Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

abas-Business-Software hautnah erleben

21.02.2011
CeBIT 2011: ABAS in Halle 5 Stand C18

Wie man mobil via iPhone, iPad oder Smartphone überall auf der Welt auf die abas-Business-Software zugreifen kann, zeigen die ABAS Software AG und ihre Partner auf der vom 1. bis 5. März 2011 in Hannover stattfindenden CeBIT.

In Halle 5 Stand, C18 werden viele weitere Highlights rund um die abas-Business-Software präsentiert. Als Integrationsplattform für alle für einen Arbeitsplatz relevanten Informationen steht dabei die Portal-Technologie im Fokus. Für Start-Ups, aber auch etablierte Unternehmen, wurde ein Paket aus Software und Implementierungsmethodik geschnürt, das es erlaubt in kürzester Zeit mit dem ERP-System standardnah produktiv zu gehen.

Mobiler Zugriff auf Geschäftsdaten
Für viele Unternehmen ist der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten elementar und stellt gerade im Vertrieb oftmals einen Wettbewerbsvorteil dar. Auf der CeBIT kann sich der Besucher auf diversen mobilen Endgeräten, wie z.B. iPhone oder iPad, selbst ein Bild machen wie die abas-Business-Software dabei unterstützen kann.

Beispielsweise ermöglicht die Außendienstanbindung mit ihrem neuen Bedienkonzept, kundenbezogene Daten wie z.B. Verkaufsvorgänge mit Laptop, Tablet-PC oder Smartphones überall auf der Welt und zu jeder Zeit zu beauskunften und zu bearbeiten.

abas-eB-Shop: Neuerungen verbessern den Service
Mit vielen neuen Funktionen wartet der abas-eB-Webshop auf. So wurden unter dem Aspekt SEO (Search Engine Optimization) Möglichkeiten geschaffen, Informationen zu hinterlegen, die gewährleisten, dass der Shop und die angebotenen Artikel oder Dienstleistungen im Suchmaschinenranking steigen.

Verschiedenste neue Medien und Dienste, wie z.B. das Einbinden von Produktvideos zu den Katalogartikeln, erlauben ein aktives Webmarketing. Statistiken und Auswertungen lassen sich auf Knopfdruck aus der Kataloganwendung generieren, um das Nutzerverhalten zu analysieren. Die neue Möglichkeit Artikelrezensionen abzubilden erhöht ebenfalls die Servicequalität.

Integrationsplattform Portal
Jeder Nutzer eines EDV-Arbeitsplatzes hat seine eigenen Anforderungen in Bezug auf benötigte Informationen, Funktionen oder Systeme. Die abas-Business-Software bietet mit der Portal-Technologie eine Integrationsplattform, die es erlaubt, Informationen aus verschiedenen Quellen und Systemen in einer Ansicht zu bündeln. Rollenbasiert erhält der Anwender so den auf seine Anforderungen zugeschnittenen Arbeitsplatz. Es kann auf die ERP-Daten ebenso zugegriffen werden wie auf Daten aus Dritt-Systemen oder sonstige Informationen aus dem Inter- oder Intranet. Diese Daten können dann kombiniert und beispielsweise als Tabellen oder Charts dargestellt werden. Aus den dargestellten Informationen im Portal kann dann mit einem Klick in die verschiedenen Anwendungen verzweigt werden. Durch diese neue Arbeitsweise wird die Effizienz des Anwenders im Handling des Tagesgeschäfts drastisch erhöht.
ERP-System mit Potenzial für Potenzial
Für Start-Up- Unternehmen, aber auch für etablierte Firmen, die auf ein skalierbares, zukunftssicheres ERP-System bauen wollen, hat die ABAS Software AG gemeinsam mit ihren Implementierungspartnern ein Paket geschnürt. Durch die in zahlreichen Installationen erprobte Implementierungsmethodik wird die abas-Business-Software schnell und äußerst effektiv eingeführt. Der Anwender wird bei der Implementierung von erfahrenen ERP-Spezialisten bei der Organisation seiner Abläufe begleitet. Dabei kann er sich an etablierten Prozessen und Best-Practices orientieren. Dies reduziert den Aufwand der Einführung drastisch, was sich in der geringen Gesamtinvestition widerspiegelt.

Die abas-Business-Software begleitet die Unternehmen nach dem schnellen Produktivstart zuverlässig bei der Verfolgung ihrer Geschäftsziele und unterstützt langfristig alle strategischen Anforderungen. Dazu ist sie flexibel skalierbar, was die zukünftige Anzahl von Anwendern, abzubildenden Unternehmen (Mandanten) oder die internationale Ausrichtung von Unternehmen angeht. Die permanente Weiterentwicklung der abas-Business-Software stellt sicher, dass mit jedem Upgrade neue Funktionalitäten zur Verfügung gestellt werden. Der Anwender ist in der Lage, seine Geschäftsabläufe je nach Marktanforderung schnell zu verändern und neu einzustellen. Die eingestellte Individualität und damit die Beweglichkeit des Unternehmens bleibt auch nach einem Upgrade erhalten.

Das globale Netz der zertifizierten abas-Software-Partner stellt zur Erreichung der gesteckten Ziele eine hohe Service- und Dienstleistungsqualität zusammen mit der Erfahrung aus mehr als 2.300 Projekten zur Verfügung. Das Partner-Netzwerk erstreckt sich mittlerweile über 30 Länder und die abas-Business-Software wird in 28 Sprachen angeboten.

ERP-System zu gewinnen
Die ABAS Software AG verlost auf der CeBIT eine Small-Business-Installation der abas-Business-Software im Gesamtwert von 50.000 EUR (www.abas.de/gewinnspiel). Am 4. März 2011 um 11 Uhr wird auf dem abas-Messestand der glückliche Gewinner aus der Lostrommel gezogen.
Internationales Praxis-Seminar für internationale ERP-Projekte
Am 1. März 2011 veranstaltet die ABAS Software AG von 9:30 – 12:00 Uhr im Convention Center auf dem CeBIT-Messegelände (Raum Dresden) ein internationales ERP-Seminar. Die Veranstaltung richtet sich an mittelständische Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen global vertreten sind oder die sich neue, internationale Märkte erschließen wollen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen zwei Praxisberichte von Anwendern der abas-Business-Software. Leopold Heidegger, CFO der SKF Economos GmbH, zeigt wie effizient die abas-Business-Software dank ihrer schlanken Implementierungsmethode und der Möglichkeit zur upgradesicheren Individualisierung in vielen Ländern erfolgreich eingeführt wurde. Economos mit Stammsitz in Österreich gilt als Vorreiter in der maschinellen Dichtungstechnik und setzt die abas-Business-Software an sieben Standorten in sechs Ländern ein. Im zweiten Vortrag berichtet Ekrem Karpat, CEO der türkischen Firma Bento, wie sein Unternehmen nach einer neuen ERP-Software gesucht hat, weshalb die Entscheidung zugunsten der abas-Business-Software gefallen ist, wie die Implementierung des ERP-Systems verlief und welchen Nutzen seit dem Echtstart der Software im Unternehmen erzielt wurde. Die Türkei ist das diesjährige Partnerland der CeBIT. Weitere Infos und Anmeldung unter www.abas-software.com/en/erp-seminar-2011.htm.

| Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2011:

nachricht GUS Group im CeBIT-Aufschwung
11.03.2011 | GUS Deutschland GmbH

nachricht Die Top-Trends der CeBIT 2011 für Unternehmen und Consumer
07.03.2011 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften