Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Compliance im Griff: REDDOXX stellt Release 2.0 auf der CeBIT vor

23.02.2010
Hersteller erweitert Komplettlösung für E-Mail-Archivierung, -Verschlüsselung und Spam-Schutz Unternehmen sind gesetzlich zur E-Mail-Archivierung und -Sicherheit verpflichtet.

Und obwohl Compliance meist ganz oben in den Geschäftsrichtlinien steht, hapert es oftmals an der Umsetzung. REDDOXX hat mit ihrer Appliance daher ein Rundum-sorglos-Paket zur E-Mail-Archivierung, -Verschlüsselung und -Signatur sowie zum Spamschutz entwickelt.

Pünktlich zur CeBIT (Halle 11, Stand A46) stellt das Unternehmen sein Feature Release 2.0 vor. Dieses ermöglicht ein einfaches, sicheres und gesetzeskonformes Management von elektronischer Post sowohl für den Unternehmenseinsatz als auch für Managed Service Provider.

Bei der Entwicklung des Release 2.0 stand insbesondere der Ausbau der E-Mail-Archivierung im Mittelpunkt. Für die konsistente Speicherung von Archivdaten wurde daher der Archivcontainer RDX-ASC integriert. Er stellt die Langzeitaufbewahrung und langfristige Lesbarkeit der Daten sicher. Jeder Container beinhaltet neben den E-Mails auch den gesamten Volltext-Index und alle erforderlichen Meta-Informationen. Die Container können offline, also auch unabhängig von einer REDDOXX Appliance, eingesetzt werden. Damit ist die Weitergabe bzw. Mitnahme von Archivdaten problemlos möglich.

Ein weiteres neues Feature von REDDOXX 2.0 ist die Funktion der vollautomatischen Charakterisierung und Klassifizierung archivierter E-Mails. Die Nachrichten können dabei beliebig vielen Kategorien zugeordnet werden. Beispielsweise lassen sich "Ordner" für jedes Geschäftsjahr anlegen, denen die Mails automatisch zugeordnet werden. Hinter jedem Ordner kann nun ein Workflow hinterlegt werden, zum Beispiel die Auslagerung des Archivs für die Langzeitspeicherung auf einem entsprechenden Datenträger. Ein Beispiel: die Kategorie "Initiativ-Bewerbungen". Der Workflow stellt nun sicher, dass die personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen aus dem Archiv gelöscht werden. Das Compliance-LOG der REDDOXX Appliance dokumentiert alle Änderungen manipulationssicher und dauerhaft.

Ergo: Mit dem Feature Release 2.0 gewährleistet REDDOXX die revisionssichere E-Mail-Archivierung. Die komplexen Compliance-Anforderungen werden durch ein universelles Framework und eine entsprechende Zertifizierung sichergestellt.

"Mit der neuen Technologie möchten wir Unternehmen dabei unterstützen, hochgesteckte Compliance-Richtlinien zu erfüllen", erklärt Andreas Dannenberg, Geschäftsführer der REDDOXX GmbH. Wir geben damit außerdem Managed Service-Providern eine Lösung an die Hand, um gesetzeskonforme E-Mail-Archivierung künftig als Komplett-Service anbieten zu können."

REDDOXX stellt das Release 2.0 auf der CeBIT 2010 in Halle 11, Stand A46, vor.

Bildmaterial kann unter pr@reddoxx.com angefordert werden

Über REDDOXX:
Die REDDOXX GmbH produziert und vertreibt seit 2005 den E-Mail Protector, die 100% spamfreie E-Mail Archivierung mit Sicherheitsgarantie. Die einzigartige Kombination bestehend aus Spam- und Virenschutz, der E-Mail-Archivierung, der Verschlüsselung und der digitalen Signatur in einer Appliance ist mittlerweile bei über 75.000 Usern allein in Deutschland erfolgreich im Einsatz.
Pressekontakt:
Weitere Informationen:
REDDOXX GmbH
Dirk Zerenner
Saline 29
D-78628 Rottweil
Telefon: +49 (0) 7 41/2 48-838
pr@reddoxx.com
www.reddoxx.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.d

Weitere Berichte zu: Appliance Archivdaten E-Mail-Archivierung Managed Services Workflow

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

Wissenschaftler haben eine neue Methode entwickelt, um die Eigenschaften von Graphen ohne das Anlegen störender elektrischer Kontakte zu charakterisieren. Damit lassen sich gleichzeitig der Widerstand und die Quantenkapazität von Graphen sowie von anderen zweidimensionalen Materialien untersuchen. Dies berichten Forscher vom Swiss Nanoscience Institute und Departement Physik der Universität Basel im Wissenschaftsjournal «Physical Review Applied».

Graphen besteht aus einer einzigen Lage von Kohlenstoffatomen. Es ist transparent, härter als Diamant, stärker als Stahl, dabei aber flexibel und ein deutlich...

Im Focus: New Method of Characterizing Graphene

Scientists have developed a new method of characterizing graphene’s properties without applying disruptive electrical contacts, allowing them to investigate both the resistance and quantum capacitance of graphene and other two-dimensional materials. Researchers from the Swiss Nanoscience Institute and the University of Basel’s Department of Physics reported their findings in the journal Physical Review Applied.

Graphene consists of a single layer of carbon atoms. It is transparent, harder than diamond and stronger than steel, yet flexible, and a significantly better...

Im Focus: Detaillierter Blick auf molekularen Gifttransporter

Transportproteine in unseren Körperzellen schützen uns vor gewissen Vergiftungen. Forschende der ETH Zürich und der Universität Basel haben nun die hochaufgelöste dreidimensionale Struktur eines bedeutenden menschlichen Transportproteins aufgeklärt. Langfristig könnte dies helfen, neue Medikamente zu entwickeln.

Fast alle Lebewesen haben im Lauf der Evolution Mechanismen entwickelt, um Giftstoffe, die ins Innere ihrer Zellen gelangt sind, wieder loszuwerden: In der...

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wissenschaftsforum Chemie 2017

30.05.2017 | Veranstaltungen

Erfolgsfaktor Digitalisierung

30.05.2017 | Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

30.05.2017 | Physik Astronomie

Riesenfresszellen steuern die Entwicklung von Nerven und Blutgefäßen im Gehirn

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Nano-U-Boot mit Selbstzerstörungs-Mechanismus

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie