Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Premiere für neu entwickeltes Change Management-Modul der OTRS AG

26.02.2010
OTRS ITSM 2.0 macht ITIL-kompatibles Change Management für Unternehmen erschwinglich

Die OTRS AG, der größte Hersteller und Dienstleister für das weltweit führende Open Source-Service-Desk-System OTRS, stellt auf der CeBIT vom 2. bis 6. März 2010 das neue OTRS ITSM 2.0 vor (Halle 2, Stand C37).

OTRS ITSM orientiert sich an den Best Practice-Empfehlungen der IT Infrastructure Library und nutzt deren Terminologie. OTRS ITSM unterstützte bisher schon die ITIL®-Prozesse Incident Management, Problem Management, Service Asset & Configuration Management (CMDB/CMS), Request Fulfillment Management, Knowledge Management und das Service Level Management.

Das Highlight der neuen Version OTRS ITSM 2.0, die mit ITIL V3 kompatibel ist und auf der CeBIT vorgestellt wird, ist ein völlig neues Change Management-Modul. Die OTRS AG ist der erste Hersteller von Open Source-Software, der mit seiner Lösung die Change Management-Prozesse und -Rollen im Sinne der ITIL abbildet und unterstützt. Etliche namhafte Unternehmen haben sich darum bereits als Inputgeber und Investoren an der Entwicklung des neuen Moduls beteiligt.

Für die Entwicklungs-Investoren ist die Version OTRS ITSM 2.0 mit dem neuen Change Management-Modul exklusiv vom 01. Februar 2010 an verfügbar. Wenn das Investment der Anwenderseite gedeckt ist, wird die Version 2.0 auch für alle anderen Unternehmen frei verfügbar sein - im Sinne der GNU Affero General Public License Version 3. Die OTRS AG lädt Anwenderunternehmen aller Größenklassen ein, sich als Investoren an der Entwicklung zu beteiligen, und rechnet damit, dass die allgemeine Freigabe der Version 2.0 im Laufe des Jahres 2010 erfolgt.

Der Change Management-Prozess im Sinne der ITIL sorgt dafür, dass Risiken, die sich bei Veränderungen in der IT-Landschaft eines Unternehmens ergeben, reduziert oder im Idealfall komplett vermieden werden. Das prozessübergreifend integrierte OTRS ITSM 2.0 Change Management-Modul erlaubt darum eine weitgehend standardisierte Umsetzung von Änderungen an den sogenannten Configuration Items - an Hardware, Software, Anwendungen, Ausstattung, Kommunikations-Equipment, Systemsoftware und Dokumenten. Das neue Modul deckt dabei die gesamte Prozesskette ab: vom Management der Änderungsanträge (den Requests for Change - RfC) über die Vorbereitung und Planung von Changes, ihre Überwachung und Durchführung bis hin zum Review durchgeführter Changes. Auch sämtliche Rollen im ITIL-kompatiblen Change Management sind im neuen Modul abgebildet: vom gesamtverantwortlichen Change Manager über das Change Advisory Board, den Change Builder und den Change Initiator bis hin zum ausführenden Work Order Agent. Das OTRS ITSM 2.0 Toolset ist von Pink Elephant durch ihr PinkVERIFY Programm zertifiziert.

Die ((otrs)) Unternehmensgruppe und ihre Service-Management-Lösungen

Die OTRS AG mit Sitz in Bad Homburg ist der Hersteller und der weltweit größte Dienstleister für die Open Source-Standardsoftware OTRS Service Desk (Open Ticket Request System). Die ((otrs)) Unternehmensgruppe besteht aus der OTRS AG und ihrer 100-prozentigen Tochter OTRS, Inc. im Silicon Valley, USA. Seit Dezember 2009 ist die OTRS AG am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. OTRS Service Desk, die in 27 Sprachen verfügbare, weltweit führende Service Management-Lösung, ist bei über 70.000 Konzernen, KMUs und Institutionen des Öffentlichen Sektors auf der ganzen Welt im Einsatz. Auch 60 Prozent der DAX 30-Unternehmen setzen auf OTRS Service Desk. OTRS Service Desk ist zur prozessübergreifenden IT Service Management-Lösung OTRS::ITSM erweiterbar, deren Kompatibilität mit ITIL® V3 gemäß PinkVERIFYTM zertifiziert ist.

Zu den Dienstleistungen der OTRS AG zählen 24/7 Enterprise Application Support, Consulting, Implementierung, Integration und Customizing der Anwendungen, Training sowie Managed Services. Die Webanwendungen OTRS Service Desk und OTRS::ITSM sind komplett lizenzkostenfrei und quelloffen. Sie sind plattformunabhängig einsetzbar und unterstützen die Betriebssysteme Windows, Linux, Mac OS X und UNIX sowie - auf Basis offener Standards und Schnittstellen - alle gängigen und marktführenden Komponenten wie MySQL, Oracle, MS SQL, Apache, MS IIS, Nagios, Jaspersoft und viele mehr. Das Community-Projekt OTRS.org wurde im Jahr 2001 von Martin Edenhofer ins Leben gerufen; 2003 gründete er zusammen mit André Mindermann und Burchard Steinbild die OTRS GmbH, die 2007 zur AG umgewandelt wurde.

Kontakt:
OTRS AG
Hauke Böttcher
Norsk-Data-Str. 1
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (0)6172-681988-10
pr@otrs.com
Unternehmen: www.otrs.com
Community: www.otrs.org
Möller Horcher Public Relations GmbH
Sandy Wilzek
Geo Park, Halsbrücker Str. 31
09599 Freiberg
+49(0)373-7736 -56
sandy.wilzek@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften