Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Planet Reseller mit deutlich erweitertem Angebot

25.02.2010
• Telekommunikation, Storage, CE und Digital Signage
• Erstmals mit 200 Ausstellern

Das CeBIT-Fachhandelszentrum Planet Reseller wartet zur kommenden Veranstaltung vom 2. bis 6. März mit einem deutlich erweiterten Angebot auf und spricht noch mehr Händler an. Auch die Ausstellerzahl ist gestiegen. Erstmals sind rund 200 Unternehmen dabei. Der Planet Reseller zieht zur CeBIT 2010 in die Hallen 14/15 und rückt damit ins Zentrum des Messegeschehens.

Vor allem in den Bereichen Telekommunikation, Mobile Storage, Consumer Electronics und Multimedia zeigt sich das Ausstellungsangebot deutlich üppiger. Erstmals präsentieren sich Digital-Signage-Anbieter im Planet Reseller und in den angrenzenden Hallen. Speziell für diesen Schwerpunkt wird im neuen Conference Center des Planet Reseller ein kostenloser Einsteiger-Workshop durchgeführt.

Die Fachhändler treffen im Planet Reseller auch wieder ihre wichtigen Lieferanten: über 70 Distributoren und Kooperationen, unter ihnen zahlreiche Vollsortimenter und deutlich mehr VADs (Value Added Distributor) und Spezialdistributoren als in den vergangenen Jahren. "Der Planet Reseller hat für uns als Distributor das richtige Konzept, um uns den Geschäftspartnern zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen«, sagt Björn Siewert, Geschäftsführer des Bergheimer Vollsortimenters Siewert & Kau. Auch Kooperationen und Verbundgruppen sind mit ihren Ansprechpartnern vor Ort und nutzen das Fachhandelszentrum, um Partnern und Lieferanten ihr Leistungsspektrum zu präsentieren.

Mehr als 100 Hersteller, wie zum Beispiel Acer, LG und Fujitsu, bieten dem Fachhandel sowohl Hintergrundinformationen als auch die Produktpalette. "Für Acer ist der Planet Reseller der ideale Ausstellungsbereich. Hier kommen alle Wiederverkäufer vorbei, die für uns aufgrund unseres indirekten Vertriebsmodells besondere Bedeutung haben", begründet Acer-Geschäftsführer Stefan Engel den Planet-Auftritt seiner Firma.

Auch firmenunabhängige Fachinformationen gibt es im Planet Reseller. Das "Who is Who des Channels" stellt sich im Gläsernen TV-Studio der Computer Reseller News (Stand D43) den Fragen der Redaktion. Viele bekannte Manager haben sich zum Live-Gespräch angekündigt: Beispielsweise nehmen Microsoft-Geschäftsführer Achim Berg, Acer-Geschäftsführer Stefan Engel und Volker Smid, Vorstandsvorsitzender der Hewlett Packard GmbH, auf dem roten Sofa Platz. Außerdem erleben Fachhändler im Gläsernen Studio auch die Produkt-Highlights live in der Anwendung und können im Rahmen des "CRN Glücksrads" viele Preise gewinnen.

Das Programm des Planet Reseller steht im Netz unter www.planetreseller.de. Dort können sich Fachhändler registrieren.

Über den Planet Reseller

Der für den Fachhandel konzipierte Planet Reseller wurde 2003 erstmals im Rahmen der CeBIT veranstaltet und hat sich mittlerweile zum bedeutendsten internationalen Handelszentrum für Distributoren, Hersteller, Systemhäuser, Kooperationen und Branchenverbände entwickelt. Das Angebot deckt nahezu den gesamten IT-, TK- und CE-Channel ab. Der Zutritt zum Planet Reseller ist Fachhändlern, Ausstellern und Medienvertretern vorbehalten. Der Planet Reseller wird von der Deutschen Messe gemeinsam mit der ITK-Fachhandelszeitung Computer Reseller News veranstaltet.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften