Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Softwarelösungen, Live-Demos und Expertenberatung

11.02.2009
SEEBURGER auf der CeBIT 2009: Lösungen, die die Welt bewegen

In diesem Jahr präsentiert sich die CeBIT in Hannover vom 3.- 8. März unter dem Motto "Wer die Welt bewegt, bewegt sich hier". Wer die Welt bewegen möchte, muss in erster Linie wettbewerbsfähig und innovativ sein.

Für Unternehmen bedeutet das, dass sie betriebliche und unternehmensübergreifende Prozesse neu gestalten müssen. Für diese Situation bietet SEEBURGER ein umfangreiches Angebot an Integrationslösungen für die Optimierung von Geschäftsprozessen.

Den diesjährigen Messeauftritt des Brettener Integrationsspezialisten bestimmen vier Schwerpunktthemen: Dazu zählen der Business Integration Server (BIS), der als Hochleistungsplattform mit innovativen Zusatzmodulen wie einem Portal für die automatisierte Lieferantenanbindung, Geschäftsprozesse optimiert. Den zweiten Themenschwerpunkt bilden die SEEBURGER Managed Services, die auf einer SaaS-B2B-Plattform basieren. Ein weiteres Themenspektrum bildet die Standardlösung 4invoice - eine Softwarelösung für die automatische Bearbeitung von Eingangsbelegen.

Abgerundet wird der Messeauftritt mit der Softwarelösung für die Automatisierung von Bestell- und Lieferprozessen der Automobilzulieferer und Logistikdienstleistern - die Logistic Solution Professional.

Mit dem Business Integration Server (BIS) bietet SEEBURGER die wohl derzeit leistungsfähigste Plattform für den unternehmensübergreifenden Datenaustausch an. Doch neben Performance und Skalierbarkeit überzeugt der BIS in erster Linie durch seine Zusatzmodule, die Zeit- und Arbeitsersparnis mit sich bringen und die Möglichkeit, Prozesse selbst definieren zu können. Auf der CeBIT stellt SEEBURGER nun die neuste BIS-Version mit Modulen wie Move-to-Production zur Übernahme und Kontrolle von Änderungen aus dem Test- in das Produktivsystem oder dem Task Manager, der human interaction in den Prozess einbindet und koordiniert, vor.

Daneben werden weitere Features wie das Dynamic Priority Control (DPC) -Tool, mit dem für die einzelnen Integrationsprozesse Prioritäten vergeben werden können, anschaulich erklärt. Besonders hervorzuheben ist das Roll-Out-Portal zur automatisierten Lieferantenanbindung. Die SEEBURGER-Softwarelösung ist bereits seit Jahren bei einigen namhaften Unternehmen erfolgreich im Einsatz. Die Integrationslösungen werden von den SEEBURGER-Experten live in Halle 4, Stand E 56 präsentiert.

Im Rahmen des umfassenden Managed Services-Angebot können Unternehmen teilweise oder auch vollständig ihre B2B-Aktivitäten an SEEBURGER übertragen und profitieren so von einer reibungslosen und kostengünstigen B2B-Kommunikation. Das Service-Angebot basiert auf einer SaaS-B2B-Plattform und kann daher flexibel - an die jeweilige Unternehmenssituation - angepasst werden. Am SEEBURGER-Stand können sich interessierte Messe-Besucher über das Managed Service-Angebot von SEEBURGER informieren und anhand von Anwenderbeispielen erfahren, wie das Service-Angebot strukturiert ist und welche Leistung es umfasst.

Getreu dem Motto "Aus Erfahrung…Standard", präsentiert SEEBURGER seine Standard-Lösung zur automatischen Rechnungsbearbeitung: SEEBURGER 4invoice.

Mit 4invoice können Papier-, Fax-, EDI- und PDF-Rechnungen einfach mit Unterstützung einer intelligenten freeform-Erkennung in elektronische Daten umgewandelt werden. Mit der Zusatzkomponente für 4invoice - dem "Automated Learning of Language Packs" (ALLP) - bietet SEEBURGER das weltweit erste Tool seiner Art, mit dem die Rechnungs- oder Bestellautomatisierung international ausgerollt werden kann.

Dank Standardfunktionalitäten der SEEBURGER-Lösung liegt der Fokus bereits vor der tatsächlichen Implementierung auf einer konsequenten Prozessoptimierung, die zu einer Kostenreduzierung führt. Im Rahmen einer Live-Demo können sich die Messebesucher von den Standardfunktionalitäten überzeugen.

Die Logistic Solution Professional mit JIT/JIS-Funktionalität bildet die vierte Säule der Schwerpunktthemen. Die flexible und web-basierte Softwarelösung für die Automatisierung der Bestell- und Lieferprozesse der Automobilzulieferer und Logistikdienstleister erfüllt alle Anforderungen der Automobilindustrie - auch die neuen Anforderungen der OEMs. Anwenderunternehmen können somit ihre Wettbewerbskraft weiter ausbauen. Die Softwarelösung wird im Rahmen einer Live-Demo von den SEEBURGER-Experten präsentiert.

SEEBURGER präsentiert sich in diesem Jahr in Halle 4, Stand E 56.

Über SEEBURGER

Ziel von SEEBURGER ist es, die nahtlose Integration von externen und internen Prozessen - die Abläufe zwischen unterschiedlichen Anwendungssystemen oder Geschäftspartnern - medienbruchfrei zu gestalten. SEEBURGER erreicht durch einen ganzheitlichen Ansatz aus Konzeption, Beratung und Projektierung von praxiserprobten Softwarelösungen eine vollständige Automatisierung der Geschäftsprozesse und kann somit maximale Einsparpotenziale für seine Kunden realisieren. Das Angebot reicht von Logistik-/RFID-Lösungen, über Lösungen zur automatischen Bearbeitung von Belegen, bis hin zur effizienten Integration von B2B-Geschäftsprozessen. Die ganzheitliche, neutrale Beratung bei der Einführung von Produktdatenmanagement-Systemen rundet das Portfolio ab. SEEBURGER zeichnet eine langjährige Partnerschaft mit SAP aus - bereits seit mehreren Jahren runden eigene Lösungen für SAP das Portfolio ab.

Ergänzend bietet SEEBURGER Managed Services. Dazu gehört der Bereich Transaction-Services mit der SaaS B2B-Plattform, wie auch das klassische Outsourcing der B2B-Integration und das Application Management. Für die Realisierung einer 100% Partneranbindung bietet SEEBURGER seine Roll-Out-Services an. Mit weiteren Dienstleistungen wie Consulting und Support vervollständigt SEEBURGER seinen ganzheitlichen Ansatz.

SEEBURGER-Kunden profitieren von der Branchenexpertise und dem Know-how aus Projekten bei über 7.800 Unternehmen wie ABN AMRO, Beiersdorf, Bosch, Coop, Danfoss, EnBW, Heidelberger Druckmaschinen, Hagebau, Hyundai, LIDL, Novartis, Osram, Porsche, Siemens, s.Oliver, Schiesser, SupplyOn, Tetley, VW, Whirlpool u.a. Die SEEBURGER AG wurde 1986 in Bretten gegründet und ist weltweit mit 17 Niederlassungen präsent.

Pressekontakt:

SEEBURGER AG
Edisonstraße 1
75015 Bretten
Bettina Mayer
Tel.: 07252/96-1623
be.mayer@seeburger.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.seeburger.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

23.01.2017 | Physik Astronomie

Vom Feld in die Schule: Aktuelle Forschung zu moderner Landwirtschaft für den Unterricht

23.01.2017 | Bildung Wissenschaft

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten