Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Archivierungslösungen mit moderner Blu-ray-Technologie

18.02.2009
Rimage Corporation (Nasdaq: RIMG), der führende Hersteller von Systemen für die vollautomatische Produktion optischer Speichermedien, präsentiert auf der diesjährigen CeBIT zwei neue Archivierungslösungen auf Basis moderner Blu-ray-Technologie.
EMC Centera Backup
Immer größere Mengen an digitalen Informationen müssen langfristig archiviert werden. Mit dem zunehmenden Einsatz Festplatten basierter Archivsysteme, wie zum Beispiel EMC Centera oder NetApp FAS, besteht ein steigender Bedarf an sicheren und kostengünstigen Backup-Lösungen für die auf Festplatten gespeicherten Daten.

Gemeinsam mit seinem Partner Perennity stellt Rimage eine integrierte Lösung vor, die Daten von EMC-Centera-Systemen auf optische Blu-ray-Medien sichert. Automatische Backup- und Recovery-Routinen ermöglichen ein inkrementelles Backup der gespeicherten Daten. Bis zu 50 Gigabyte pro Medium werden mit den Rimage-Systemen der Producer- oder Professional-Produktfamilien auf Blu-ray-Discs übernommen. Ein unzerstörbares Label mit allen relevanten Angaben wird direkt auf die Disc gedruckt, sodass jedes Medium auch bei der Offline-Speicherung eindeutig identifiziert werden kann.

Die Discs können im Rimage-System vorgehalten oder für das Disaster-Recovery an einem sicheren Ort gelagert werden, der keine speziellen Voraussetzungen (wie Klimaanlage o.ä.) erfüllen muss. Anders als bei Bändern oder Festplatten müssen die Daten während der Archivierungszeit nicht auf neue Medien oder Formate migriert werden, da die Daten in einem standardisierten herstellerunabhängigen Format (UDF) gespeichert sind und die Hersteller der Blu-ray-Medien eine Haltbarkeit von 50 Jahren garantieren.

"Als EMC-Partner kennen wir die Anforderungen der Centera-Anwender gut", sagt Laurent Janssens, Geschäftsführer von Perennity. "Eine zweite Centera als Backup-System zu installieren, ist nicht immer die beste Lösung. Die neue Anwendung, die wir gemeinsam mit Rimage entwickelt haben, bietet erhebliche Kostenvorteile - bei den Anschaffungskosten, aber auch hinsichtlich der Betriebskosten und des Energieverbrauchs."

Publisher Archive - Simulierte Jukebox
Da die Kosten für die Speicherung auf Magnetplatten laufend sinken, speichern immer mehr Unternehmen ihre Archivdaten auf RAID-Systemen. Das ermöglicht einen sehr schnellen Zugriff auf die gespeicherten Daten, stellt aber keine sichere Form der Langzeitarchivierung dar und ist mit nicht unerheblichen Backup-Kosten und Administrationsaufwand verbunden.

Mit dem Publisher Archive von QStar Technologies stellt Rimage nun eine Virtual Disc Library vor, mit der kleine und mittlere Datenmengen äußerst kostengünstig und sicher archiviert werden können. Die "Simulated Disc Jukebox" auf Basis der Professional Nx-Systeme von Rimage kombiniert ein RAID5-System mit Blu-ray-Discs, die automatisch beschrieben und mit einem Label versehen werden. Daten, auf die regelmäßig zugegriffen werden, bleiben für den schnellen Zugriff online verfügbar, während seltener nachgefragte Informationen für die sichere Offline-Archivierung automatisch auf Blu-ray-Discs ausgelagert werden.

Das Speichermangement von QStar bietet transparenten Zugriff auf die archivierten Daten - unabhängig davon, ob sie auf dem RAID-System liegen oder auf Blu-ray gespeichert wurden. Die Datenübernahme von RAID auf Blu-ray erfolgt vollautomatisch zu den vom Anwender definierten Zeitpunkten. In den seltenen Fällen, in denen Offline-Daten angefordert werden, erhält der Nutzer einen Hinweis, welche Disc eingelegt werden muss.

"Die optische Speicherung bietet im Vergleich zu Festplatte oder Band erhebliche Vorteile: geringerer Stromverbrauch, niedrigere Betriebskosten und eine wesentlich längere Haltbarkeit", sagt Riccardo Finotti, Präsident von QStar Technologies. "Diese neue Lösung stellt eine kostengünstige Alternative zum Einsatz einer Jukebox dar. Sie reduziert den Aufwand für regelmäßige Backups und ist ideal für kleinere Archive und für ältere Daten, auf die nur selten zugegriffen werden."

Die Disc-Publishing-Systeme von Rimage kombinieren Robotik, Brenn- und Drucktechnologie, Systemmanagement-Software, einen integrierten PC und die Plattensysteme für die Archivierung in einem einzigen System. Rimage entwickelt seit 30 Jahren Systeme, die für unternehmenskritische Anwendungen in der Luftfahrt und Medizintechnik, dem Finanz- und Sicherheitssektor und im Einzelhandel eingesetzt werden und das hohe Maß an Zuverlässigkeit und Performance bieten, das für die professionelle Archivierung unabdingbar ist.

"Wegen der enormen Zunahme an digitalen Informationen, die sicher gespeichert werden müssen, suchen immer mehr Unternehmen nach zuverlässigen und kosteneffizienten Archivierungslösungen", sagt Stefan Exner, Geschäftsführer von Rimage Europe. "Rimage-Systeme sind für diese Anforderungen bestens geeignet, und wir erwarten ein hohes Interesse an den neuen Lösungen, die wir gemeinsam mit unseren Partnern entwickelt haben."

Die Offline-Archivierung auf optischen Speichermedien unterstützt die "Green IT"-Projekte von Unternehmen, die damit gleichzeitig ihre Kosten senken können. Über einen Archivierungszeitraum von zehn Jahren belaufen sich allein die Energieeinsparungen gegenüber der Speicherung auf Festplatte auf rund 2.000 US-Dollar pro archivierten Terabyte.

Kurzprofil Rimage
Rimage Corporation ist der weltweit führende Hersteller von Systemen für die vollautomatische Produktion optischer Speichermedien. Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Behörden nutzen die Systeme zur Produktion von CDs, DVDs und Blu-ray Discs mit kundenspezifischen digitalen Inhalten (Daten, Video, Audio). Die Systeme von Rimage vereinen Hochgeschwindigkeits-Recorder und innovative Drucktechnologie mit professioneller Robotik und umfangreicher Software für die bedarfsgerechte Produktion individueller optischer Medien. Rimage wurde 1978 gegründet, ist als Aktiengesellschaft an der NASDAQ notiert und erzielte 2007 einen Umsatz von 109 Millionen US-Dollar.
Pressekontakt:
Rimage Europe GmbH
Christina Knebel
European Marketing Manager
Tel.: 06074/ 8521-311
christina.knebel@rimage.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.rimage.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Im Focus: Smart sensors for efficient processes

Material defects in end products can quickly result in failures in many areas of industry, and have a massive impact on the safe use of their products. This is why, in the field of quality assurance, intelligent, nondestructive sensor systems play a key role. They allow testing components and parts in a rapid and cost-efficient manner without destroying the actual product or changing its surface. Experts from the Fraunhofer IZFP in Saarbrücken will be presenting two exhibits at the Blechexpo in Stuttgart from 7–10 November 2017 that allow fast, reliable, and automated characterization of materials and detection of defects (Hall 5, Booth 5306).

When quality testing uses time-consuming destructive test methods, it can result in enormous costs due to damaging or destroying the products. And given that...

Im Focus: Cold molecules on collision course

Using a new cooling technique MPQ scientists succeed at observing collisions in a dense beam of cold and slow dipolar molecules.

How do chemical reactions proceed at extremely low temperatures? The answer requires the investigation of molecular samples that are cold, dense, and slow at...

Im Focus: Kalte Moleküle auf Kollisionskurs

Mit einer neuen Kühlmethode gelingt Wissenschaftlern am MPQ die Beobachtung von Stößen in einem dichten Strahl aus kalten und langsamen dipolaren Molekülen.

Wie verlaufen chemische Reaktionen bei extrem tiefen Temperaturen? Um diese Frage zu beantworten, benötigt man molekulare Proben, die gleichzeitig kalt, dicht...

Im Focus: Astronomen entdecken ungewöhnliche spindelförmige Galaxien

Galaxien als majestätische, rotierende Sternscheiben? Nicht bei den spindelförmigen Galaxien, die von Athanasia Tsatsi (Max-Planck-Institut für Astronomie) und ihren Kollegen untersucht wurden. Mit Hilfe der CALIFA-Umfrage fanden die Astronomen heraus, dass diese schlanken Galaxien, die sich um ihre Längsachse drehen, weitaus häufiger sind als bisher angenommen. Mit den neuen Daten konnten die Astronomen außerdem ein Modell dafür entwickeln, wie die spindelförmigen Galaxien aus einer speziellen Art von Verschmelzung zweier Spiralgalaxien entstehen. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlicht.

Wenn die meisten Menschen an Galaxien denken, dürften sie an majestätische Spiralgalaxien wie die unserer Heimatgalaxie denken, der Milchstraße: Milliarden von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

bionection 2017 erstmals in Thüringen: Biotech-Spitzenforschung trifft in Jena auf Weltmarktführer

13.10.2017 | Veranstaltungen

Tagung „Energieeffiziente Abluftreinigung“ zeigt, wie man durch Luftreinhaltemaßnahmen profitieren kann

13.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ESO-Teleskope beobachten erstes Licht einer Gravitationswellen-Quelle

16.10.2017 | Physik Astronomie

Was läuft schief beim Noonan-Syndrom? – Grundlagen der neuronalen Fehlfunktion entdeckt

16.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Gewebe mit Hilfe von Stammzellen regenerieren

16.10.2017 | Förderungen Preise