Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Immer die richtigen Töne treffen und Aufgaben hüpfend lösen – das Fraunhofer IDMT

28.02.2011
Auf der diesjährigen CeBIT vom 1. bis 5. März in Hannover präsentiert das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT neue Entwicklungen.

Wie man auf völlig neue Weise beim Erlernen eines Musikinstruments unterstützt wird und mit nahezu unsichtbaren Lautsprechern überzeugenden Klang produzieren kann, erfahren Sie am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 9 am Stand B36. Am Stand Connected Living (Halle 19, C20) erleben die Besucher, wie man Kindern das Lernen durch Bewegung deutlich erleichtern kann.

Am Stand der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 9 (B36) präsentiert das Institut mit seinem Projekt »Songs2See« einen völlig neuen Ansatz zum Erlernen von Musikinstrumenten. Hierfür wird das Konzept bekannter, musikbasierter Videospiele erweitert. Statt Game-Controllern werden hier aber echte Musikinstrumente zur Eingabe der Noten verwendet. Mit der Software kann jedes beliebige Lied aus der eigenen Musiksammlung als Übungssong verwendet werden – so bleibt die Motivation beim Lernen erhalten und man kann endlich die Songs als Übungsstücke wählen, die einem wirklich gefallen.

Eine eher unsichtbares – dafür aber gut hörbares Exponat sind die Flachlautsprecher des Ilmenauer Forschungsinstituts. Diese kommen im Exponat des Erlanger Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen »Gemeinsam spielen trotz großer Entfernung« am Fraunhofer-Stand zum Einsatz. Mit einer Gehäusetiefe von nur 2,4 cm erzeugen sie eine ausgezeichnete Wiedergabequalität – auch direkt an der Wand montiert oder in Möbelstücke integriert. Ein solcher Klang ist mit herkömmlichen Flachlautsprechern nicht zu erzielen.

Kann man Lernen und Bewegung miteinander verbinden? Das Lern-Bewegungs-Konzept »HOPSCOTCH« will genau das erreichen. Kinder werden mit Hilfe einer Software dazu animiert, Aufgaben durch das Hüpfen auf entsprechende Felder einer Tanzmatte zu lösen. Über ei-nen Monitor werden die Aufgaben, z. B. Abfragen von Englisch-Vokabeln und die dazu gehörigen Lösungen visualisiert. So können Kinder Ihre Hausaufgaben auf eine völlig neue Art und Weise erledigen und haben Spaß dabei. Das Fraunhofer IDMT präsentiert HOPSCOTCH am Connected Living-Stand C20 in Halle 19 im Bereich »Family« und im AOK-Bereich – hier sollen die Besucher Fragen rund um das Thema Gesundheit hüpfend beantworten.

Besuchen Sie uns auf der CeBIT und erleben Sie spannende Fraunhofer-Innovationen!

Weitere Informationen und Demoversion Songs2See
http://www.idmt.fhg.de/de/presse_medien/presseinformationen/11_02_28_cebit.html
http://www.idmt.fhg.de/de/projekte_themen/songs2see.html
Weitere Informationen Flachlautsprecher
http://www.idmt.fhg.de/de/projekte_themen/flachlautsprecher.htm
Weitere Informationen Hopscotch www.fraunhofer.de/presse/presseinformationen/2010-2011/14/minimalinvasive-eingriffe-mit-dem-laser-naehen.jsp

Julia Edling | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.idmt.fhg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2011:

nachricht GUS Group im CeBIT-Aufschwung
11.03.2011 | GUS Deutschland GmbH

nachricht Die Top-Trends der CeBIT 2011 für Unternehmen und Consumer
07.03.2011 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie