Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2010: NovaStor lanciert TimeTraveler

25.02.2010
NovaStor präsentiert eine revolutionäre Restore-Funktion zur zeitgenauen Wiederherstellung von Daten von Arbeitsplätzen, Servern und SaaS-Diensten

Zug / Schweiz, Hamburg / Deutschland, Agoura Hills / USA, 23. Februar 2010 - Der Spezialist für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de) präsentiert auf der CeBIT 2010 in Hannover vom 2. bis 6. März 2010 eine innovative Restore-Funktion: TimeTraveler. TimeTraveler vereinfacht und beschleunigt die Wiederherstellung von Daten. Die neue Funktion löst Restore-Probleme, die aus Schwierigkeiten und mangelndem Überblick bei der Verwaltung von Backup-Daten, Speichermedien und Zeitplänen resultieren.

TimeTraveler ist NovaStors intelligenter Restore Manager
TimeTraveler ist ein leicht zu nutzender Regler, der die Komplexität typischer Restore-Prozesse drastisch reduziert. Die neue Funktion erlaubt die einfache Auswahl eines Zeitpunktes und des entsprechenden Datenstandes für den Restore (Point-in-Time-Restore). Ist der Zeitpunkt gewählt, findet TimeTraveler automatisch die benötigte Backup-Datei und - unabhängig von der Zahl der genutzten lokalen und Online-Backup-Speicher - das benötigte Speichermedium. TimeTraveler bietet einen intelligenten Restore: Mit TimeTraveler müssen Anwender nicht mehr wissen, auf welchem Speicher eine bestimmte Datei gesichert wurde. Denn TimeTraveler sucht und findet die Datei und ihren Speicherot automatisch.

TimeTraveler bietet

die Wiederherstellung von Daten auf den Stand eines spezifischen Datums
die sichere Wiederherstellung von Daten in dem Zustand, in dem sie sich beispielsweise vor einem Virus-Angriff befanden
ein einziges Auswahl-Fenster mit den aktuellen Versionen aller Dateien unabhängig von dem Zeitpunkt der letzten Sicherung
den automatischen Restore von mehreren Speichermedien
einen Manager, der Speichermedien unabhängig von wechselnden, den Laufwerken zugeordneten Buchstaben erkennt.

"Mehrere unterschiedliche Backup-Medien zu nutzen, ist mittlerweile selbst unter Privatanwendern üblich. Doch im Verlustfall wissen Anwender oft nicht mehr, wo sie welche Daten gesichert haben und welche Sicherung dem Stand entspricht, den sie wiederherstellen wollen. TimeTraveler löst dieses durchaus erfolgskritische Problem auf komfortable Art" , so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor.

TimeTraveler wird ab Version 11.1 als Restore-Regler in NovaStors Datensicherungssoftware für kleine und mittelständische Unternehmen integriert. Der Launch der neuen Version ist für die CeBIT 2010 geplant.

Über NovaStor
NovaStor (www.novastor.de) ist ein führender, international tätiger Anbieter von Softwarelösungen für Datenverfügbarkeit und -sicherheit. Das Angebot von NovaStor umfasst Software, SaaS-Lösungen und -Services für lokales und Online-Backup, Restore und Retention geschäftskritischer Daten. Damit deckt NovaStor ein breites Anwendungsgebiet ab - vom mobilen Anwender über Fachabteilungen bis zu internationalen Rechenzentren (Service Provider). Die kostenoptimalen Lösungen von NovaStor sind Hersteller- und Hardware-neutral. Sie erzielen im bestehenden und künftigen IT-Umfeld des Kunden den technologisch und wirtschaftlich optimalen Nutzen.

NovaStor ist in der Schweiz (Zug), Deutschland (Hamburg) und USA (Agoura Hills) und durch Partnerunternehmen in zahlreichen weiteren Ländern vertreten.

Weitere Informationen:

NovaStor Software
Tatjana Dems
Neumann-Reichardt-Str. 27-33
D- 22041 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 638 09 0
Fax: +49 (0)40 638 09 29
tatjana.dems@novastor.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie