Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2011: 24translate präsentiert neuartiges Übersetzungs-Tool speziell für IT-Branche

31.01.2011
Der marktführende Online-Übersetzungsdienstleister 24translate (1) ist auf der IT-Leitmesse CeBIT in Halle 6, Stand B25 vertreten. Dort stellt das Hamburger Unternehmen unter anderem seine Produktneuheit 24-term(check) vor. Von der Funktionsweise dieses Übersetzungstools können Messebesucher sich direkt vor Ort ein Bild machen. Die Neuentwicklung unterstützt Übersetzer ab sofort bei der Übersetzung von IT-Fachtexten in bis zu 48 verschiedene Sprachen.

Der IT-Bereich ist wie kaum eine andere Branche von einer eigenen Fachsprache geprägt. Denn um Texte wie zum Beispiel technische Whitepapers, IT-Projektunterlagen und Handbücher korrekt zu übersetzen, bedarf es hoher fachlicher Kompetenz.

Was auf den ersten Blick wie ein durch das Englische geprägtes Einheitswording für alle Sprachen erscheint, hat in vielen Fremdsprachen ganz besondere Eigenheiten, die nur ausgewiesene Sprach- und Fachexperten korrekt übertragen können. Auf Französisch beispielsweise ist ein „PC“ ein „PC“; ein „Computer“ ist jedoch niemals ein „computer“, sondern immer ein „ordinateur“. Beide sind statt mit einem „Motherboard“ mit einer „carte mère“ ausgestattet.

Die Fachübersetzer von 24translate leben in den Ländern, in denen Ihre Muttersprache gesprochen wird. So bleiben Sie stets up-to-date, was sprachliche Feinheiten und aktuelle Branchenentwicklungen auf Ihrem Fachgebiet angeht. Dies ermöglicht es 24translate, für seine Kunden aus der IT-Branche fachlich korrekte Texte zu verfassen, die höchsten sprachlichen Anforderungen gerecht werden. Teil dieser Anforderungen ist auch eine immer gleiche Übersetzung von Begriffen aus der IT-Sprache. Der Einsatz der 24translate-Software 24-term(check) garantiert, dass die einmal gemeinsam mit dem Kunden definierten Fachbegriffe bei jeder Übersetzung verwendet werden. So steht IT-Kunden in allen gewünschten Sprachen ein Corporate Wording zur Verfügung, das stets einheitlich eingesetzt wird und zielgerichtet auch ausländische Märkte erreicht.

Innovationen wie 24-term(check) dürften den Markt der Übersetzungsdienstleistungen nachhaltig verändern. Am Messestand von 24translate auf der CeBIT 2011 können Besucher sich ein Bild davon machen, wie sie mithilfe von Qualitätsübersetzungen zukünftig noch besser international agieren können.

Die CeBIT findet in diesem Jahr vom 1. bis 5. März statt. Im Jahr 2010 konnte die Deutsche Messe AG als Veranstalter mehr als 4.000 Aussteller und über 300.000 Besucher begrüßen (2). Interessiertes Fachpublikum kann über die unten stehenden Kontaktdaten nähere Informationen zu 24translate erhalten und einen Termin für ein persönliches Gespräch auf der Messe vereinbaren.


Quellen
1. http://www.uepo.de/2010/09/01/die-grosten-sprachdienstleister-in-deutschland

2. http://www.cebit.de/de/ueber-die-messe/daten-und-fakten/profil/rueckblick-2010


Über 24translate GmbH
24translate ist der Online-Marktführer unter den Übersetzungsdienstleistern und setzt Maßstäbe in Sachen Qualität, Lieferzeit und Wirtschaftlichkeit. Das Unternehmen wurde 1999 in Hamburg gegründet und arbeitet heute mit rund 7.000 Übersetzern in über 50 Ländern zusammen. Damit gehört 24translate zu den erfahrendsten und größten Internet-Übersetzungsdienstleistern der Welt. Expresslieferungen, inhouse-entwickelte Software und höchste Übersetzungsqualität zeichnen das Unternehmen aus. Unternehmenskunden stehen auf Wunsch individuelle Techniklösungen zur Verfügung. 24translate bietet ihnen Intranetanbindungen über Webservices und Schnittstellen für gängige Unternehmenssoftware wie SAP und Ariba. Zudem werden kostenlos Kundenglossare und Translation-Memory-Datenbanken gepflegt, die das Corporate Wording jedes Kunden bei jeder Übersetzung sicherstellen. Darüber hinaus bietet 24translate ein Inhouse-Modell mit eigenen Fachlektoren im Hause des Kunden an. Bei diesem Modell kennen die Fachkräfte von 24translate alle Abläufe des Unternehmens und sind erster Ansprechpartner für Übersetzungsdienstleistungen, verursachen dem Unternehmen aber keinen zusätzlichen Personalaufwand. Jede Übersetzung geht noch einmal durch ihre Hände und wird speziell auf alle Kundenvorgaben geprüft. 24translate unterhält neben seinen Büros in Hamburg und Berlin derzeit Tochtergesellschaften in St.Gallen und Lugano (Schweiz), Ottawa (Kanada), Bozen (Italien), Sarreguemines (Frankreich) und Riga (Lettland).

Pressekontakt:

PR-Agentur Xpand21 GbR
Rafael Adler
Kiebitzhof 9
22089 Hamburg
040 / 325 09 17 17
24translate@xpand21.com

Rafael Adler | PR-Agentur Xpand21 GbR
Weitere Informationen:
http://www.pr-agentur-xpand21.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2011:

nachricht GUS Group im CeBIT-Aufschwung
11.03.2011 | GUS Deutschland GmbH

nachricht Die Top-Trends der CeBIT 2011 für Unternehmen und Consumer
07.03.2011 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz