Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2010: ABAS und die abas-Software-Partner präsentieren vielfältige Neuerungen

18.01.2010
Vom 02. bis 06. März 2010 findet in Hannover die bedeutendste Messe für die digitale Industrie CeBIT statt.

In Halle 5, Stand A18 präsentiert die ABAS Software AG gemeinsam mit ihren Vertriebspartnern Neuigkeiten rund um die abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness). Im Fokus stehen Neuerungen der abas-Business-Software in den Bereichen abas-Infosysteme, CRM, Versand- und Absatzplanung sowie umfangreiche, neue eBusiness-Anwendungen.

Entscheidungen leicht gemacht mit abas-Infosystemen
abas-Infosysteme bilden eine Navigationsplattform zur effizienten Abwicklung von Geschäftsprozessen. Die Verknüpfung von Dialogmasken und Auswertungen stellt dabei umfassende Informationen zur Verfügung. Aus nur einer Maske heraus werden Vorgänge erstellt, verwaltet und gesteuert. Abteilungsübergreifende, schnelle und auf den jeweiligen Arbeitsplatz zugeschnittene Masken erleichtern so die Entscheidungsfindung und erhöhen die Akzeptanz der Software beim Anwender.
Erweiterungen im Bereich Customer Relationship Management (CRM)
Die abas-Business-Software bietet den Anwendern weitere CRM-Funktionen. So können jetzt beispielsweise auch vertriebliche Möglichkeiten - sogenannte Chancen - erfasst, bewertet und bearbeitet werden. Ein neues Infosystem "Chancenübersicht" liefert auf Knopfdruck den kompletten Überblick aller Vertriebsprojekte. Aufgaben können aus der Maske heraus delegiert und Aktivitätsnotizen zu Kunden und Interessenten erfasst und klassifiziert werden.
Erweitertes eBusiness
Das Look & Feel der abas-Webkomponenten wurde weiter optimiert, weltweit gültige Standards sind zugrunde gelegt. Darüber hinaus stehen auch dieses Jahr neue Standard-Anwendungen zur Verfügung: z.B. Service, Scanner-Einbindung, Ersatzteilkatalog, Lieferantenanbindung, Artikelbewertung, Austausch von Geschäftsprozessen mit Lieferanten über das Internet und die Web-EDI-Integration von Lieferanten.
Versandplanung
Weiterentwickelt wurde auch die Versandplanung in der abas-Business-Software, so können jetzt gemischte Paletten erstellt, Packmittel berechnet und Packmittel-Plausibilitätsprüfungen durchgeführt werden.
Absatzplanung - rollierende Planung
Bei der Absatzplanung rechnet die abas-Business-Software Absatzprognosen auf Basis von Vergangenheitswerten hoch. Die Materialplanung ermittelt den daraus resultierenden Materialbedarf. Durch die rollierende Planung ist die Vorschau im Ein- und Verkauf stets aktuell.
Schnelle Suche in der abas-Business-Software
Neue Funktionen optimieren den Suchkomfort in der abas-Business-Software. Eine strukturierte oder unstrukturierte Volltextsuche und vielfältige Sortiermöglichkeiten unterstützen den Anwender beim schnellen Finden von Daten. Die abas-Suchmaschine ähnelt im Handling den etablierten Suchmaschinen im Internet und kann daher sofort bedient werden.
Internationale abas-Software-Partner stellen aus
abas-Software-Partner aus den Niederlanden, Italien und aus dem diesjährigen CeBIT Partnerland Spanien werden auf dem abas-Messestand in der Halle 5 Stand A18, vertreten sein. Mit einem Anteil von 20% Fachbesuchern aus dem Ausland ist die CeBIT der internationale IT-Branchentreff. ABAS hat derzeit Partner und Kunden in rund 30 Ländern. In diesen Ländern können nicht nur kundenspezifische Sprachen und Schriftzeichen abgebildet werden wie kyrillisch, arabisch und chinesisch, sondern es sind auch die länderspezifischen Gegebenheiten abgedeckt. Durch ein weltweit einheitliches Einführungskonzept kann ABAS eine erfolgreiche ERP-Einführung garantieren.
Unternehmensprofil der ABAS Software AG
Die Kernkompetenz der ABAS Software AG ist die Entwicklung flexibler ERP- und eBusiness-Software für mittelständische Unternehmen mit 10 bis über 1.000 Mitarbeitern. Mehr als 2.200 Kunden entschieden sich für ABAS als IT-Spezialist und für die integrierte abas-Business-Software. Aus dem 1980 gegründeten, studentisch geprägten Unternehmen ABAS ist eine Unternehmensgruppe geworden. Bei der ABAS Software AG in Karlsruhe sind 115 Mitarbeiter beschäftigt, im Verbund der rund 50 abas-Partner weltweit sind ca. 600 Mitarbeiter tätig. Die abas-Software-Partner betreuen die Kunden vor Ort und bieten Service von der Implementierung über die Hardware- und Netzwerkbetreuung bis hin zu Customizing und Hotline und sorgen für kurze Reaktionszeiten und hohe Servicequalität. ABAS ist international durch Partner in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Türkei, der Tschechischen Republik, Slowakische Republik, Polen, Ukraine, Russland, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Spanien, Iran, Indonesien, Indien, Sri Lanka, Malaysia, Singapur, Vietnam, Thailand, China, Hongkong, Australien, Mexiko und in den USA vertreten. Das Partnernetzwerk wird stetig erweitert.
Produktprofil der abas-Business-Software
Unter der Dachmarke abas-Business-Software werden die Produkte abas-ERP für die Fertigung, abas-Handel für Handels- und Dienstleistungsunternehmen und die eBusiness-Lösung abas-eB zusammengefasst. Die Mittelstandslösung abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness) ist flexibel, anpassungsfähig und zukunftssicher. Der klare Aufbau des Systems und ausgeklügelte Einführungsstrategien ermöglichen kurze Einführungszeiten und eine reibungslose Integration in die Firmenstruktur. Mit geringem Aufwand lassen sich spezifische Anforderungen integrieren. Neue Funktionen und Technologien fließen mit jedem Update in den Software-Standard mit ein, abas-Anwender bleiben so stets auf dem neuesten Stand. Derzeit wird die abas-Business-Software in 28 Sprachen angeboten. Die abas-Business-Software läuft unter Linux, Unix und Windows. Bereits seit 1995 unterstützt ABAS das Open-Source-Betriebssystem, rund 80% der über 2.200 abas-Installationen basieren auf Linux.

Das Leistungsspektrum der abas-Business-Software umfasst: Verkauf / Auftragswesen / Versand, Einkauf / Bestellwesen, Lagerwesen, Disposition, Logistik, Materialwirtschaft / WWS, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, eBusiness, Portal, ...

... mehr zu:
»Lieferant
KONTAKT:
ABAS Software AG
Team Marketing & PR
Südendstraße 42
76135 Karlsruhe
GERMANY
Tel: +49 (0) 721/96723-0
Fax: +49 (0) 721/96723-100
presse@abas.de
www.abas.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Lieferant

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges

26.06.2017 | Förderungen Preise

Fahrerlose Transportfahrzeuge reagieren bald automatisch auf Störungen

26.06.2017 | Verkehr Logistik

Forscher sorgen mit ungewöhnlicher Studie über Edelgase international für Aufmerksamkeit

26.06.2017 | Physik Astronomie