Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steganos präsentiert Privacy Suite für Windows Mobile-Geräte und überrascht mit Safe als CeBIT-Messestand

04.02.2009
Immer noch schützen Besitzer von Notebooks und mobilen Geräten ihre Daten nicht ausreichend - dabei gehören diese hinter die virtuelle Panzertür!

Der Privacysoftware-Experte Steganos präsentiert auf der CeBIT 2009 (Halle 11, Stand B31) mit der "Steganos Privacy Suite Mobile 6" eine neuentwickelte Sicherheitslösung für alle Geräte auf Basis von Windows Mobile 6 Classic und Professional Edition.

Das Unternehmen zeigt zudem mit der "Steganos Privacy Suite 11" und dem "Steganos Safe 11" weiterentwickelte Versionen der etablierten Produkte mit neuer Benutzeroberfläche und verbessertem Bedienkomfort.

"Mit unserem 81 m2 großen und auffälligen Messestand in Form eines geschlossenen, nicht einsehbaren Safes wollen wir die CeBIT-Besucher mit Nachdruck für das Thema Datenschutz sensibilisieren. Anhand von neuen Produkten wie der 'Steganos Privacy Suite Mobile 6' zeigen wir, wie einfach jeder seine persönlichen digitalen Daten sichern kann - auch auf mobilen Geräten", sagt Michael Marzy, Geschäftsführer von Steganos.

Das CeBIT-Produkthighlight von Steganos ist die neue "Steganos Privacy Suite Mobile 6" (UVP 49,95 Euro), das ultimative "alles-in-einem" Sicherheitspaket für Smartphones und PDAs: Der "Safe Mobile" schützt neben sensiblen Daten auch sämtliche E-Mails, Kontakte sowie Kalendereinträge. Mit "Crypt & Go" können beispielsweise Fotos und Dokumente direkt ver- und entschlüsselt werden. Der "Shredder Mobile" beseitigt alte und gelöschte Daten unwiderruflich, der "Passwort-Manager Mobile" erstellt und verwaltet hochsichere Passwörter. Mit "PicPass" werden komplexe Passwörter durch eine Bildergeschichte ersetzt und so zum Öffnen von virtuellen Safes oder Entsperren des Smartphones genutzt. Der "Bluetooth PhoneLock" sichert das Smartphone zusätzlich gegen nicht autorisierte Benutzer ab.

"Steganos Safe 11" (UVP 29,95 Euro) hat eine noch bedienerfreundlichere Oberfläche als das Vorgängerprodukt "Steganos Safe 2008". Der Nutzer kann unbegrenzt viele Daten-Safes einrichten - iPod und USB-Stick dienen als "Portable Safe" oder als Safe-Schlüssel. "PicPass" und der komplett überarbeitete "Shredder" ergänzen den "Steganos Safe 11".

Die neue "Steganos Privacy Suite 11" (UVP 49,95 Euro) bietet Premium-Sicherheit und eine optimierte, noch komfortablere Bedienoberfläche. Erstellte virtuelle Safes enthalten beliebig viele vertrauliche Daten - ob Fotos, Filme, Musik oder Dokumente, ohne Passwort gibt es keinen Zugriff. Die Postfachverschlüsselung schützt Outlook, Outlook Express und Windows Mail, während die Steganografie-Funktion sensible Daten in Bildern oder Musik verschlüsselt. Ein Passwort-Manager für alle Zugangsdaten, eine verschlüsselte Favoritenliste, der neue "Shredder" und "InternetSpurenVernichter" sorgen für zusätzlichen Schutz.

Privacysoftware ist wichtiger denn je: Laut Gartner kommen jährlich weltweit über zwei Millionen Notebooks abhanden. Die Zahl der Smartphones und PDAs, die 2009 ihren Besitzern entwendet werden, wird auf zehn Millionen geschätzt. Es ist mehr als unangenehm, wenn Unbekannte durch private Fotoarchive, vertrauliche E-Mails oder Briefe stöbern. Diese Daten können auch missbräuchlich eingesetzt werden: Vom finanziellen Schaden bis hin zur Verletzung des Persönlichkeitsrechts - alles ist denkbar. "Wer sein Gerät nicht schützt, kann viel mehr als nur ein Notebook oder PDA verlieren", warnt Marzy.

Detaillierter Informationen zu den Produkten sowie Produktbilder finden Sie unter www.steganos.com/de/special/cebit/press/ .

Bei Interesse an einem CeBIT-Termin mit Steganos kontaktieren Sie uns bitte unter +49(0)6930855852 oder steganos@lewispr.com.

Weitere Informationen:

Alexander Wehrmann, Managing Director
LEWIS Global PR
Tel.: +49 69 30 85 58 53
steganos@lewispr.com
ÜBER DIE STEGANOS GMBH UND IHRE PRODUKTE:
Der Schutz von Daten - sei es privat oder geschäftlich - gehört heute zu den wichtigsten Themen moderner Kommunikation. Auf Laptop, PDA oder USB-Stick werden Informationen täglich rund um die Welt transportiert. Auch die via Internet versendeten und abgerufenen Datenmengen wachsen stetig. Doch alle diese Informationen bergen unverschlüsselt ein potenzielles Sicherheitsrisiko: Sie können ausspioniert werden. Für Unternehmen ein finanzielles Problem, für Privatanwender auch ein emotionales - für beide steht vieles auf dem Spiel. Die Lösung: Seit 1996 bietet die Frankfurter Steganos GmbH hochsichere, benutzerfreundliche Lösungen an, die sowohl statische Daten als auch Onlineverbindungen absichern. Mehrere Millionen Nutzer vertrauen bereits auf Steganos - weltweit. Innovationen wie die weltweit erste kommerzielle Steganografie-Software (die Daten in Bilder und Musik versteckt) oder der ersten Verschlüsselungssoftware mit dem Advanced Encryption Standard (AES) machen den deutschen Marktführer für Consumer-Verschlüsselung zu einem Synonym für den Schutz vertraulicher Daten. Die Steganos-Produkte werden regelmäßig mit nationalen und internationalen Presse-Awards ausgezeichnet.
ÜBER LEWIS GLOBAL PUBLIC RELATIONS:
LEWIS ist ein Spezialist für Media Relations und Marketing-Beratung für Unternehmen in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Der Hauptsitz befindet sich in London. Daneben unterhält LEWIS Büros in München, Düsseldorf, Frankfurt, Barcelona, Brüssel, Budapest, Eindhoven, Kopenhagen, Madrid, Mailand, Manchester, Oslo, Paris, Prag, Stockholm, Warschau, Bangalore, Hongkong, Mumbai, Neu-Delhi, Shanghai, Singapur, Sydney, Boston, Los Angeles, New York, San Diego, San Francisco, San Jose, Seattle und Washington. Das Unternehmen verfügt mit 40 Prozent über eine der höchsten Zuwachsraten in seiner Branche. Die 1999 gegründete LEWIS Communications GmbH beschäftigt derzeit mehr als 40 feste Mitarbeiter. Der Jahresumsatz 2007 betrug etwa 4 Millionen Euro.

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.steganos.com
http://www.steganos.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen