Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT bietet komplette Bandbreite professioneller IT-Systeme

02.11.2009
  • Business-IT unterstützt Wege aus der Krise
  • Neu: Enterprise Application World in Halle 5
  • Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, investieren zahlreiche Unternehmen zurzeit verstärkt in moderne IT-Systeme. Das belegt die aktuelle IT-Trend-Studie des Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmens Capgemini.

    Demnach wollen rund 42 Prozent der Unternehmen ihre Ausgaben für professionelle IT-Anwendungen in den nächsten Monaten steigern. Die Spitzenplätze nehmen Projekte rund um Enterprise Resource Planning (ERP), Customer Relationship Management (CRM) sowie Business Intelligence (BI) und Internet-Portale ein.

    Die CeBIT 2010 greift diesen Trend auf und präsentiert als weltweit wichtigste Businessplattform die komplette Bandbreite der Unternehmens-IT in den Hallen 2 bis 6. Wie sich durch den Einsatz moderner IT-Lösungen Kosten senken sowie Kundenwünsche schneller und besser realisieren lassen, erfahren IT-Verantwortliche und Entscheider aus Unternehmen jeder Größenordnung vom 2. bis 6. März 2010 auf der CeBIT in Hannover.

    "Die CeBIT ist der IT-Branchentreff Nummer eins", erklärt Reinhold Umminger, Vice President CeBIT bei der Deutschen Messe AG. "Keine andere IT-Fachmesse bietet eine vergleichbare Vielzahl an Komplettlösungen und branchenübergreifenden Synergieeffekten. Anwender können sich zentral an einem Ort über genau die Geschäftsanwendungen informieren, die für ihr Unternehmen relevant sind."

    "Enterprise Application World" zeigt integrierte Komplettlösungen
    Neu ist die "Enterprise Application World" in Halle 5, die neben dem Ausstellungsbereich ein eigenes Fachforum bietet. Im Fokus der Sonderveranstaltung steht eine Vielzahl integrierter Komplettlösungen, die in zahlreichen Branchen das Rückgrat der betrieblichen Software-Infrastruktur bilden. Marktentwicklungen sowie das Kaufverhalten der Kunden zwingen immer mehr produzierende Unternehmen dazu, ihre gesamten Prozesse zu optimieren. Mit integrierten Lösungen, die ERP-, CRM-, BI- und Business-Process-Management-Anwendungen miteinander verknüpfen, lassen sich Geschäftsabläufe deutlich rationeller und transparenter gestalten. Hersteller von saisonaler Ware, beispielsweise von Fahrrädern oder Wintersportartikeln, können durch den Einsatz solcher Lösungen deutliche Vorteile erzielen. Aufgrund von digital aufbereiteten statistischen Werten erfolgt der Einkauf kurzfristiger, das Material wird zeitnah verarbeitet und das Endprodukt gelangt ohne lange Zwischenlagerung rechtzeitig in die Geschäfte. Das reduziert Lagerkosten, gleichzeitig ist die Produktionsstraße besser ausgelastet.
    Weitere Angebotsschwerpunkte im Bereich Business-IT
    Enterprise-Content-Management-Systeme (ECM) bilden den Schwerpunkt in Halle 3. Sie sind universell einsetzbar und finden sich in vielerlei Anwendungen: Dokumenten-, Office-, E-Mail-, Records-, Knowledge- und Storage-Management. Mit ECM lassen sich folglich in nahezu allen Branchen Prozesse optimieren. Das reduziert Kosten, spart Zeit, bewirkt Zukunfts- und Rechtssicherheit, schafft Ordnung und führt letztendlich zu einer besseren Positionierung im Wettbewerb. Darüber hinaus können Mitarbeiter durch den Einsatz von ECM-Lösungen entlastet werden.

    Neu in Halle 3 ist der Gemeinschaftsstand "Advanced office & conference solutions", auf dem sich Aussteller mit kompletten Büro- und Konferenzsystemen präsentieren. Dazu zählen unter anderem Projektoren, Dokumentenkameras, ergonomische Büromöbel, Lösungen für die Energie sparende Raumausstattung und Konferenztechnik. Hinzu kommen Komponenten, die für die Realisierung von Dokumenten-Management-Systemen und eine professionelle Postbearbeitung notwendig sind.

    In Halle 2 sind die Anbieter von Basistechnologien wie Server, Business-Storage, Virtualisierung und Open Source vertreten.

    Im Bereich Human-Resource-Management in Halle 6 geht es um Softwarelösungen für die verschiedenen HR-Prozesse - vom Recruiting und Bewerbermanagement über Personalentwicklung, Personalplanung und Zeiterfassung bis zum Personalcontrolling. Darüber hinaus präsentieren sich Aussteller aus dem Bereich AutoID/RFID in Halle 6.

    Über die CeBIT
    Die CeBIT ist die weltweit bedeutendste Messe für die digitale Industrie. Im Fokus von Ausstellung und Kongress stehen Lösungen der Informations- und Kommunikationswirtschaft für alle Bereiche des Arbeitens und Lebens. Die Deutsche Messe AG veranstaltet die CeBIT seit 1986 jährlich im Frühjahr in Hannover. Zu den Schwerpunkten der CeBIT 2010 (2. bis 6. März) zählen neben dem Leitthema Connected Worlds die Ausstellungsbereiche Business IT, Green IT, Internet & Mobile Solutions, Webciety, Destination ITS, TeleHealth, Security, Banking & Finance, Communications, ICT Infrastructure und der Planet Reseller. Partnerland der CeBIT 2010 ist Spanien.

    Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

    nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
    24.03.2010 | todo GmbH

    nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
    24.03.2010 | Kaba GmbH

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Kleinstmagnete für zukünftige Datenspeicher

    Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Chemikern der ETH Zürich hat eine neue Methode entwickelt, um eine Oberfläche mit einzelnen magnetisierbaren Atomen zu bestücken. Interessant ist dies insbesondere für die Entwicklung neuartiger winziger Datenträger.

    Die Idee ist faszinierend: Auf kleinstem Platz könnten riesige Datenmengen gespeichert werden, wenn man für eine Informationseinheit (in der binären...

    Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

    Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

    Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

    Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

    Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

    Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

    Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

    The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

    To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

    Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

    Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

    Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

    28.03.2017 | Veranstaltungen

    Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

    28.03.2017 | Veranstaltungen

    Wie Menschen wachsen

    27.03.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Herzerkrankungen: Wenn weniger mehr ist

    30.03.2017 | Medizin Gesundheit

    Flipper auf atomarem Niveau

    30.03.2017 | Physik Astronomie

    Europaweite Studie zu „Smart Engineering“

    30.03.2017 | Studien Analysen