Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clausthaler Informatiker auf der CeBIT 2012

28.02.2012
Die Computermesse CeBIT gilt als der Marktplatz Nummer eins für digitale Technologien. Vom 6. bis 10. März findet sie in Hannover statt. Auf dem Gemeinschaftsstand Niedersachsen (Halle 9, Stand C 50) präsentiert das Institut für Informatik der TU Clausthal zwei Projekte zu Kollaborationssystemen, also zu computergestützter Gruppenarbeit.

Nicht nur Computerspiele, Internetplattformen oder Informationssysteme bieten heutzutage zahlreiche Möglichkeiten zum gemeinsamen Spielen und Arbeiten. Auch die Entwicklung solcher Kollaborationssysteme ist immer mehr das Ergebnis einer vielfältigen Zusammenarbeit verschiedener Software-Architekten.

„Die Abteilung für Software Systems Engineering der TU Clausthal hat es sich zur Aufgabe gemacht, solche Systeme weiter zu erforschen und neue Ansätze und Anwendungsgebiete zu ergründen“, sagt Lehrstuhlinhaber Professor Andreas Rausch. Deshalb baut die TU Clausthal in der Informatik ihr Studienangebot im Bereich Entwicklung von Spielen und Lernprogrammen („Serious Games Engineering“) weiter aus.

Im CeBIT-Projekt „Parcours“ haben TU-Wissenschaftler um B. Sc. Tim Warnecke ein Programm für einen Lerntisch mit digitaler Oberfläche (Smart Table) entwickelt, das bei Grundschülern logisches Denken und Spaß fördert. Acht Kinder können an dem robusten Tisch gleichzeitig spielerisch lernen. Ziel ist es, eine virtuelle Figur von einem Start- zu einem Endpunkt zu bewegen. Unterwegs müssen die Schüler gemeinsam Brücken anlegen und Hindernisse bewältigen. Um das Spiel, das bereits einen Preis erhielt, für Kinder auf Dauer interessant zu gestalten, besitzt es verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Das zweite Clausthaler Projekt, das auf der CeBIT gezeigt wird, heißt „KoMo – Kollaborative Modellierung“. Es verfolgt die Absicht, Software-Entwicklern bereits in frühen Phasen eines Gemeinschaftsprojektes ein Werkzeug zur kollaborativen Arbeit an die Hand zu geben. Zu Beginn einer Aufgabe werden oft Skizzen und Zeichnungen erstellt. Dafür eignet sich ein Whiteboard. Die Forscher um Dr. Christian Bartelt wollen die Potenziale eines elektronischen Whiteboards oder Tablet-PCs durch eine integrierte Handskizzenerkennung künftig so ausnutzen, dass Programmierer, die an unterschiedlichen Standorten sitzen, gemeinsam Softwaremodelle skizzieren und entwickeln können. Auf die Niedersächsische Technische Hochschule (NTH) bezogen hieße dies, Informatiker aus Braunschweig, Clausthal und Hannover könnten von ihren Instituten aus ein NTH-Projekt vorantreiben, ohne ihren Standort verlassen zu müssen.

Koordiniert wird der Clausthaler Auftrifft auf der CeBIT von Diplom-Informatiker Mirko Schindler. Im vergangenen Jahr strömten mehr als 330.000 Besucher aus 90 Ländern zur Computermesse. Auch dieses Mal dürften die zahlreichen Trends, Neuheiten und Innovationen ähnlich viele Gäste anlocken. Die Zukunftsthemen Big Data, Cloud Computing, Mobilität und Social Media stehen im Fokus der diesjährigen Veranstaltung. Eine übergeordnete Rolle spielt das Thema „Vertrauen und Sicherheit in der digitalen“ Welt („Managing Trust“).

Christian Ernst | idw
Weitere Informationen:
http://www.in.tu-clausthal.de/fileadmin/studium/Flyer_SGE.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics