Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Sounds! bietet breites Themenspektrum

27.01.2010
Im Rahmen der CeBIT Preview hat die Deutsche Messe AG weitere Namen von Teilnehmern an der Premiere der CeBIT Sounds! bekannt gegeben.

Neben dem Verband unabhängiger Musikunternehmen VUT werden unter anderem MySpace, Musicload, Roland Instruments, Yavido und musiXcard im Rahmen des neuen Musik-Business-Festivals vom 2. bis 6. März in Hannover vertreten sein. CeBIT Sounds! deckt damit das Branchenspektrum von Instrumenten- und Musik-Hardware-Herstellern über Social Networks bis hin zu Anbietern neuer digitaler Distributionswege und Werbemittel für Musik ab.

Statt herkömmlicher Papierflyer bietet das Münchner Start-Up-Unternehmen musiXcard Künstlern und Bands zum Beispiel ein neues Werbe-Tool im Scheckkartenformat an. Auf der CeBIT Preview in Hamburg erläuterte Daniel Höck, Geschäftsführer von musiXcard, das Geschäftsmodell: "musiXcard ist eine individuell gestaltete Plastikkarte zur Promotion und zum Verkauf von Musik, Videos, Fotos, Trailern und vielem mehr. Die Daten können auf der Karte hinterlegt und mit einem einmaligen Download-Code eingelöst werden. Unser musiXcard-Konzept ist ein innovativer Vertriebskanal im Musik-Business und bildet die Brücke, um digitale Inhalte in physischer Form zu vertreiben. Deshalb ist die CeBIT Sounds! als Schnittstelle zwischen Musik- und IT-Branche die optimale Plattform, um unser Konzept zu präsentieren!"

Das soziale Netzwerk MySpace wird mit einer eigenen Lounge in der Halle 22 vertreten sein. "MySpace bildet eine der weltweit wichtigsten Schnittstellen zwischen neuen Technologien und der internationalen Musikszene und hat hinsichtlich der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für eine individuelle Vermarktung und Verwertung von Musik längst eine Führungsrolle übernommen. Wenn wir dazu beitragen können, einen wichtigen Branchentreff für das Internet-Business und die großen und vor allem auch kleinen Plattenlabels zu schaffen, sind wir als führende Community für Musik und Lifestyle natürlich gerne bei der CeBIT Sounds! mit dabei", sagt Joel Berger, Managing Director MySpace GSA & Northern Europe.

Auch der Musik-Download-Shop Musicload hat sich für einen Auftritt bei der CeBIT Sounds! entschieden. "Musicload nimmt als zentraler Bestandteil des Musikengagements der Deutschen Telekom AG seit langem aktiv am Branchen-Dialog zur Weiterentwicklung des Marktes teil. Wir freuen uns daher, an der CeBIT Sounds! teilzunehmen, die sowohl in ihrer Form, als auch in ihrer inhaltlichen Ausrichtung innovativ ist. Der interdisziplinäre Ansatz der Veranstaltung, Technologie- und Musikbranche auf einer internationalen Plattform zusammenzubringen, bietet großes Potenzial, denn die Verbindung von digitalen Endgeräten mit Inhalten wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Von dem vielschichtigen Teilnehmerfeld erwarten wir anregende Diskussionen und zukunftsweisende Impulse", erklärt Joachim Franz, Vice President bei Musicload.

Die CeBIT Sounds! wird erstmals vom 2. bis 6. März 2010 in Hannover ausgerichtet. Zentraler Treffpunkt ist die Bühne in Halle 22. Mit ihrem ganzheitlichen Konzept vereint die CeBIT Sounds! erstmals die Elemente Branchentreff, Panels und Festival unter einem Dach. Ziel ist die Vernetzung von IT- und Musikindustrie.

Ansprechpartnerinnen für die Redaktion:
Anne-Kathrin Seibt
Tel. +49 511 89-31017
E-Mail: anne-kathrin.seibt@messe.de
Jessica Claire Winter
Tel. +49 30 30 64 548- 40
E-Mail: jessica.winter@kruger-media.de

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise