Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitale Systeme auf der CeBIT 2010

25.02.2010
Leibniz Universität Hannover präsentiert innovative Exponate auf dem niedersächsischen Gemeinschaftsstand

Neue Entwicklungen im Bereich digitaler Medien präsentiert die Leibniz Universität Hannover während der CeBIT 2010 von Dienstag, 2. März, bis Sonnabend, 6. März 2010.

Die Projekte des Instituts für Integrierte Produktion Hannover gGmbH, des Forschungszentrums L3S und der Technischen Informationsbibliothek sind auf dem niedersächsischen Gemeinschaftsstand in Halle 9, Stand B22, zu sehen.

Elektra, das elektronische Werkzeugbuch, wird vom Institut für Integrierte Produktion Hannover erstmals öffentlich präsentiert. Elektra erfasst automatisch und manipulationssicher die mit einem Werkzeug durchgeführten Pressehübe und wertet sie aus. So kann kontrolliert werden, welche Mengen mit einem Werkzeug produziert werden. Elektra hilft nicht nur bei der Überwachung von Produktionsprozessen. Da das Werkzeugbuch Lebenslauf-Informationen und logistische Daten speichern kann, weiß der Werkzeugnutzer, wann das Werkzeug – beispielsweise wegen Abnutzung - repariert werden muss. So können Wartungszeitpunkte optimiert, Standzeiten erhöht und Reparaturkosten verringert werden.

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Rouven Nickel, Telefon: + 49 511 279760,
E-Mail: info@iph-hannover.de
Das Forschungszentrum L3S zeigt PHAROS (Platform for searcH of Audiovisual Resources across Online Spaces), eine innovative audiovisuelle Suchplattform. Das Projekt hat das Ziel, eine Plattform für die Suche nach Audio- und Videoinhalten zu entwickeln. Diese soll den Nutzerinnen und Nutzern ermöglichen, die Inhalte in diesem Web-Bereich auszuschöpfen. Das Web bietet einen immer weiter steigenden Anteil audiovisueller oder von Benutzern entwickelter Inhalte. Die Suche nach diesen Formaten ist nicht immer einfach. Suchtechnologien, die Zugriff auf im Netz verteilte Inhalte wie Bild- und Tondokumente bieten, sind deshalb von großer Bedeutung.

Ansprechpartner: Dr. Raluca Paiu, Telefon: + 49 511 762 17775, E-Mail: paiu@L3S.de

Die internationale Initiative DataCite ist ein Zusammenschluss weltweit führender Forschungsbibliotheken und technischer Informationszentren. Sie registriert Forschungsdaten mit Hilfe von Digital Object Identifier (DOI) und erreicht so eine Verlinkung zwischen der wissenschaftlichen Arbeit und den ihr zu Grunde liegenden Forschungsdaten. Die Technische Informationsbibliothek (TIB) zeigt dieses Programm während der CeBIT. DataCite hat zum Ziel, durch weltweit einheitliche Standards die Akzeptanz von Forschungsdaten als eigenständige, zitierfähige wissenschaftliche Objekte zu fördern und so das Einhalten der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis zu sichern.

Ansprechpartner: Dr. Jan Brase, Telefon + 49 511 762 9354, E-Mail: Jan.Brase@tib.uni-hannover.de

Auch in diesen Jahr organisiert uni transfer, die Kontaktstelle für Unternehmen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich Technologietransfer an der Leibniz Universität Hannover, zusammen mit europäischen Partnern die internationale Kooperationsbörse FUTURE MATCH. Direkt am Niedersachsenstand (Halle 9, Stand B 22) treffen sich rund 400 Unternehmen aus 45 Ländern zu Kooperationsgesprächen. Die Generaldirektion Unternehmen der Europäischen Kommission informiert beispielsweise über das Programm „Erasmus für Jungunternehmer“.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Annelies Bruhne von uni transfer unter Telefon +49 511 762 5724 oder per E-Mail unter abru@tt.uni-hannover.de gern zur Verfügung.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz Universität Hannover
Welfengarten 1
30167 Hannover
Tel: 0511 / 762-5342
FAX: 0511 / 762-5391
mailto: info@pressestelle.uni-hannover.de
www.uni-hannover.de

| Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik