Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobilmachung für Firmen-Logos - Fraunhofer-Software als digitales Give-Away

19.02.2009
CeBIT: Fraunhofer-MobileSitter wird Werbeträger - Mobiles Marketing mit Passwörtern & Co.

Auf der CeBIT in Hannover präsentiert das Fraunhofer-Institut SIT eine neue Version des MobileSitters. Die Software zur sicheren Verwaltung von Passwörtern, PINs und TANs bietet jetzt Möglichkeiten für Marketing auf mobilen Endgeräten: Unternehmen können das eigene Firmenlogo in die Software einbetten, das dann bei jedem Programmstart erscheint.

"Kurz nach dem Start des MobileSitters meldeten sich erste Firmen mit dem Wunsch, ihren Kunden die Software als digitales Werbegeschenk zur Verfügung zu stellen", sagt Projektleiter Dr. Markus Schneider. "Das leuchtete uns ein. Die Nutzer rufen die Software ja meist täglich mehrere Male auf, der Startbildschirm ist also eine optimale Werbefläche.

Deshalb haben wir diese Anregung mit der neuen Version umgesetzt." Da die Software ausschließlich per Internet-Download verteilt wird, können Unternehmen außerdem ihre Kunden in der ganzen Welt ansprechen, ohne große Kosten zu verursachen. Auch zeitlich begrenzte Angebote - etwa zur gezielten Bewerbung von Veranstaltungen sind möglich.

So funktioniert's: Möchte ein Unternehmen, den MobileSitter an Kunden verteilen, fügt das Fraunhofer-Institut das Firmenlogo entsprechend ein und stellt diese Version per Online-Shop weltweit zur Verfügung. Das Unternehmen erhält eine gewünschte Anzahl an Gutscheinen bzw. Gutscheincodes, die es per Post oder Email an seine Kunden versendet.

Der Kunde, der den MobileSitter nutzen möchte, lädt sich die Software dann mit Hilfe des Gutscheins kostenlos aus dem Internet herunter und installiert sie auf seinem mobilen Endgerät. Bei jedem Progammstart erinnert die MobileSitter-Software dann mit dem Firmenlogo an das Unternehmen, das die kostenlose Lizenz zur Verfügung gestellt hat.

Mit einer Lizenz lässt sich die Software ein Jahr lang nutzen. Bekommt ein Benutzer im Laufe dieses Jahres ein neues Mobilgerät und benötigt aufgrund technischer Anforderungen eine andere Ausführung der Software, kann er sich jederzeit wieder im Online-Shop anmelden und die entsprechende Software kostenfrei herunterladen. Das eingebettete Logo bleibt dann auch nach Installation der neuen Software erhalten.

Mit dem MobileSitter lassen sich Passwörter, PINs und TANs bequem und sicher mit Handy & Co. verwalten. Ein am Fraunhofer-Institut SIT entwickeltes Verfahren verschlüsselt die Geheimnisse und schützt sie besonders gut vor Wörterbuchangriffen. Die Software läuft auf allen Mobilgeräten, welche über eine geeignete Java-Unterstützung (mindestens MIDP2.0, JSR 75) verfügen, was heute bei den meisten am Markt erhältlichen Geräten der Fall ist.

Oliver Küch | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.mobilesitter.de
http://www.sit.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie