Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interaktives Messe-Navi von Liquiverse

27.02.2009
Visuelle Suchfunktion für Aussteller- und Produktrecherche auf offizieller Messe-Webseite.

Die Deutsche Messe AG, Ausrichter der weltweit wichtigsten ITK-Messe CeBIT setzt bei der internetbasierten Aussteller- und Produktsuche auf die Technologie von Liquiverse (Halle 6, Stand G60). Das Unternehmen ist spezialisiert auf visuelle Datenverarbeitung und übersichtliche Darstellung großer Datenmengen. Unter www.cebit.de können Besucher und Aussteller eine auf Liquid Browsing® basierende, kostenlose Webapplikation herunterladen, die einen Sofortüberblick über das Messegeschehen ermöglicht und die themenbezogene Recherche vereinfacht. Die Web-Applikation von Liquiverse ermöglicht eine schnelle Navigation durch Produktgruppen und Messehallen.

Nach Installation der zwei Megabyte großen Startdatei läuft das interaktive Messe-Navi plattformunabhängig als Java-Applet im Web-Browser. Sämtliche Aussteller- und Produktkategorien werden dabei anhand einer Info-Übersicht und eines Gebäudeplans in zweidimensionalen Punktewolken, sogenannten Scatter Graphs, dargestellt. Per Mauszeiger lassen sich die gewünschten Informationsobjekte nach Wunsch auswählen, wobei alle umliegenden Elemente automatisch weichen.

Die Benutzerschnittstelle fasst alle Informationsobjekte bei vollem Detailzugriff zusammen - ein umständliches Scrollen durch unübersichtliche Datenlisten entfällt. Hilfreich ist, dass Anwender eine bestimmte Kategorie selektieren können, um gesuchte Unternehmen farblich hervorzuheben. So lassen sich beispielsweise alle Firmen auswählen, die Lösungen für den Mittelstand anbieten. Im nächsten Schritt können die interessantesten Firmen markiert, weitere Details später abgefragt und der günstigste Messerundgang ermittelt werden.

"Das fast haptische Arbeiten mit unseren Ausstellerdaten über die Punktewolken hat uns sehr beeindruckt. Wir betrachten Liquid Browsing als spannende und innovative Ergänzung unserer Online-Services zur Messevorbereitung und unterstützen damit die unterschiedlichen Vorgehensweisen in der Besuchsplanung unserer Online-Nutzer. Besucher und Aussteller können wir so noch erfolgreicher zusammenzuführen", betont Marcus Eibach, Prokurist und Leiter Geschäftsbereich Marketing der Deutschen Messe AG.

"Die Web-Applikation auf der CeBIT-Website zeigt, wie Liquid Browsing Suchvorgänge beschleunigen und die Analyse von Informationen vereinfachen kann", erklärt Carsten Waldeck, Geschäftsführer der Liquiverse GmbH. "Die visuelle Darstellung komplexer Informationen hat sich insbesondere bei geschäftlichen Anwendungen bewährt, um Mitarbeitern einen schnellen Überblick über Betriebsprozesse und Geschäftsdaten zu verschaffen. Überall dort, wo heute noch Listen und Tabellen als Bleiwüsten die Benutzeroberflächen dominieren, empfiehlt sich der Einsatz visueller Datensysteme."

Über Liquiverse
Liquiverse ist ein junges Software-Unternehmen, das komplexe Datenlisten grafisch aufbereitet, um die Arbeit mit großen Datenmengen signifikant zu beschleunigen und zu vereinfachen. Die in Weiterstadt ansässige Firma entwickelt und vermarktet Produkte mit Liquid Browsing®, einer patentierten Technologie zur übersichtlichen, effizienten und verdichteten Darstellung von Tabellen und Datenlisten. Mit der Visualisierungs- und Interaktionstechnologie Liquid Browsing® können Unternehmen jeder Größe die Informationsdichte am Bildschirm verhundertfachen und so Effizienz- und Kostenvorteile nutzen, was insbesondere bei der Verwendung mobiler Handheld-Geräte mit begrenzter Bildschirmgröße unverzichtbar wird. Zu den Kunden des 2007 gegründeten Unternehmens zählen u.a. die Deutsche Messe AG, die telegate Media AG (klickTel) in Essen, die Wetzlarer Nachrichtenagentur idea und die Bechtle GmbH.
Pressekontakt:
Liquiverse GmbH
Heiko Scholz
Tel.: +49 (0) 6451 - 715105
Fax: +49 (0) 6451 - 715106
presse@liquiverse.com

Heiko Scholz | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de/presse_archiv_d?pm=8896&code=y3jcqddms
http://www.liquiverse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics