Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Künstliche Intelligenz im Handel – Das Innovative Retail Laboratory auf der CeBIT 2011

25.02.2011
Das Innovative Retail Laboratory (IRL) des DFKI präsentiert im AutoID/RFID Solutions Park der CeBIT 2011 Szenarien für die Zukunft der KI im Handel (Halle 7, D12). Der "Supermarkt der Zukunft" ist auch der Themenschwerpunkt des CeBIT-Forums AutoID/RFID am Freitag, 4. März 14:00 - 17:00 Uhr (Halle 7, D03, Programm weiter unten).

Aus dem 450 m2 großen Innovative Retail Laboratory mit einzigartiger Infrastruktur für intelligente Einkaufsumgebungen in der Zentrale der GLOBUS SB-Warenhaus Holding in St. Wendel werden drei der mittlerweile über 20 Demonstratoren in Hannover live gezeigt:

Instrumentiertes Müsliregal
Produkte im Supermarkt der Zukunft wissen, wo sie hingehören, woraus sie bestehen und für wen sie bekömmlich sind. Waren, die mit RFID-Etiketten (Radio-Frequency Identification) ausgestattet sind, können ihren Standort an die nähere Umgebung kommunizieren. Ein instrumentiertes Regal erkennt, wenn ein solches Produkt herausgenommen wird, Informationen dazu werden auf einem Display angezeigt. Entnimmt ein Kunde mehrere Produkte, können die Inhalte einfach miteinander in tabellarischer Form auf dem Bildschirm verglichen werden.
Instrumentierte Obstschräge
Auch die Mitarbeiter im Kaufhaus spielen im Supermarkt der Zukunft nach wie vor eine große Rolle und sind die Hauptansprechpartner für die Kunden. Unterstützt werden sie künftig von Assistenzsystemen, wie z.B. der instrumentierten Obstschräge, die erkennt, welches Obst oder Gemüse dort gerade angeboten wird. Sorte, Herkunft, Handelsklasse, Preis, Tipps und Hinweise zum Umgang mit der Ware werden automatisch auf Displays an der Obstschräge eingeblendet. Durch Bebilderung der Anzeige ist auch für den Kunden klar ersichtlich, welche Anzeige zu welcher Stiege gehört. Wird umgeräumt, passt sich die Auszeichnung automatisch an.
Easy Checkout
Der Kunde kann nach Beendigung seines Einkaufs einfach und bequem durch eine RFID-Schleuse gehen, in der sein Einkaufswagen oder -korb mit den Produkten vom Kassensystem automatisch erkannt wird. Nach Bestätigung durch die Kassiererin kann der Kunde bargeldlos mit seiner Kundenkarte oder einem mobilen Gerät mit NFC-Technologie (Near Field Communication) bezahlen. Wahlweise kann auch über den Fingerabdruck abgerechnet werden. Der ausgedruckte Kassenbon enthält neben den üblichen Angaben zusätzlich einen 2D Barcode (QR Code) mit einem Link zur digitalen Version des Kassenbons, die man sich z.B. auf seinem Handy anschauen kann. Somit kann man seinen Kassenzettel auch in digitaler, also papierloser Form mitnehmen. Die Leitidee dieser Innovation ist Zeitersparnis, da kein Aus- und Einladen von Artikeln mehr nötig ist. Noch dazu werden neue, bequeme und schnelle Bezahlmöglichkeiten angeboten.

Diese Forschungsergebnisse und Exponate nutzen Technologie Semantischer Produktgedächtnisse, die vom BMBF im Rahmen des Verbundprojektes SemProM (http://www.semprom.de) in der Innovationsallianz Digitales Produktgedächtnis gefördert wurden.

DFKI bei AIM-D: Halle 7, Stand D12

"Supermarkt der Zukunft", der Themenschwerpunkt des CeBIT-Forums AutoID/RFID

Freitag, 4. März 14:00 - 17:00 Uhr (Halle 7, D03).

14:00 - 14:30 Grundlagen
Innovationen im Einzelhandel - Wie neue Technologien das Einkaufen im Supermarkt der Zukunft verändern werden

Prof. Dr. Antonio Krüger, Innovative Retail Lab, DFKI

14:30 - 15:30 Intralogistik
Der lange Weg des Schokoriegels vom Produzenten in den Supermarkt - Wie intelligente Ladungsträger dem Kunden nutzen und die Logistik verbessern
Björn Anderseck, Fraunhofer IML
Katrin Weiß, Mars Services GmbH
Jörg Sandlöhken, REWE-Informations-Systeme GmbH
15:30 - 16:00 Payment
Payment der Zukunft: Innovative Bezahlvorgänge mit kontaktlosen Smart Cards
Matthias Kaufmann, B+S Card Service GmbH
16:00 - 16:30 Echtzeitortung
Passive Ortungstechnologien für die Lagerlogistik
Roelof Koopmans, Mojix Europe
16:30 - 17:00 Der „runde Tisch“
Wie verändern neue Technologien das Einkaufen im Supermarkt der Zukunft?
Moderation: Gesche Roy, DFKI
Weitere Informationen zum Innovative Retail Laboratory unter:
http://www.innovative-retail.de
Informationen zu allen DFKI-Exponaten inkl. Koordinaten der wissenschaftlichen Ansprechpartner:

http://www.dfki.de/web/aktuelles/cebit2011

Alle DFKI-Exponate werden ausführlich auch im aktuellen DFKI-Newsletter beschrieben:

http://www.dfki.de/web/aktuelles/dfki-newsletter/nl27_de.pdf

Informationen zum CeBIT lab talk:
http://www.cebit.de/de/ueber-die-messe/programm/cebit-lab
DFKI-Stand CeBIT 2011: Halle 9, A30
DFKI-Exponate auf dem Stand der Universität des Saarlandes: Halle 9, B43
DFKI-Exponate auf dem Stand des BMWi: Halle 9, B47
DFKI-Exponate bei AIM-D im Auto ID/RFID Solutions Park: Halle 7, D12
Das DFKI ist im Rahmen des Projekts "SmartSenior - Notfall-Lokalisierung" auf dem Stand des BMBF vertreten, Halle 9, Stand B40
DFKI-Pressekontakt
Reinhard Karger, M.A.
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Campus D 3.2
D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681-85775 5253
Mobil: +49 151 15674571
E-Mail: reinhard.karger@dfki.de
http://twitter.com/ReinhardKarger
http://www.facebook.com/reinhard.karger
http://www.facebook.com/DFKI.GmbH
Weitere Informationen:
http://www.innovative-retail.de
http://www.dfki.de/web/aktuelles/cebit2011
http://www.dfki.de/web/aktuelles/dfki-newsletter/nl27_de.pdf
http://www.dfki.de/web/presse/pressemitteilungen
http://www.cebit.de/de/ueber-die-messe/programm/cebit-lab

Reinhard Karger | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2011:

nachricht GUS Group im CeBIT-Aufschwung
11.03.2011 | GUS Deutschland GmbH

nachricht Die Top-Trends der CeBIT 2011 für Unternehmen und Consumer
07.03.2011 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie