Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Studio Mittelstand 2010

12.10.2009
  • Vernetzte Welten im Mittelstand für bessere Geschäfte
  • CeBIT Studio Mittelstand 2010 zeigt: Die Zukunft gehört den Besten
  • CeBIT-Mittelstands-Offensive erreicht mehr Entscheider aus dem Mittelstand
  • Vernetzte Geschäftswelten beschleunigen auch die Zeitenwende bei mittelständischen Unternehmen. Die Kommunikation wird schneller, die Zusammenarbeit intensiver und die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der eingesetzten ITK-Systeme immer umfassender. Auf der kommenden CeBIT 2010 (2. bis 6. März) wird das neue CeBIT Studio Mittelstand ein zentraler Baustein in der mittelstandsorientierten Zukunftsstrategie der weltweit wichtigsten Management- und ITK-Leitmesse.

    Studio-Atmosphäre in Halle 4, rund 100 Online-Events und mehrere tausend Unternehmerpersönlichkeiten in direkter Interaktion bilden auf der CeBIT den Höhepunkt der Mittelstands-Offensive. Schon vom November an werden bisherige und künftige Besucher der CeBIT durch Online-Maßnahmen gezielt mobilisiert. Für CeBIT-Vorstand Ernst Raue steht fest: "Wir werden den veränderten Interaktions- und Informationsgewohnheiten unserer größten Zielgruppe, dem Mittelstand entsprechen und noch gezieltere Angebote unterbreiten. Innovative Unternehmer vernetzen sich untereinander. Sie nehmen Impulse aus der digitalen Welt auf, die ihnen nur eine CeBIT bietet, implementieren sie in ihre Geschäftsprozesse und ermöglichen so neues Wachstum."

    Initiiert und organisiert wird das CeBIT Studio Mittelstand vom renommierten Netzwerk der G+F Unternehmensgruppe, die mit Mittelstands- und Themenkompetenz Managementanforderungen und Technologielösungen zusammenbringt. "Mit BestPractice-IT und der Initiative nextbusiness-IT stellen wir die Themen und Kontakte zur Verfügung, die heute essenziell für mittelständische Unternehmen sind. Kombiniert mit Online-Elementen wird daraus eine einzigartige Plattform. Sie liefert CeBIT-Besuchern und Online-Teilnehmern den Zugang zu praxisrelevantem Wissen und konkreten ITK-Anwendungen", erklärt Andreas R. Fischer, Geschäftsführer der G+F Unternehmensgruppe.

    Interaktion aus dem Kompetenz-Studio
    Im Kompetenz-Studio im Rahmen des "CeBIT Studio Mittelstand" stehen Experten aus der ITK-Industrie Rede und Antwort. Sie sprechen über konkrete Handlungsempfehlungen, mit denen ITK-Prozesse und-Strukturen in mittelständischen Unternehmen auf aktuelle und künftige Herausforderungen ausgerichtet werden. Unternehmer erhalten hier die wichtigsten Trends und Informationen - ob live vor Ort oder an den Bildschirmen am Arbeitsplatz. Für Ernst Raue ist das die konsequente Fortsetzung des interaktiven Dialogs zwischen Mittelstand und ITK-Industrie in Zeiten der digitalen Gesellschaft. "Wir gehen mit diesen Inhalten gezielt online, um sie einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen", umschreibt Raue die CeBIT-Mittelstands-Offensive.
    Management und ITK-Themen verbinden
    Im Business-Studio im Rahmen des "CeBIT Studio Mittelstand" steht die konstruktive Verbindung von Management- und ITK-Themen im Vordergrund. Wie es Unternehmer schaffen, sich dauerhaft als Spitzenunternehmen zu positionieren und zu bewähren, steht im Fokus zahlreicher Events. Fünf Messetage bieten ein branchenübergreifendes Themenspektrum. Angesprochen werden die zukunftsorientierten Unternehmensgründer, der industrielle Mittelstand, das innovative Handwerk, der serviceorientierte Mittelstand und die vernetzten Unternehmer.

    Die Mission dieses außergewöhnlichen Studiokonzeptes besteht darin, moderne Informations- und Kommunikationstechnologien als Schlüssel für Innovation und Wachstum im Mittelstand zu verankern.

    Über die G+F Unternehmensgruppe
    Die G+F Unternehmensgruppe besteht aus vier Unternehmen, die an den Standorten Baden-Baden, Hamburg, Forbach und Helsinki geschäftlich aktiv sind. Über BestPractices (Erfahrungen bereitstellen), IT-Wissen (Praxis vermitteln), Initiativen (Veränderungen anstoßen) und Netzwerke (Know-how austauschen) kommuniziert die Gruppe mit mittelstän­dischen Unternehmen, ITK-Industrie, Vertretern aus Politik und Wissenschaft in Deutschland und Europa.
    Über die CeBIT
    Die CeBIT ist die weltweit bedeutendste Messe für die digitale Industrie. Im Fokus von Ausstellung und Kongress stehen Lösungen der Informations- und Kommunikationswirtschaft für alle Bereiche des Arbeitens und Lebens. Die Deutsche Messe AG veranstaltet die CeBIT seit 1986 jährlich im Frühjahr in Hannover. Zu den Schwerpunkten der CeBIT 2010 (2. bis 6. März) zählen neben dem Leitthema Connected Worlds die Ausstellungsbereiche Business IT, Green IT, Internet & Mobile Solutions, Webciety, Destination ITS, TeleHealth, Security, Banking & Finance, Communications, ICT Infrastructure und der Planet Reseller. Partnerland der CeBIT 2010 ist Spanien.

    Monika Brandt | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

    nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
    24.03.2010 | todo GmbH

    nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
    24.03.2010 | Kaba GmbH

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

    An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

    Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

    Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

    For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

    According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

    Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

    Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

    Rot und salzig
    Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

    Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

    Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

    Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

    Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

    Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

    An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

    23.01.2017 | Veranstaltungen

    Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

    20.01.2017 | Veranstaltungen

    Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

    19.01.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Wie der Nordatlantik zum Wärmepirat wurde

    23.01.2017 | Geowissenschaften

    Immunabwehr ohne Kollateralschaden

    23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

    Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

    23.01.2017 | Physik Astronomie