

27.02.2012
Cloud Computing, Software-as-a-Service, Internet der Dienste, Langzeitarchivierung und Lichttechnologien für den Arbeitsplatz der Zukunft – das sind die Forschungsthemen, die das Fraunhofer IAO in diesem Jahr auf der CeBIT einem interessierten Fachpublikum präsentiert.

Es ist wieder soweit: Die CeBIT in Hannover öffnet Anfang März ihre Pforten. Als weltweit größte Messe zur Darstellung digitaler Lösungen aus der Informations- und Kommunikationstechnik bietet die CeBIT eine internationale Plattform zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Trends der Branche, zum Networking und für Produktpräsentationen.

Auch das Fraunhofer IAO nutzt die Gelegenheit, vom 6. bis 10. März 2012 in Hannover aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 26, E08) präsentiert sich das Fraunhofer IAO mit folgenden Themen:

Virtual Sky und nLightened Workplace
Die Lichtdecke »Virtual Sky« setzt sich aus quadratischen LED-Kacheln zusammen und bildet die dynamischen Lichtverhältnisse nach, die vorbeiziehende Wolken erzeugen. Der »nLightened Workplace« nutzt die hohe Auflösung und zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten der neuesten Bildschirmgeneration, um die Arbeit effektiver zu gestalten. Er enthält zwei horizontale, hochauflösende Multitouch-Displays sowie einen virtuellen Desktop mit frei skalier- und drehbaren Fenstern.
Langzeitarchivierung
Die sichere Archivierung von Daten über längere Zeiträume (10 Jahre und mehr) spielt für viele Organisationen und Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. In einer aktuellen Studie hat das Fraunhofer IAO daher verschiedene Lösungsanbieter und -ansätze analysiert und verglichen. Die Ergebnisse werden im Rahmen der CeBIT vorgestellt.
Cloud Workpad
Cloud Computing und Software-as-a-Service sind aktuell die dominierenden Trendthemen der IT-Branche. Aber wie steht es eigentlich um die praktische Nutzbarkeit von Cloud-Diensten? Und wie geht man mit dem Thema Datenschutz um, wenn ganze Geschäftsprozesse in die Wolke verlagert werden? Mit dem Cloud Workpad präsentiert das Fraunhofer IAO den Arbeitsplatz der Zukunft, der ausschließlich Software-as-a-Service-Angebote nutzt, um gängige Arbeitsprozesse zu bewältigen. Auf der CeBIT kann das Cloud Workpad live in Augenschein genommen und ausprobiert werden.

Die vom Fraunhofer IAO geführte Fraunhofer-Allianz Cloud präsentiert sich zudem im Rahmen der »Cloud Computing World« des Branchenverbands BITKOM (Halle 4, Stand A58). Als Mitaussteller ist das Fraunhofer IAO auch auf dem Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie BMWi für das THESEUS Projekt (Halle 9, Stand G50) vertreten. Zwei interaktive Softwaredemonstrationen zeigen den Stand der Forschung rund um das Internet der Dienste: Das »Web Mining Cockpit« erleichtert in Innovationsprozessen das Suchen und Finden relevanter Informationen im Web. Der »[moby]-Business Model Designer« unterstützt die kollaborative Entwicklung von Geschäftsmodellen. Passend zum Thema Geschäftsmodelle Internet präsentieren die Forschungspartner in diesem Rahmen zudem die aktuelle Publikation »Neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln − Methoden, Modelle und Erfahrungen für Software-as-a-Service im Unternehmen«.

Ansprechpartner
Fraunhofer IAO, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 711 970-2124
presse@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.www.iao.fraunhofer.de/vk244.html
http://www.theseus-programm.de/de/cebit_2012.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise