Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Sounds!: Bühne frei für Experten und Newcomer

17.02.2010
Prof. Dieter Gorny eröffnet die CeBIT Sounds!
Zahlreiche Live-Acts auf der zentralen Bühne

Prof. Dieter Gorny, Vorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. (BVMI), eröffnet am Dienstag, 2. März die CeBIT Sounds! Der Medienmanager und Musiker ist einer der Gründer des deutschen Musiksenders VIVA und leitet seit 2007 den BVMI. Mit seiner Eröffnungsrede gibt Gorny den Startschuss zum neuen interdisziplinären Musik-Business-Festival CeBIT Sounds! in Hannover.

CeBIT Sounds! bringt die Musikindustrie und die ITK-Branche zusammen, um gemeinsam die Zukunft des internationalen Musik-Business zu gestalten. Zahlreiche Branchenvertreter erläutern vom 2. bis 6. März in Diskussionsrunden, Panels und Präsentationen die jüngsten Trends der digitalen Produktion und Distribution von Musik. Die Business-Talks werden durch zahlreiche Live-Acts auf der CeBIT-Sounds!-Bühne ergänzt. Newcomer der Musikszene, die aus einer Vielzahl von Bewerbern ausgewählt wurden, präsentieren in Halle 22 ihre neuesten Songs.

Die Stimme aus der T-Mobile-Werbung live auf der CeBIT Sounds!
Die Dänin Agnes Caroline Thaarup Obél alias Agnes Obél lebt in Berlin und arbeitet nach dem Motto "Do it yourself". Sie komponiert, textet, singt und produziert ihre Lieder in Eigenregie. Auch die musikalische Begleitung der Songs übernimmt sie selbst. Das Ergebnis davon ist ihre Debüt-Single "Just so", die vor allem aus der T-Mobile-Werbekampagne bekannt ist. Auf der CeBIT Sounds! können Besucher die kreative Musikerin am Mittwoch, 3. März, live erleben.
"Multi-Instrumentalist" Tim Neuhaus
2009 war ein großes Jahr für den Hagener Musiker Tim Neuhaus: Er ging das erste Mal auf Deutschlandtournee und sein neues Album kam auf den Markt. Der "Multi-Instrumentalist", wie er sich selbst bezeichnet, startete seine professionelle Musikkarriere nach einem Jazz-Studium als Schlagzeuger für die bekannte Blue-Man-Group in Berlin und wurde 2001 Bandmitglied bei Clueso. Als "Tim Neuhaus und Band" hat er sich mittlerweile in der Berliner Musikszene etabliert. Zur CeBIT Sounds! präsentiert Tim Neuhaus seine neuesten Songs am Messe-Donnerstag, 4. März, live on stage.
Akustik-Pop-Rock aus dem Norden
Auch der Hamburger Duncan Townsend kennt sich auf der Bühne aus. Mit dem Song "The Caravan of Love" im Duett mit Nena platzierte er sich in den deutschen Charts. Außerdem tourte Townsend bereits mit Katie Melua durch Deutschland. Sein Debütalbum wurde von Andreas Herbig produziert, der schon mit A-ha, Udo Lindenberg oder Ich+Ich Erfolge feierte. Der gebürtige Brite kommt als Show-Act zur CeBIT Sounds! und präsentiert am Donnerstag, 4. März, Songs von seinem neuen Album, das im Januar 2010 erschienen ist.
"Beginner" Dennis Lisk solo auf der CeBIT Sounds!
Der deutsche Pop- und Hip-Hop-Künstler Dennis Lisk ist schon lange im deutschen Musik-Business. Unter dem Namen Denyo ist er Mitglied der Hip-Hop-Band Beginner (ehemals Absolute Beginner). Zudem engagiert sich Lisk seit mehreren Jahren bei dem antirassistischen Musikprojekt Brothers Keepers, wo er unter anderem mit namhaften Künstlern wie Xavier Naidoo zusammenarbeitete. Im Sommer 2009 erschien sein Soloalbum "Suchen&Finden", von dem er ausgewählte Stücke am CeBIT-Samstag, 6. März, auf der CeBIT Sounds! spielen wird.
Weitere musikalische Neuheiten
Die Live-Acts der CeBIT Sounds! bieten das Neueste für jeden Musikgeschmack. Mit dabei sind unter anderem auch die ostfriesische Band Enno Bunger, die Post-Punk-Band Ghost of Tom Joad, der Sänger Pohlmann mit Band, das Musikprojekt Les Sauvignons, die Hip-Hop-Band Die Rakede, das Newcomer-Duo Ira Atari&Rampue, die Kölner Band Timid Tiger, der Liedermacher 2.0 Jasper März, die Rockband Eat The Gun, die schwedische Sängerin Siri Svegler und die elfköpfige Hip-Hop-Band Lingua Loca.
"MySpace Featured Artist Show" sucht neue Talente
Nachwuchsmusiker, die noch nicht so viel Bühnenerfahrung und keinen Plattenvertrag haben, bekommen auf der CeBIT Sounds! die Chance, ihre Karriere voranzubringen: Das soziale Netzwerk MySpace veranstaltet vom 2. bis 6. März messetäglich die "MySpace Featured Artist Show". Gesucht werden die Musikgesichter von morgen. "Mit der 'MySpace Featured Artist Show' auf der CeBIT Sounds! bietet MySpace einmal mehr deutschen Nachwuchsbands und -künstlern die Chance, ihre Musik einem größeren Publikum vorzustellen", erklärt Joel Berger, Managing Director MySpace GSA & Northern Europe. Unter www.myspace.com/myspacebandradar werden fünf Nachwuchsbands gesucht, die auf der CeBIT Sounds! im Rahmen der täglichen MySpace- Talent-Show vor einem internationalen Publikum auftreten dürfen. Mehr als 250 Musiker haben sich bereits beworben.
Musikexperten @ CeBIT Sounds!
Neben den musikalischen Newcomern gestalten zahlreiche Musikexperten sowie Start-ups die Zukunft des Musik-Business auf der CeBIT Sounds! Ein Thema ist zum Beispiel der digitale Vertrieb von Musikdateien. Welche Trends es in diesem Bereich gibt, diskutieren am ersten Messetag, 2. März, Joachim Franz, Head of Musicload, Christoph Bornefeld-Ettmann, Head of Operations bei Zebralution, und Oke Göttlich, Geschäftsführer von Finetunes.

Innovative Vertriebskanäle der Musikindustrie, wie Smartphone-Applikationen oder Computer-Games, stehen auch an den folgenden Tagen auf dem Programm. In Zusammenarbeit mit De:bug veranstaltet die CeBIT Sounds! am Dienstag, 3. März, das Panel "App till you drop!". Am Freitag, 5. März, werden die vielfältigen Möglichkeiten, die Computerspiele für den Vertrieb von Musik bieten, vorgestellt. Dieser Programmpunkt wird in Kooperation mit dem Berliner Festival A MAZE. realisiert, welches sich mit der Konvergenz von Computerspielen und Musik beschäftigt.

CeBIT Global Conferences im Zeichen der Musik
Die CeBIT Global Conferences widmen sich am Samstag, 6. März, dem Thema Musik: Deutschlands bekanntester Musikproduzent Mousse T. erläutert auf der CeBIT-Sounds!-Bühne, wovon Musikstars künftig leben und welche Geschäftsmodelle die Musikindustrie in Zukunft bietet. Ebenfalls am Messe-Samstag diskutieren Joachim Franz, Head of Musicload, Ibrahim Evsan, Founder sevenload GmbH, Dr. Urban Pappi, Director Broadcasting and Online GEMA, Stefan Peter Ross, Managing Director Proudmusilibrary.com, und Mark Chung, Chairman of the Board VUT e.V., unter dem Titel "Wer bezahlt noch für Kreativität - wie kommen die Urheber zu ihrem Recht", wie Musikpiraterie gestoppt werden kann.

Weitere Informationen zum Programm von CeBIT Sounds! unter www.cebit.de/sounds. Themendossiers rund um das Musik-Business - unter anderem auch von Prof. Dieter Gorny - stehen auf der CeBIT PushYourBusiness-Website www.cebit.de/push bereit.

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie