Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Virtuelle Medienproduktion - FH Kaiserslautern präsentiert neue Produktionsworkflows und Prototypen auf CeBIT

19.02.2009
Das VisLab der Fachhochschule Kaiserslautern präsentiert neue Produktionsworkflows und Prototypen zukünftiger Produktpräsentationen

Eine Hochschule muss die Frage beantworten, welche Anwendungen in der Zukunft möglich sein werden und welche Auswirkungen diese für die Praxis haben.

Ein aktuelles Beispiel dafür sind Projektergebnisse, die das Visualisierungslabor (VisLab) der Fachhochschule Kaiserslautern im Bereich der virtuellen Medienproduktion auf der CeBIT 2009 präsentiert.

Lange Zeit war die Fotografie für das Marketing und Produktpräsentationen unersetzlich. Die fotorealistische Bildqualität, die in der Werbemittelproduktion höchste Priorität besitzt, konnte ohne den Einsatz der Fotografie nicht zufrieden stellend erreicht werden. Immer engere Produktzyklen machen es immer schwieriger, die Bilderzeugung rechtzeitig zu beginnen.

Man verwendete teure und oft noch geheime Prototypen. Die digitale High-Dynamic-Range-Fotografie und moderne Software-Lösungen der Computergrafik haben den Workflow für den High-Quality-Print revolutioniert. Das Produkt, das im gedruckten Bild zu sehen ist, war nie an der Location. Es wurde mit den inzwischen fast in allen Branchen verfügbaren digitalen Produktmodellen in die Fotografie eingefügt.

Dabei spiegelt sich die fotografierte Umgebung im Metallic-Lack des Automobils, es wirft Schatten auf die im Bild zu sehende Straße. Das virtuelle Objekt befindet sich für den Betrachter ohne Zweifel in der realen Szene - das Bild ist fotorealistisch.

Die Optimierung der für diese Produktionen benötigten Workflows steht im Vordergrund der Projekte, die an der Fachhochschule Kaiserslautern mit Partnern aus der Industrie durchgeführt werden. In einer Reihe von Projekten wurden Prototypen für zukünftige Online- Produktkonfiguratoren für die Automobil- und Büromöbelindustrie implementiert.

Virtuelle Schauspieler werden in Hollywood bereits eingesetzt; man denke nur an die Figur Gollum in "Herr der Ringe" oder an den Film "Beowulf". Auch virtuelle Fotomodelle für die Modebranche werden möglich sein, wie das Projekt "virtual model" zeigt.

Das Visualisierungslabor (VisLab) der Fachhochschule Kaiserslautern bietet hervorragende Möglichkeiten für Lehre und Forschung. Leistungsfähige Grafik-Workstations und aktuelle Software wie Autodesk Maya oder mental ray stehen zur Verfügung. Im Studium werden die Studierenden des Studiengangs Medieninformatik optimal auf ihren späteren Beruf vorbereitet.

Exzellente Lehre ist nur in Verbindung mit angewandter Forschung möglich. Die Studierenden werden in die im VisLab durchgeführten drittmittel-finanzierten Entwicklungsprojekte einbezogen. Externe Praxisprojekte und Abschlussarbeiten unterstützen diese Projekte und den nahtlosen Übergang der Studierenden von der Hochschule in die Praxis.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manfred Brill
Tel: 06332/914-341, 06332/914-313
Mail: manfred.brill@fh-kl.de
V.i.S.d.P. Prof. Dr. Uli Schell, Präsident der FH Kaiserslautern
Tel: 0631/3724-100
Mail: praesident@fh-kl.de
Redaktion:
Pressestelle Standort Kaiserslautern
Elvira Grub
Tel: 0631/3724-163
Mail: elvira.grub@fh-kl.de
Pressestelle Standort Pirmasens
Christiane Barth
Tel: 06331/2483-81
Mail: christiane.barth@fh-kl.de
Pressestelle Standort Zweibrücken
Wolfgang Knerr
Tel: 06332/914-136
Mail: wolfgang.knerr@fh-kl.de

Elvira Grub | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-kl.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics