Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"CeBIT - PreView 2010" startet am 20.1. in München

12.01.2010
  • Die exklusive CeBIT-Neuheitenshow
  • ASUS, FUJITSU, GARMIN, INTEL, MSI, RITTAL, T-MOBILE, VODAFONE & Co zeigen CeBIT-Highlights vorab
  • BITKOM informiert über "Broadband World" - Deutsche Messe über "Connected World", "CeBIT Sounds" und Partnerland Spanien

Die zwölfte "CeBIT-PreView" informiert am 20./ 21. Januar in München und am 27./ 28. Januar in Hamburg vorab welche Neuheiten und Trends auf der CeBIT 2010 (2.-6. März) eine Rolle spielen werden.

Ob ASUS, FUJITSU, INTEL, GARMIN, SOFTWARE AG, T-MOBILE oder VODAFONE - hochkarätige Referenten aller wichtigen CeBIT-Bereiche werden wieder auf dem bekannten Presse-Event vor der weltgrößten ICT-Messe vertreten sein. Nach Akkreditierung unter www.preview-event.com können sich Medienvertreter hier traditionell einen Großteil ihrer CeBIT-Berichterstattung zeitsparend und kompakt erschließen und mit Geschäftsführern und Produktmanagern ins Gespräch kommen.

Die Deutsche Messe wird auf der "CeBIT-PreView" gleich mit drei Pressekonferenzen zu den Schwerpunktthemen der CeBIT dabei sein: Am 20. Januar stellt die Deutsche Messe um 9:30 Uhr in München die neue internationale Plattform für Musik und IT vor: "CeBIT sounds!". Ab 14 Uhr informiert der Hightech-Verband BITKOM über die neue CeBIT-Präsentation "BITKOM Broadband World" und über "CeBIT greenIT".

Am 27.1. stehen in Hamburg dann ab 9:30 Uhr das Partnerland Spanien und deren Aussteller im Vordergrund, ab 14:30 Uhr das Schwerpunktthema "Connected Worlds".

Nach den Auftakt-PKs des CeBIT-Veranstalters werden Aussteller erstmals ihre Neuheiten präsentieren. Von führenden Notebook-Herstellern wie ASUS und MSI über renommierte Hard- und Software-Anbieter wie FUJITSU, INTEL, RITTAL, STRATO oder SOFTWARE AG bis hin zum Bereich Navigation (GARMIN) und den führenden Providern T-MOBILE und VODAFONE werden Top-Anbieter der jeweiligen Branchen auf der "CeBIT-PreView" vertreten sein. Mit dabei u.a.: ASUS, CITEQ, COVUM, ERICSSON, FUJITSU, GARMIN, INTEL, MSI, NETVIEWER, SYMANTEC-NORTON, PEARL, RITTAL, SENNHEISER, SOFTWARE AG, STRATO, T-MOBILE, TREND MICRO, VIDEOWEB, VODAFONE.

Neben den Neuheiten-Präsentationen in Form von Presse-Konferenzen werden eine Reihe bedeutender CeBIT-Aussteller Journalisten wieder die Möglichkeit bieten, neue Geräte und Dienstleistungen an Infoständen oder in Presse-Lounges in aller Ruhe anzuschauen und zu testen. Infostände und Presse-Lounges sind die Plätze für Fotos, Interviews und individuelle Gespräche.

Neben den Messe-Neuheiten geht es auf der "CeBIT-PreView" immer auch um Trends, Branchen-Informationen, Marktentwicklungen und Gespräche mit Entscheidern wichtiger CeBIT-Aussteller. Eben alles, was Journalisten im Vorwege wissen müssen, um qualifiziert über die CeBIT berichten zu können.

Hochkarätig besetzte Keynotes verschaffen Überblick, bieten prominente Zitatgeber und vermitteln hintergründige Informationen aus erster Hand über wichtige CeBIT-Themen. Ein Schwerpunkt der "CeBIT-PreView 2010" wird das Thema Sicherheit sein. Der größte Kreditkartentausch der deutschen Finanzgeschichte ist ein Beleg für die Bedeutung und Brisanz dieses Themas. PreView-Teilnehmer werden u.a. Zeugen von Live-Hacks. "Profi-Einbrecher" Sebastian Schreiber (Geschäftsführer SySS GmbH; 20.1. - München, 28.1. - Hamburg) ist einer der wenigen Experten, der über die vermeintlich "trockene Materie" spannend, fesselnd und titelstoryverdächtig berichten kann.

Rolf von Rössing, International Vice President of ISACA, wird in seiner Keynote (21.1. - Hamburg) erklären, warum wir eine dramatische Zunahme von Phishing-Angriffen befürchten müssen. Ob biegsame Monitore, Sensoren, Batterien, Solarzellen, Leuchtdioden, … Elektronik wird bald zu "Schleuderpreisen" aus dem Drucker kommen. Prof. Karlheinz Bock (Fraunhofer Institut IZM) wird am 27.1. in Hamburg und am 19.1. am Vorabend der "CeBIT-PreView" in München auf dem 3. INNOVATIONSGIPFEL erläutern wie.

Unter dem Titel "Wird das Smartphone der bessere PC?" geht die PreView in Kooperation mit der CHIP im "CeBIT Trend-Talk" am 21. Januar in München der Frage nach, was es bedeutet, wenn immer mehr Intelligenz in immer kleinere, mobile Endgeräte integriert wird. Mit dabei sein werden u.a. Michael Stenberg (Partner Director Central & Eastern Europe Yahoo! Mobile) und Carolina Milanesi (Research Director, Mobile Devices, Technology & Service Provider Research, Gartner).

Zum Abschluss werden die an der PreView beteiligten Journalisten unterschiedlichster Medien wieder den "PreView-Award" für "Die Innovation der CeBIT" verleihen. Der Innovation-Award wird von den Journalisten für richtungsweisende Technologien vergeben, die den ITK-Markt nachhaltig beeinflussen werden.

Der Zugang zu diesem exklusiven Event ist nur möglich nach vorheriger Akkreditierung unter: www.preview-event.com

Die aktuelle Agenda, Anfahrtsskizzen zur "CeBIT-PreView" und weitere Details finden Sie unter: www.preview-event.com/eflyer

Ansprechpartner für die Redaktion bei Preview Event & Communication:
Peter Becker
Tel. +49 40 70280-50
E-Mail: becker(at)preview-event.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.preview-event.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Asus BITKOM Broadband CeBIT-Aussteller CeBIT-PreView Fujitsu Garmin Intel Keynote MSI PreView Rittal Strato T-Mobile Vodafone mobile Endgeräte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie

Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll

23.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Neuer Mechanismus der Gen-Inaktivierung könnte vor Altern und Krebs schützen

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie