Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SAP-Beratungshaus itelligence auf der CeBIT 2009 in Hannover

24.02.2009
CeBIT-Highlights 2009 bei itelligence in Halle 4 D/38 und in Halle 6/C24

SAP-Beratungshaus itelligence auf der CeBIT 2009 in Hannover

Messeneuheit it.x-press: Schnelle SAP-Anbindung von Express-dienstleistern
Neues Festpreis-Paket mit integriertem CRM
Branchenlösungen unterstützen den Mittelstand
Alloy sorgt für bessere Verbindungen der Systemwelten
Unter dem Motto "Wir machen mehr aus SAP-Lösungen" zeigt die itelligence AG in diesem Jahr in Halle 4/D38 auf der CeBIT in Hannover als Messeneuheiten it.x-press, die Anbindung von Expressdienstleistern über SAP NetWeaver PI und eine neues, stark fokussiertes SAP-All-in-One-CRM-Paket zum Festpreis.
it-x-press - direkter Datenaustausch mit dem Expressdienstleister
it-x-press wurde von den SAP Spezialisten der itelligence zur schnellen Anbindung des SAP-Systems mit Expressdienstleistern wie DHL, DPD, GLS, Fedex oder UPS entwickelt. Das verschicken von Paketen, Päcken und Gütern wird nun wesentlich vereinfacht, verkürzt und damit kostengünstiger, denn mit der neuen Lösung von itelligence wird der Geschäftsprozess des Verschickens und seiner Überprüfungen elektronisch direkt aus SAP abgewickelt. Durch die Webservice-basierende Architektur dieser Lösung, als technologische Basis wird die hochentwickelte SOA Middleware SAP NetWeaver PI verwendet, ist auch eine Integration in bestehende Systemlandschaften einfach und schnell möglich.
itelligence bietet SAP-All-in-One-CRM-Paket zum Festpreis
Die neue it.compact-CRM-Lösung von itelligence bietet eine klar auf den Bedarf und die Anforderungen des Mittelstands zugeschnittene SAP-All-in-One-Lösung mit SAP CRM. Die Lösung kann einfach in bestehende SAP ERP 6.0-Kundenlösungen integriert werden. SAP ERP 6.0-Neukunden können diese Version auch mit einer Branchenlösung kombinieren. Die Implementierung und Beratung der it.compact CRM-Lösung einschließlich der Bereiche Marketing, Sales und Analytics kostet dann 19.900,- Euro, plus Lizenzen für die SAP All-in-One CRM Engine für 9.900,- Euro und SAP Application User Lizenzen.
Branchenlösungen stärken den Mittelstand
Über das umfangreiche Branchenprogramm von itelligence können sich die CeBIT-Besucher auf dem Hauptstand in Halle 4/D38 informieren. Die itelligence-Berater zeigen Neuheiten bei it.automotive für die Automobilindustrie, it.chemicals für die Chemie und Pharma-Branche, it.hightronic für die Hightech- und Elektronikindustrie, it.manufacturing für den Maschinen- und Anlagenbau, it.metal für die Metall- & Kunststoffverarbeitung, it.trade für den Handel und it.wood für die Holz- und Möbelindustrie.
SAP Global Partner Hosting itelligence zeigt "reverse Off-shoring"
itelligence ist erneut als SAP Global Partner Hosting bestätigt worden. Auf der CeBIT erhalten die Besucher Einblicke in das neue Outsourcing-Konzept des Komplettdienstleisters. Insbesondere zeigt itelligence unter dem Stichwort "reverse Off-Shoring" wie man einen effizienten Betrieb durch den Einsatz von zentraler Administration und Support und lokalen Komponenten wie Helpdesk und Rechenzentrumsinfrastruktur erreicht. Hiermit wird höchste Qualität zu attraktiven Preisen gewährleistet. Dadurch haben Kunden zeitzonenunabhängig die Möglichkeit, einen 7/24/365 Betrieb Ihrer Systeme sicherzustellen.
itelligence zeigt Praxisbeispiele für Alloy
Ebenfalls schon auf dem itelligence-Stand ist bereits die neue Technologie Alloy zu sehen, eine von SAP und IBM entwickelte Software mit der schneller und direkter aus Lotus Notes auf SAP-Daten zugegriffen werden kann.
Besuchen Sie itelligence auf der CeBIT in Hannover in
Halle 4 D/38 - Hauptstand
Halle 6 C/24 - Personal Recruiting
oder im Internet unter http://www.itelligence.de
Über itelligence
itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 1.450 hochqualifizierten Mitarbeitern in 17 Ländern in 5 Regionen (Asien, Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business- und Support-Alliance- sowie Global Partner Hosting und Global Partner Services realisiert itelligence für über 3.000 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold-Partner-Status der SAP in Deutschland, die USA folgten 2007. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum - von SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing & Services - erzielte das Unternehmen in 2007 einen Gesamtumsatz von 190,9 Mio. Euro, nach den vorliegenden vorläufigen Ergebnissen erreichte itelligence 2008 einen Umsatz von 216 Mio. Euro.
Pressekontakt:
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
Tel: ++49 (0) 521-91448 107
Fax: ++49 (0) 521-91445 201
silvia.dicke@itelligence.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.itelligence.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie