Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2010: NovaStor präsentiert SaaS- und Enterprise-Backup-Technologien mit integrierter Kundengewinnung

26.01.2010
NovaStor stellt innovative Ansätze für die unternehmensweite Datensicherung als Service und als Unternehmenslösung vor

Auf der CeBIT 2010 präsentiert der Spezialist für Enterprise, lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de) in Halle 2 / D44 vom 2. bis 6. März 2010 in Hannover neue SaaS-Technologien und Enterprise-Lösungen.

Mit NovaBACKUP DataCenter 4.0 stellt NovaStor auf der CeBIT 2010 erstmals das jüngste Release seiner Enterprise-Datensicherung vor. Die Software zeichnet sich durch ein universelles Lizenzmodell und Ressourcen schonende Technologien aus, die Storage-Kosten in Unternehmen um bis zu 50% senken können.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt NovaStor mit seiner SaaS-Technologie mit integrierter Kundengewinnung für Internet Service Provider und Value Added Reseller. NovaBACKUP xSP erlaubt Händlern und Service Providern Datensicherung als Dienst anzubieten. Die Integration des Dienstes als Online-Speicher in NovaStors Einzelplatz- und Server-Sicherung NovaBACKUP ist Teil der innovativen Lead-Generierung, mit der NovaStor Partner im Rahmen seiner Strategic Growth Pakete unterstützt.

Virtualisierung und Software-as-a-Service
Im CeBIT-Begleitprogramm lädt NovaStor zu einem Workshop über Enterprise Backup und Virtualisierung sowie Geschäftsmodelle für Service Provider und Value Added Reseller. Begleitet wird NovaStor von dem Service-Anbieter SITaas [www.sitaas.de], der unter anderem Datensicherung als Dienst auf Basis von NovaStors Technologie anbietet.

Eintrittskarten, Terminvereinbarung & Workshop-Anmeldungen Einen individuellen Präsentationstermin auf NovaStors Messestand können Interessenten unter der Telefonnummer +49 (40) 638 09 0 oder unter info@novastor.devereinbaren. Workshop-Anmeldungen richten Interessenten bitte ebenfalls an info@novastor.de. Workshop-Teilnehmer erhalten ebenso wie Geschäftspartner, die NovaStors Stand besuchen möchten, Gratis-Tickets für die CeBIT 2010.

SITaaS
Die SITaaS GmbH ist Ihr Experte in Sachen ausgelagerte Datenhaltung, online Datensicherung und Email Lifecycle Management. Durch tiefgehende und exklusive Partnerschaften mit marktführenden Technologien und Herstellern, welche stets auf Ihre Qualität und Marktposition hin überprüft werden, können wir bestmögliche Qualität anbieten.
Über NovaStor
NovaStor (www.novastor.de) ist ein führender, international tätiger Anbieter von Softwarelösungen für Datenverfügbarkeit und -sicherheit. Das Angebot von NovaStor umfasst Software, SaaS-Lösungen und -Services für lokales und Online-Backup, Restore und Retention geschäftskritischer Daten. Damit deckt NovaStor ein breites Anwendungsgebiet ab - vom mobilen Anwender über Fachabteilungen bis zu internationalen Rechenzentren (Service Provider). Die kostenoptimalen Lösungen von NovaStor sind Hersteller- und Hardware-neutral. Sie erzielen im bestehenden und künftigen IT-Umfeld des Kunden den technologisch und wirtschaftlich optimalen Nutzen.

NovaStor ist in der Schweiz (Zug), Deutschland (Hamburg) und USA (Simi Valley) und durch Partnerunternehmen in zahlreichen weiteren Ländern vertreten.

Weitere Informationen:
NovaStor Software
Tatjana Dems
Neumann-Reichardt-Str. 27-33
D- 22041 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 638 09 0
Fax: +49 (0)40 638 09 29
tatjana.dems@novastor.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE