Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zur CeBIT stellt Hama zahlreiche Neuheiten vor

28.01.2009
Von der multimedialen Kommandozentrale im Wohnzimmer bis zur Freisprecheinrichtung fürs Handgelenk: überzeugende Ideen für die Praxis.

Kommandozentrale Wohnzimmer

Mit der Hama Media-Station kommt man dem Traum von der Mulitmediazentrale näher. Schließt man sie an Fernsehgerät oder Beamer, können eine Vielzahl von Multimedia-Dateien wiedergegeben werden. Dank eines WLAN-USB-Dongles sind Dateien, die auf dem PC oder Notebook liegen, über Netzwerk abrufbar.

Über USB können ein MP3-Stick oder ein Kartenlesegerät für Speicherkarten angeschlossen werden. Selbstverständlich dienen auch DVD-/Videorecorder, SAT-Receiver und Settop-Box über den AV-Eingang als Input-Möglichkeiten. Die Media-Station ist mit einer 3,5-Zoll-SATA-Festplatte nachrüstbar und wird dann zum Festplatten-Recorder, der Daten jeglicher Ursprungsquelle abspielt, streamt und speichert. Die unterschiedlichen AV-Ausgänge inklusive HDMI und die Vielzahl der Video-, Bild- und Audioformate zeigen das Können der Media-Station.

Freispruch per Sonne

Verbindungskabel sind bei Bluetooth-Freisprechanlagen kein Thema. Lässt aber der Akku nach, baumelt wieder das Ladekabel durchs Auto. Hama behebt dieses Ärgernis mit Solarzellen, die auf der Freisprecheinrichtung Solarus angebracht sind. Solarus wird über eine Saugnapfhalterung an der Frontscheibe befestigt. Wem nach 450 Stunden Standby- und 13 Stunden Gesprächszeit nachts der Saft ausgeht, das 12-V-Kfz-Ladekabel hilft weiter.

Hand(y)-Gespräche

Praktisch wie eine Armbanduhr: Die flache, zwei Zentimeter breite Handy-Freisprecheinrichtung Solar wird am Handgelenk getragen. Die Sprech- bzw. Musikabspielzeit liegt bei rund vier, die Bereitschaft sogar bei 160 Stunden.

Mini-WLAN-Stick: Klein, kabellos, kommunikativ

Notebookbesitzer, die kein WLAN haben und unhandliche WLAN-Sticks lästig finden, dürfen sich freuen. Hama stellt einen winzigen Adapter in Bonbongröße vor. Mit der Kompatibilität zu den IEEE802-Standards 11n, 11g und 11b sowie WiFi und der Funkverschlüsselung via WPA/WPA2 hat der Stick alles, was man erwartet.

Pressekontakt:
Hama Pressestelle
Susanne Uhlschmidt / Yasmine Thurner
Tel. +49 9091 502-244
presse@hama.de

Susanne Uhlschmidt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hama.de/Unternehmen/Pressetreff
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics