Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Studio Mittelstand 2010

12.10.2009
  • Vernetzte Welten im Mittelstand für bessere Geschäfte
  • CeBIT Studio Mittelstand 2010 zeigt: Die Zukunft gehört den Besten
  • CeBIT-Mittelstands-Offensive erreicht mehr Entscheider aus dem Mittelstand
  • Vernetzte Geschäftswelten beschleunigen auch die Zeitenwende bei mittelständischen Unternehmen. Die Kommunikation wird schneller, die Zusammenarbeit intensiver und die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der eingesetzten ITK-Systeme immer umfassender. Auf der kommenden CeBIT 2010 (2. bis 6. März) wird das neue CeBIT Studio Mittelstand ein zentraler Baustein in der mittelstandsorientierten Zukunftsstrategie der weltweit wichtigsten Management- und ITK-Leitmesse.

    Studio-Atmosphäre in Halle 4, rund 100 Online-Events und mehrere tausend Unternehmerpersönlichkeiten in direkter Interaktion bilden auf der CeBIT den Höhepunkt der Mittelstands-Offensive. Schon vom November an werden bisherige und künftige Besucher der CeBIT durch Online-Maßnahmen gezielt mobilisiert. Für CeBIT-Vorstand Ernst Raue steht fest: "Wir werden den veränderten Interaktions- und Informationsgewohnheiten unserer größten Zielgruppe, dem Mittelstand entsprechen und noch gezieltere Angebote unterbreiten. Innovative Unternehmer vernetzen sich untereinander. Sie nehmen Impulse aus der digitalen Welt auf, die ihnen nur eine CeBIT bietet, implementieren sie in ihre Geschäftsprozesse und ermöglichen so neues Wachstum."

    Initiiert und organisiert wird das CeBIT Studio Mittelstand vom renommierten Netzwerk der G+F Unternehmensgruppe, die mit Mittelstands- und Themenkompetenz Managementanforderungen und Technologielösungen zusammenbringt. "Mit BestPractice-IT und der Initiative nextbusiness-IT stellen wir die Themen und Kontakte zur Verfügung, die heute essenziell für mittelständische Unternehmen sind. Kombiniert mit Online-Elementen wird daraus eine einzigartige Plattform. Sie liefert CeBIT-Besuchern und Online-Teilnehmern den Zugang zu praxisrelevantem Wissen und konkreten ITK-Anwendungen", erklärt Andreas R. Fischer, Geschäftsführer der G+F Unternehmensgruppe.

    Interaktion aus dem Kompetenz-Studio
    Im Kompetenz-Studio im Rahmen des "CeBIT Studio Mittelstand" stehen Experten aus der ITK-Industrie Rede und Antwort. Sie sprechen über konkrete Handlungsempfehlungen, mit denen ITK-Prozesse und-Strukturen in mittelständischen Unternehmen auf aktuelle und künftige Herausforderungen ausgerichtet werden. Unternehmer erhalten hier die wichtigsten Trends und Informationen - ob live vor Ort oder an den Bildschirmen am Arbeitsplatz. Für Ernst Raue ist das die konsequente Fortsetzung des interaktiven Dialogs zwischen Mittelstand und ITK-Industrie in Zeiten der digitalen Gesellschaft. "Wir gehen mit diesen Inhalten gezielt online, um sie einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen", umschreibt Raue die CeBIT-Mittelstands-Offensive.
    Management und ITK-Themen verbinden
    Im Business-Studio im Rahmen des "CeBIT Studio Mittelstand" steht die konstruktive Verbindung von Management- und ITK-Themen im Vordergrund. Wie es Unternehmer schaffen, sich dauerhaft als Spitzenunternehmen zu positionieren und zu bewähren, steht im Fokus zahlreicher Events. Fünf Messetage bieten ein branchenübergreifendes Themenspektrum. Angesprochen werden die zukunftsorientierten Unternehmensgründer, der industrielle Mittelstand, das innovative Handwerk, der serviceorientierte Mittelstand und die vernetzten Unternehmer.

    Die Mission dieses außergewöhnlichen Studiokonzeptes besteht darin, moderne Informations- und Kommunikationstechnologien als Schlüssel für Innovation und Wachstum im Mittelstand zu verankern.

    Über die G+F Unternehmensgruppe
    Die G+F Unternehmensgruppe besteht aus vier Unternehmen, die an den Standorten Baden-Baden, Hamburg, Forbach und Helsinki geschäftlich aktiv sind. Über BestPractices (Erfahrungen bereitstellen), IT-Wissen (Praxis vermitteln), Initiativen (Veränderungen anstoßen) und Netzwerke (Know-how austauschen) kommuniziert die Gruppe mit mittelstän­dischen Unternehmen, ITK-Industrie, Vertretern aus Politik und Wissenschaft in Deutschland und Europa.
    Über die CeBIT
    Die CeBIT ist die weltweit bedeutendste Messe für die digitale Industrie. Im Fokus von Ausstellung und Kongress stehen Lösungen der Informations- und Kommunikationswirtschaft für alle Bereiche des Arbeitens und Lebens. Die Deutsche Messe AG veranstaltet die CeBIT seit 1986 jährlich im Frühjahr in Hannover. Zu den Schwerpunkten der CeBIT 2010 (2. bis 6. März) zählen neben dem Leitthema Connected Worlds die Ausstellungsbereiche Business IT, Green IT, Internet & Mobile Solutions, Webciety, Destination ITS, TeleHealth, Security, Banking & Finance, Communications, ICT Infrastructure und der Planet Reseller. Partnerland der CeBIT 2010 ist Spanien.

    Monika Brandt | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

    nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
    24.03.2010 | todo GmbH

    nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
    24.03.2010 | Kaba GmbH

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

    Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

    Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

    Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

    Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

    Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

    Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

    Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

    Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

    Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

    Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

    Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

    Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

    Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

    Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Event News

    ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

    16.11.2016 | Event News

    Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

    01.11.2016 | Event News

    #IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

    14.10.2016 | Event News

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

    02.12.2016 | Förderungen Preise

    Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

    02.12.2016 | Studien Analysen

    Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

    02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie