Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der „Arbeitsplatz von morgen“ – schon heute auf der CeBIT 2011

10.02.2011
Matrix42 stellt automatisches Workplace Management vor!

Auf der diesjährigen CeBIT zeigt Matrix42, führender Anbieter für Workplace Management, wie sich moderne IT-Technologien auf den “Arbeitsplatz von morgen“ auswirken.

Damit fokussiert sich das Unternehmen exakt auf die von der BITKOM ermittelten Trends 2011: Desktop-Virtualisierung, Cloud und Windows 7 Migration. Mit seinem einzigartigen Workplace Management Portfolio ermöglicht der Neu-Isenburger Software-Hersteller dem Endanwender, jederzeit und überall auf seinen Arbeitsplatz zu zugreifen und produktiv zu arbeiten - ganz gleich ob dies physisch, virtuell oder in der Cloud geschieht.

BITKOM-Chef Scheer kennt die Trends - Matrix42 hat die Lösung(en)

Laut BITKOM soll der deutsche Markt für Desktop-Virtualisierung 2011 um rund 13 Prozent wachsen – Gartner prognostiziert für 2013 weltweit sogar ein Marktvolumen von 65 Milliarden Dollar. Matrix42 ermöglicht mit seinem Workplace Management eine einfache, sichere und zuverlässige Bestellung von IT-Arbeitsplätzen und der zugehörigen IT-Services inklusive Genehmigungsprozess. Dazu gehören unter anderem auch automatisierte Bereitstellung und integrierte Leistungsverrechnung. So verwandelt das Matrix42 Limitless Workplace Management den Desktop in einen kostentransparenten On-Demand Workplace, der zu jeder Zeit und an jedem Ort, von jedem Gerät aus - egal oh physisch, virtuell oder in der Cloud - zur Verfügung steht. Dies erhöht die Produktivität der Anwender und senkt die IT Managementkosten.

Auch für das wichtige Windows 7 Migrations-Thema hat Matrix42 eine überzeugende Lösung an der Hand, schließlich gehört das Unternehmen zu den Anbietern der ersten Stunden, wenn es um einen reibungslosen Betriebssystemwechsel geht. So kann Matrix42 mittlerweile auf 18 Monate Erfahrung bei Windows 7 Migrationen zurückblicken – ein Bonus, von dem interessierte Unternehmen nur profitieren können.

Matrix42 Enterprise Manager - die unverzichtbare Erweiterung zu SCCM

Der SCCM Enterprise Manager ist eine Marktneuheit, die das Unternehmen in enger Abstimmung mit Microsoft entwickelt hat, um auch Microsoft-Kunden ein umfassendes Workplace Management zu ermöglichen. Mit dieser weltweit bisher einzigartigen Lösung wird Microsoft SCCM (System Center Configuration Manager) um sinnvolle Funktionen ergänzt - beispielsweise effizientere Paketierung, einfachere Software Rollouts, und die intuitive Steuerung über eine zentrale Webkonsole. Hervorzuheben sind vor allem die präzise Steuerbarkeit des Installationszeitpunkts und die Self-Service Möglichkeiten des Matrix42 Enterprise Managers für SCCM. Hier profitieren die Microsoft-Kunden von der fast 20-jährigen Erfahrung von Matrix42 im Workplace Management, die den Enterprise Manager zu einer unverzichtbaren Erweiterung für Microsoft SCCM macht: Er reduziert die Managementkomplexität in großen Umgebungen und schafft zufriedene Anwender.

Microsoft, Citrix & BMC: Mit starken Partnern durchstarten

Bei Matrix42 stehen die Zeichen weiter auf Expansion: Als Tochter der internationalen Asseco Group hat das Unternehmen bereits in den letzten Jahren verstärkt auf strategische Allianzen mit „Global Playern“ wie Microsoft und Citrix gesetzt. Die Citrix-Partnerschaft beispielsweise unterstreicht den Matrix42 Anspruch als führendem Anbieter im Bereich Desktop Virtualisierungsmanagement: Bietet das Unternehmen doch mit der aktuellen Version von Empirum eine einzigartige Lösung für virtuelle wie auch für physikalische Clients über ein zentrales Steuerungstool. So sehen es auch die Analysten bei Gartner und bestätigen, dass Matrix42 weltweit der einzige Anbieter ist, der physikalische und virtuelle Umgebungen zentral über nur eine Konsole steuern kann.

Seit Februar 2011 ist Matrix42 auch mit BMC, dem amerikanischer Konzern und Marktführer im Business Service Management, partnerschaftlich verbunden. Ziel der engen Kooperation mit BMC ist die Erweiterung von BMC Blade Logic Client Automation (BBCA) mit essentiellen Erweiterungen wie Windows 7 Migration, OS Provisioning, Desktop Virtualisierung und Remote Control. Wegen dieser einzigartigen Integration der Matrix42 Lösungen in das BMC Portfolio, hat der BMC-Kunde beispielsweise die Möglichkeit, problemlos auf Windows 7 zu migrieren oder eine unbegrenzte Anzahl von Desktops per Knopfdruck automatisch zu virtualisieren; All diese Funktionen sind eine innovative Optimierung das BMC Portfolios und stehen BMC-Kunden ab sofort zur Verfügung.

Matrix42 auf der CeBIT 2011
Halle 3, Stand F15
Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
D-85521 Ottobrunn b. München
Tel: 0049/ 89 / 60 66 92 22
Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de

Matrix42
Matrix42 ist führender Anbieter für Workplace Management Lösungen, die das nahtlose Management von physischen und virtuellen Umgebungen ermöglichen. Workplace Managment verbindet Client Lifecycle, Cloud, SaaS, Virtualisierung und Service Management zu einer ganzheitlichen Lösung, mit der die Anwender transparenten Zugang zu ihren Daten und Services haben - unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. Standards und Automation werden bei gleichzeitiger Erhöhung der Eigenständigkeit der Anwender forciert.

Gegründet 1992 ist Matrix42 mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main seit mehr als 15 Jahren im dynamischen IT-Markt aktiv. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 220 Mitarbeiter und ist in Europa und den USA vertreten. Mit den Matrix42 Workplace Management Lösungen werden mehr als 3 Millionen Clients bei über 1.500 Kunden weltweit gemanagt. Marktführende Unternehmen wie Infineon, Magna, Lufthansa Systems und Puma sowie Integratoren wie T-Systems, Raiffeisen IT, msg systems und Bechtle vertrauen auf Matrix42-Lösungen. Seit Anfang 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe. Mit über 8.000 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. Euro zählt Asseco zu den größten europäischen Software-Konzernen.

Alexandra Schmidt | Schmidt Kommunikation GmbH
Weitere Informationen:
http://www.matrix42.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2011:

nachricht GUS Group im CeBIT-Aufschwung
11.03.2011 | GUS Deutschland GmbH

nachricht Die Top-Trends der CeBIT 2011 für Unternehmen und Consumer
07.03.2011 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau