Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Motorola zeigt auf der CeBIT 2010 neue Lösungen für die drahtlose Breitbandversorgung

02.03.2010
Zuverlässige und sichere Möglichkeiten der Breitbandanbindung per Funk für Kommunen, Dienstanbieter und Industrieunternehmen

Der Geschäftsbereich Enterprise Mobility Solutions von Motorola stellt auf der CeBIT 2010, die vom 2. bis 6. März in Hannover stattfindet, neue Lösungen für die drahtlose Breitbandversorgung vor.

Fachbesucher haben die Gelegenheit, sich über die neuen Motorola Produktserien PMP 320, PMP 430 und PTP 800 zu informieren. Diese Lösungen ermöglichen eine kosteneffiziente und schnelle Einrichtung oder Erweiterung von drahtlosen Breitbandnetzen im ländlichen wie auch im städtischen Raum. Das gesamte Lösungsangebot für drahtlose Breitbandnetze präsentiert Motorola auf der BITKOM Broadband World in Halle 13 am Stand C39.

Das Punkt-zu-Multipunkt-Funksystem PMP 320 ist eine stationäre 802.16e- Außenanlage für den 3,5 GHz- und 3,6 GHz-Frequenzbereich. Sie ermöglicht zuverlässige und sichere Sprach-, Daten und Videoverbindungen mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 45 Mbit/s. Das System besteht aus einer einfachen Infrastruktur, die integrierte Außenfunkanlagen und Standard-Server umfasst. Als stationäre Lösung benötigt das System nicht die für Mobilität notwendigen Access Service Network- (ASN) Gateways, Router und Server. So können Dienstleister solide Breitbandverbindungen zu einem Bruchteil der Kosten von mobilen Lösungen anbieten.

Die Plattform PMP 430 sorgt für erhöhte Durchsatzraten und eine optimierte Reichweite in den 5 GHz-Frequenzbändern. Damit können Dienstanbieter, private Unternehmen und öffentliche Behörden nun auch bisher nicht oder nur schwer erreichbare Standorte mit Hochgeschwindigkeitsbreitband versorgen. Die Lösung basiert auf der Orthogonal Frequency Divisional Multiplexing (OFDM)-Technologie und bietet eine hohe Nettodurchsatzrate von bis zu 45 Mbit/s pro Access-Point-Sektor über einen großen Versorgungsbereich hinweg. Zudem ermöglicht sie die zuverlässige Übertragung von Daten, Sprache und Video sowohl bei Sichtverbindungen (Line of Sight, LOS) wie auch bei Fast-Sichtverbindungen (Near Line of Sight, nLOS).

Die lizenzpflichtige Richtfunklösung PTP 800 sorgt für den kostengünstigen Backhaul von IP-basierten Daten, Videos und Sprache in den Frequenzbändern von 6 GHz bis 38 GHz. Sie unterstützt eine Vielzahl von Applikationen wie Gebäudevernetzung, Fernunterricht oder drahtlose Videoüberwachung und eignet sich bei der Breitbandversorgung zur Überbrückung der "letzten Meile". Das PTP 800-System ist hoch skalierbar und ermöglicht privaten und öffentlichen Netzwerkbetreibern die nahtlose Migration auf eine IP-basierte Infrastruktur oder den kostengünstigen Ausbau eines bestehenden Netzwerks.

"Netzwerkbetreiber wollen flexibel sein und sowohl lizenzpflichtige als auch lizenzfreie stationäre drahtlose Breitbandlösungen einsetzen. Daher suchen sie nach Anbietern mit einem umfassenden Portfolio, das ihren Bedarf heute und in Zukunft erfüllt," so Frank Pauer, Sales Director Wireless Network Solutions Central Europe, Motorola. "Die Erweiterung unseres Portfolios um die neuen Funklösungen für die drahtlose Breitbandversorgung ermöglicht es unseren Partnern, die verschiedenen Kundenbedürfnisse zu erfüllen und eine drahtlose Breitband-Konnektivität anzubieten, die einerseits kostengünstig und andererseits zuverlässig und sicher ist."

Folgen Sie uns auf Twitter unter www.twitter.com/MotoMedia2Go

Besuchen Sie unseren Blog: www.mediaexperiences2go.com

Über Motorola
Motorola ist weltweit bekannt für innovative und zukunftsgerichtete Kommunikationslösungen. Von Breitbandinfrastruktur, Lösungen zur Unternehmensmobilität und öffentlichen Sicherheit bis hin zu High-Definition-Video und Mobiltelefonen: Motorola steht an der Spitze der Entwicklung von Technologien der nächsten Generation, die Privatanwendern, Geschäftskunden und Behörden eine bessere Vernetzung und mehr Mobilität ermöglichen. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die Motorola Inc. einen Umsatz von 22 Milliarden US-Dollar.

In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die Gesellschaft erzielte 2008 mit über 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro.

Bildmaterial und weitere Informationen des Unternehmens unter www.motorola.com/de.

Pressekontakt:
Susanne Stier
Motorola GmbH
Telefon: +49 - (0)6126 - 9576 - 502
Susanne.Stier@motorola.com
MOTOROLA und das stilisierte M Logo sind beim US Patent & Trademark Office registriert. Alle anderen Produkt- oder Servicenamen verbleiben ebenfalls im Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. © Motorola GmbH 2010. Alle Rechte vorbehalten.

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Im Focus: LZH showcases laser material processing of tomorrow at the LASYS 2018

At the LASYS 2018, from June 5th to 7th, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) will be showcasing processes for the laser material processing of tomorrow in hall 4 at stand 4E75. With blown bomb shells the LZH will present first results of a research project on civil security.

At this year's LASYS, the LZH will exhibit light-based processes such as cutting, welding, ablation and structuring as well as additive manufacturing for...

Im Focus: Kosmische Ravioli und Spätzle

Die inneren Monde des Saturns sehen aus wie riesige Ravioli und Spätzle. Das enthüllten Bilder der Raumsonde Cassini. Nun konnten Forscher der Universität Bern erstmals zeigen, wie diese Monde entstanden sind. Die eigenartigen Formen sind eine natürliche Folge von Zusammenstössen zwischen kleinen Monden ähnlicher Grösse, wie Computersimulationen demonstrieren.

Als Martin Rubin, Astrophysiker an der Universität Bern, die Bilder der Saturnmonde Pan und Atlas im Internet sah, war er verblüfft. Die Nahaufnahmen der...

Im Focus: Self-illuminating pixels for a new display generation

There are videos on the internet that can make one marvel at technology. For example, a smartphone is casually bent around the arm or a thin-film display is rolled in all directions and with almost every diameter. From the user's point of view, this looks fantastic. From a professional point of view, however, the question arises: Is that already possible?

At Display Week 2018, scientists from the Fraunhofer Institute for Applied Polymer Research IAP will be demonstrating today’s technological possibilities and...

Im Focus: Raumschrott im Fokus

Das Astronomische Institut der Universität Bern (AIUB) hat sein Observatorium in Zimmerwald um zwei zusätzliche Kuppelbauten erweitert sowie eine Kuppel erneuert. Damit stehen nun sechs vollautomatisierte Teleskope zur Himmelsüberwachung zur Verfügung – insbesondere zur Detektion und Katalogisierung von Raumschrott. Unter dem Namen «Swiss Optical Ground Station and Geodynamics Observatory» erhält die Forschungsstation damit eine noch grössere internationale Bedeutung.

Am Nachmittag des 10. Februars 2009 stiess über Sibirien in einer Höhe von rund 800 Kilometern der aktive Telefoniesatellit Iridium 33 mit dem ausgedienten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

22.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mikroskopie der Zukunft

22.05.2018 | Medizintechnik

Designerzellen: Künstliches Enzym kann Genschalter betätigen

22.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics