Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer Academy präsentiert iPad-Lern-App und neue IuK-Weiterbildung auf der CeBIT

24.02.2011
Auf der diesjährigen CeBIT-Messe vom 1. bis 5. März in Hannover stellt die Fraunhofer Academy in Halle 9, Stand 36, neben ihren bekannten berufsbegleitenden Studiengängen und Zertifikatskursen aus dem IuK-Bereich (»Master Software Engineering for Embedded Systems«, »Usability Engineer« und »TeleTrusT Information Security Professional (TISP)«) den neuen Kurs »Roberta - Lernen mit Robotern« sowie eine mobile Lern-Applikation für das iPad vor.

Neue Lernmodule für unterwegs

Mobiles Lernen gewinnt besonders in der berufsbegleitenden Weiterbildung an Bedeutung: Ob in der Bahn, am Flughafen oder auf der morgendlichen Busfahrt zur Arbeit - immer mehr Menschen nutzen ihre Reisezeit, um sich zu informieren und zu lernen. Mobile Endgeräte wie Smartphones, Netbooks oder Tablet-PCs erleichtern den Zugang zu Bildungsinhalten zu jeder Zeit und an jedem Ort. Die Fraunhofer Academy hat dieser Entwicklung Rechnung getragen und eine Lern-App für das iPad von Apple konzipiert: Der Prototyp dieser Lern-App befasst sich mit dem Fraunhofer-Zukunftsthema Elektromobilität, weitere Lern-Apps zu den Kursangeboten der Fraunhofer Academy sind in Planung.

Didaktisch bereitet die Lern-App die Weiterbildungsprogramme in einer modular angelegten »Lernlandkarte« auf, überprüft den Lernerfolg in einem Lern-Quiz und veranschaulicht die Inhalte mit Bildern, Grafiken und Lernspielen. Die Applikation ist zunächst speziell für das iPad entwickelt, »an dessen explosionsartig zunehmender Verbreitung wir nicht vorbeigehen können«, so Dr. Roman Götter, Geschäftsführer der Fraunhofer Academy.

Interaktive Wege in eine digitale Zukunft

Neue Technologien und immer kürzere Entwicklungsintervalle im IT-Bereich erfordern gut ausgebildete Fachkräfte, die ihr Wissen fortlaufend auf den neuesten Stand bringen. Die Fraunhofer Academy hat deshalb auch in diesem Jahr ihre Programme im Bereich Information und Kommunikation weiter ausgebaut.

Neu im IuK-Angebot der Fraunhofer Academy ist das Roberta-Teacher-Training. Die frühzeitige Motivation in den MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) soll ein größeres Interesse von Kindern an den Naturwissenschaften wecken und Wissen spielerisch vermitteln. Mit dem anderthalbtägigen Roberta-Teacher-Training können sich Lehrer aller Schulformen und Lehrende mit didaktisch-pädagogischem Hintergrund in der Handhabung des Roboter-Baukastensystems qualifizieren. Informationen über Termine und Orte unter www.academy.fraunhofer.de/roberta.

Der berufsbegleitende Studiengang »Master Software Engineering for Embedded Systems« mit dem Schwerpunkt Eingebettete Systeme vermittelt neben theoretischen Grundlagen auch Kenntnisse im Projektmanagement und in der Entwicklung komplexer, softwareintensiver Systeme sowie die Anwendung von »Best Practice«-Methoden. Das viersemestrige Fernstudium wird vom Fraunhofer-Institut IESE und dem Distance and International Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern angeboten. Er ist international angelegt und findet deshalb durchgehend in Englisch statt. Beginn des nächsten Masterstudiums ist der 1. Oktober 2011. Weitere Informationen unter www.academy.fraunhofer.de/software.

Teilnehmer des zertifizierten »Usability Engineer« sind nach der Abschlussprüfung nicht nur in der Lage, die ergo-nomischen Gestaltungsmöglichkeiten bei der Entwicklung von Software zu berücksichtigen, sondern sie erlernen Konzepte, Methoden und Vorgehensweisen eines wirksamen Usability-Engineering-Prozesses. Dieses Wissen ist branchen- und medienübergreifend einsetzbar – im Webumfeld, für Medizinprodukte sowie für mobile oder Desktop-Anwendungen. Die Weiterbildung zum wendet sich an IT-Fachkräfte, Qualitätsprüfer und Designer. In fünf Lernmodulen wird das praxisorientierte Wochenseminar vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT in St. Augustin vermittelt. Termine unter www.academy.fraunhofer.de/usability

Sicherheit im IT-Bereich ist ebenfalls Weiterbildungsthema. Bei dem einwöchigen Kurs mit dem Abschluss zum zertifizierten »TeleTrusT Information Security Professional T.I.S.P.« handelt es sich um den bisher einzigen deutschsprachigen Expertennachweis im Bereich der Informationssicherheit. Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT und der TeleTrusT Deutschland e. V. wenden sich damit an Mitarbeiter von Banken, Behörden und Telekommunikationsunternehmen, die hochsensible Daten schützen müssen. Der nächste Kurs findet vom 23.-28. Mai 2011 in Darmstadt statt. Weitere Informationen unter www.academy.fraunhofer.de/informationssicherheit.

Durch Weiterbildung Unternehmenszukunft sichern

Den Karriereplanenden und Personalverantwortlichen stehen an den fünf Messetagen vor Ort alle Informationsmöglichkeiten zu den Weiterbildungsangeboten der Fraunhofer Academy, der Bildungseinrichtung für berufliche Weiterbildung der Fraunhofer-Gesellschaft, zur Verfügung. Sie bietet Fach- und Führungskräften naturwissenschaftliche und technische Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer-Institute, in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und Partnerhochschulen. In den Lehrgängen wird das hohe Innovationstempo der technologischen Weiterentwicklung berücksichtigt. Die Kombination aus Forschung, Wissenschaft und Praxis bietet das Fundament für einen einzigartigen Wissenstransfer. Neueste Erkenntnisse werden unmittelbar in die Lehrgänge eingebunden.

Die Fraunhofer Academy verspricht in Zusammenarbeit mit ihren Instituten und Partnerhochschulen Weiterbildung für Mitarbeiter aus technologieorientierten Unternehmen auf höchstem Niveau. Die Zusammenarbeit mit den Forschungseinrichtungen berücksichtigt aktuelle Themen und wirtschaftliche Kenntnisse. »Unser Ziel ist es, mit unserem Wei-terbildungsangebot zukunftsfähige, wachsende Unternehmen und deren Mitarbeiter zu fördern«, so Götter. Weitere Informationen unter www.academy.fraunhofer.de, Kontakt: Dr. Roman Götter, Telefon 089 1205 1599, academy@fraunhofer.de.

| Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de
http://www.mpr-frankfurt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2011:

nachricht GUS Group im CeBIT-Aufschwung
11.03.2011 | GUS Deutschland GmbH

nachricht Die Top-Trends der CeBIT 2011 für Unternehmen und Consumer
07.03.2011 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie