Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klimawandel im Rechenzentrum

26.02.2010
Anders & Rodewyk auf der CeBIT 2010
Halle 12, Stand B49 (bei APC)

Klimawandel im Rechenzentrum - unter diesem Motto demonstriert Anders & Rodewyk auf der CeBIT seine umfassende Kompetenz für das Design und den Aufbau moderner Rechenzentren. Den Lösungsschwerpunkt legt das hannoversche Systemhaus auf die modulare InfraStruxure-Architektur von APC by Schneider Electric, mit der sich die Parameter von Serverräumen und Rechenzentren wie Stromversorgung, Kühlung und Racks zentral verwalten lassen. Messebesucher erfahren am CeBIT-Stand von APC bei Anders & Rodewyk, wie richtig eingesetzte Kühltechnik die Verfügbarkeit der IT steigert. Und nicht nur das: Die präzise Kühlung von einfachen Serverschränken über Computerräume bis hin zu Rechenzentren hilft Strom sparen und trägt in Organisationen jeder Größe zu einem effektiveren und effizienteren IT-Betrieb bei.

"Kühlung ist ein ernstes Problem in professionellen IT-Umgebungen", sagt Anders & Rodewyk Geschäftsführer Bernward Anders. "Der Platz ist vielerorts knapp, so dass Blade Server und dicht bestückte herkömmliche Server auf engstem Raum stehen. Ihre Verlustwärme lässt die Temperaturen im Raum und in den Schränken steigen. Die Folgen sind erhöhtes Ausfallrisiko, wachsende Stromkosten und oft genug eine überlastete Kühltechnik. Wir wollen CeBIT-Besucher über die Vorteile eines Klimawandels im Rechenzentrum informieren und zeigen, was mit moderner Rechenzentrumstechnologie Stand heute machbar ist."

Die Praxis demonstriert Anders & Rodewyk im Democenter der APC direkt auf dem Messestand. Hier werden neben der neuesten APC-Technik auch ModularPower Blade-Systeme von Anders & Rodewyk im Einsatz sein. Die kompakte Plattform inklusive integriertem SAN-Storage ist ideal für die Servervirtualisierung.

Lösungen für Kühlung, Server und Datenspeicher, Beratung, Planung, Umsetzung und Support gehören bei Anders & Rodewyk ebenso zum Angebot aus einer Hand wie die Leitung baulicher Maßnahmen. Das bislang größte Rechenzentrum, das der Integrationsspezialist unter anderem mit Kühlungslösungen von APC ausgestattet hat, betreibt die Medizinische Hochschule Hannover.

Während der CeBIT können Fachbesucher von 2. bis 5. März täglich ab 7.30 Uhr das beliebte Messefrühstück im Hause Anders & Rodewyk nutzen, um sich in ungezwungener Atmosphäre auf den Messetag und das Neueste aus Infrastruktur und Applikationen einzustimmen. Kurzvorträge von APC (modulare Infrastrukturen) und NetApp (Datenmanagement) gehören ebenso dazu wie Präsentationen rund um VMware, Exchange 2010 und Citrix aus dem eigenen Haus. Individuelle Gespräche zu allen Themen können kurzfristig vereinbart werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Anders & Rodewyk gehört zu den erfolgreichsten IT-Firmen in der Region Hannover. Das Unternehmen entwickelt ganzheitliche IT-Lösungen für mittelständische Betriebe und öffentliche Einrichtungen und ist spezialisiert auf Netzwerk- und Serverinfrastruktur. Mehr als 22 Jahre Erfahrung, hervorragende Marktkenntnis und umfassendes technisches Know-how machen Anders & Rodewyk regional zu einem der kompetentesten IT-Dienstleister und Experten in Fragen rund um die moderne Servertechnologie. Anders & Rodewyk ist in erster Linie im Consulting, Vertrieb und Service tätig. 2003 haben die IT-Spezialisten in Zusammenarbeit mit Intel erstmals auch ein eigenes Produkt auf den Markt gebracht: das "ModularPower" Blade-System. Der Vertrieb erfolgt über ein Partnernetz in ganz Deutschland und europäischen Nachbarstaaten. www.ar-hannover.de

APC by Schneider Electric, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Critical Power & Cooling Services, bietet Kunden aus Industrie, Großunternehmen sowie mittelständischen Unternehmen und dem Privatbereich leistungsstarke Software und Systeme für IT- und Prozessanwendungen. Hierzu zählen Produkte für Büros, Heimanwender, Rechenzentren und den Industriebereich. Durch die Stärke, Erfahrung und das breite Netzwerk von Schneider Electrics Critical Power & Cooling Services, liefert APC über den gesamten Lebenszyklus hinweg exakt geplante sowie einwandfrei installierte und gewartete Lösungen. Mit seiner beispiellosen Innovationsverpflichtung bietet APC wegweisende und energieeffiziente Systeme für kritische Technologien und industrielle Anwendungen. 2007 haben sich APC und MGE UPS Systems zum Bereich Critical Power & Cooling Services von Schneider Electric zusammengeschlossen, der mit 12.000 Mitarbeitern im Jahr 2008 weltweit einen Umsatz in Höhe von 2,6 Milliarden Euro erwirtschaftete. Zu den Produkten des Unternehmens gehören Lösungen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) sowie Präzisionskühlungsgeräte, Racksysteme, Sicherheits- und Überwachungssoftware für die physikalische Infrastruktur sowie Design- und Managementsoftware. APC InfraStruxure® ist eine Architektur für Rechenzentren, die industrieweit das umfassendste Lösungskonzept für Energieabsicherung, Kühlung und Management bietet. Mit 114.000 Beschäftigten und Geschäftsverbindungen in 100 Ländern erzielte Schneider Electric 2008 einen Jahresumsatz von 18,3 Milliarden Euro. www.apc.com/de

Anders & Rodewyk
Das Systemhaus für Computertechnologien GmbH
Inka Rodewyk
Brüsseler Straße 1
D-30539 Hannover
Tel.: 0511.96841-0
Fax: 0511.96841-41
presse@ar-hannover.de
stautner & stautner
consulting . pr . communications
Frauke Stautner
Südliche Münchner Straße 8
D-82031 Grünwald
Tel.: 089.230877-13
Fax: 089.230877-23
frauke@stautner.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Im Focus: Exotic quantum states made from light: Physicists create optical “wells” for a super-photon

Physicists at the University of Bonn have managed to create optical hollows and more complex patterns into which the light of a Bose-Einstein condensate flows. The creation of such highly low-loss structures for light is a prerequisite for complex light circuits, such as for quantum information processing for a new generation of computers. The researchers are now presenting their results in the journal Nature Photonics.

Light particles (photons) occur as tiny, indivisible portions. Many thousands of these light portions can be merged to form a single super-photon if they are...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen

15.08.2017 | Veranstaltungen

Anbausysteme im Wandel: Europäische Ackerbaubetriebe müssen sich anpassen

15.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Filterschutz fürs Gehirn: Weniger Schlaganfälle bei Herzklappenersatz-OP

17.08.2017 | Medizintechnik

Magenkrebs: Auch Bakterien können Auslöser sein

17.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

17.08.2017 | Biowissenschaften Chemie