Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheit auf der CeBIT 2010: Das Düsseldorfer Unternehmen Secusmart macht jetzt auch mobile E-Mail und SMS Hardware-sicher

19.02.2010
Nachdem Secusmart seit Oktober 2009 die Bundesbehörden mit sicherer mobiler Sprache (SecuVOICE) ausstattet, sorgt das Unternehmen nun auch für hardware-sichere mobile E-Mails und SMS mit SecuEMAIL und SecuSMS.

Diese hohe Sicherheit aller Kommunikationsformen in einem handelsüblichen Mobiltelefon ist weltweit einzigartig.

Der Empfang und Versand von sicheren SMS und E-Mail ist in GSM Netzen weltweit und Provider unabhängig möglich. Alle Sicherheitslösungen von Secusmart sind so ausgelegt, dass sie mit minimalem persönlichem Aufwand den maximalen Sicherheitseffekt erzielen - diese Kombination ist weltweit einzigartig. Seit Dezember nutzen die deutschen Behörden SecuVOICE - mehrere Tausend Secusmart Security Cards wurden bereits ausgeliefert.

Die Besonderheit der Lösungen von Secusmart ist: Sie basieren zu 100 Prozent auf Hardware. Das heißt: Die zertifikatsbasierte Authentifizierung der Teilnehmer und die Verschlüsselung von Sprache und Daten finden ausschließlich innerhalb der Secusmart Security Card statt. Diese Krypto-Karte wird in das Mobiltelefon gesteckt und es kann sofort sicher mobil kommuniziert werden - alles mit modernen und handelsüblichen Mobiltelefonen.

Unter dem Motto "seamless secure communication" stellt Secusmart in Halle 11, Stand B44 erstmals die komplette Absicherung aller Kommunikationsformen durch die manipulationssichere Kryptohardware Secusmart Security Card vor:

SecuVOICE, das sichere Mobil-telefonieren (VoIP)
SecuGATE, das sichere Festnetz-telefonieren
SecuEMAIL, die sichere mobile E-Mail-Lösung
SecuSMS, die sichere SMS-Kommunikation
SecuVPN, die sichere mobile VPN-Lösung
Secusmart verwendet die Kryptografie des digitalen Behördenfunks TETRA-BOS, welche die Grundlage für sichere netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS) ist. Als erster Hersteller bietet Secusmart mit der Lösung SecuVOICE die Umsetzung des SNS-Standards in modernen Business-Telefonen.

"Die intuitive Bedienung ist der wichtigste Aspekt der Secusmart-Philosophie. Denn die Erfahrung hat gezeigt: Nur, wenn Sicherheitslösungen ganz selbstverständlich, einfach und komfortabel funktionieren, werden sie auch permanent eingesetzt", sagt Dr. Hans-Christoph Quelle, Geschäftsführer Secusmart.

Auf dem Messestand von Secusmart kann man sich überzeugen, wie leicht, komfortabel und intuitiv die Lösungen SecuVOICE, SecuEMAIL, SecuSMS, SecuGATE und SecuVPN zu bedienen sind.

Über Secusmart
Secusmart ist im August 2007 von Dr. Hans-Christoph Quelle, Dr. Christoph Erdmann und Torsten Jüngling in Düsseldorf gegründet worden. Secusmart wird im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt. Bei der Entwicklung legt Secusmart besonderen Wert auf die Bedürfnisse von großen und mittelständischen Unternehmen einerseits und anderseits von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).
Pressekontakt:
Swenja Kremer
Secusmart GmbH
Heinrichstraße 155
40239 Düsseldorf/Germany
telephone: +49 (0) 211 542159-15
mobile: +49 (0) 151 54360563
SecuVOICE: +49 (0) 151 54360563
swenja.kremer@secusmart.com
www.secusmart.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise