Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2009 rückt AutoID/RFID in den Mittelpunkt

15.01.2009
  • Forum mit mehr als 50 Fachvorträgen informiert über Trends rund um die AutoID/RFID-Technologie
  • AutoID/RFID Solutions Park präsentiert Best-Practice-Beispiele aus den Bereichen Asset Management, Handel, Gesundheitswesen, Luftfahrt und Verkehr

Die Technik der "Radio Frequency Identification" - kurz RFID genannt - rückt immer mehr ins Zentrum automatisierter Prozesse. Grund dafür ist die nahezu unbegrenzte Anwendervielfalt der innovativen Funktechnologie. Auf der CeBIT 2009 präsentieren namhafte Experten die aktuellsten Entwicklungen der automatischen Identifikationstechnologie im CeBIT-Forum AutoID/RFID in Halle 7.

Praxisnahe Vorträge, Live-Demos und Dialogrunden

In mehr als 50 Fachvorträgen werden auf dem CeBIT-Forum AutoID/RFID vom 3. bis 8. März 2009 Praxiserfahrungen und Basiswissen vermittelt. "Wir werden an jedem Messetag ein ausgewogenes Programm rund um RFID, Barcode und Datamatrix bieten können", erklärt Dr. Sven Prüser, Bereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG. "Wichtig ist uns der ganzheitliche Ansatz, schließlich werden diese Technologien in naher Zukunft in immer mehr Bereiche unseres Lebens Einzug halten."

Das Konzept des Forums, das vom Fachmagazin "RFID im Blick" koordiniert wird, setzt vor allem auf den Dialog zwischen Referenten und Besuchern. Podiumsdiskussionen und Round Tables sowie geführte Rundgänge durch den AutoID/RFID Solutions Park bieten den Anwendern auf der CeBIT 2009 zahlreiche Möglichkeiten, die besten Lösungen für ihre Einsatzzwecke zu ermitteln.

Top-Unternehmen engagieren sich im CeBIT-Forum AutoID/RFID

Die Sponsoren Feig Electronic, METROGroup, Psion Teklogix und Siemens unterstützen das CeBIT Forum AutoID/RFID und tragen dazu bei, dass das Programm zum Thema "AutoID und RFID" zu einem Highlight der CeBIT wird. Die METRO Group wird die Anwendungsmöglichkeiten der innovativen Funkerkennung für den Bereich "Handel & Logistik" vorstellen. "Die RFID-Technologie bietet großes Potenzial für den Handel", ist sich Dr. Gerd Wolfram, Managing Director, MGI METRO Group Information Technology, sicher. Als erster deutscher Handelskonzern erkannte die Metro Group die zahlreichen Chancen: "Mit unseren europaweit rund 400 RFID-Standorten haben wir eine hervorragende Infrastruktur geschaffen. Damit können wir auch im kommenden Jahr die Nutzung der Technologie innerhalb unserer Logistik weiter vorantreiben und neue Anwendungen testen."

Auch Markus Weinländer, Marketing-Leiter im Competence Center RFID, Siemens, setzt sich für die Entwicklung dieser Zukunftstechnologien ein - vor allem für industrielle Anwendungen. Weinländer ist vom Erfolg des CeBIT-Forums AutoID/RFID überzeugt, denn bereits im vergangenen Jahr war das Interesse der Fachbesucher auf der CeBIT außerordentlich groß: "Wir sind begeistert über den hohen Zuspruch, den das neue Konzept des Sonderbereiches AutoID/RFID erfahren hat. Wir haben die Zahl unserer Messekontakte deutlich gesteigert und sehen unserem erneuten Auftritt auf der CeBIT 2009 mit hohen Erwartungen entgegen."

Feig Electronic wird auf der kommenden CeBIT die Grundlagen der automatischen Identifikationstechnologien erläutern und beispielsweise internationale Normen und Standards vorstellen. Und Psion Teklogix wird auf der CeBIT 2009 die allgemeinen Anforderungen an "Mobile Computing" in industriellen Umgebungen darlegen und Optimierungspotenziale anhand von Praxisbeispielen aufzeigen.

Automatische Identifikationstechnologien erobern zahlreiche Lebensbereiche

Dass die automatischen Identifikationstechnologien auf dem besten Wege sind, unsere Welt nachhaltig zu verändern, belegen die zahlreichen Referenten. So wird am ersten CeBIT-Tag, 3. März, Rainer Jilke von der Karstadt Warenhaus AG über Nutzen und Kostenfaktoren im Hinblick auf den Einsatz der RFID-Technologie im Fashion-Bereich sprechen. Alexander Wehrle, Vorstandsreferent des VfB Stuttgart, stellt eine Bezahlkarte vor, die dank RFID zu einem Bestandteil eines modernen Sport- und Stadionmanagements wird. Der Bereich Healthcare wird am Messesamstag, 7. März, Thema des Forums AutoID/RFID, wenn Lars Dronigke vom DRK Blutspendedienst Ost über die Optimierung der Logistik von Blut und Blutprodukten referiert. Und auch die Europäische Union (EU), die den Fortschritt der automatischen Identifikationstechnologien aufmerksam begleitet und Gremien wie die "RFID Expert Group" ins Leben gerufen hat, ist mit Dr. Peter Fries auf dem Forum vertreten. Er wird darlegen, wie sich die EU die Sicherung des bisherigen Erfolgs und die Vorbereitung auf die Zukunft vorstellt.

AutoID/RFID Solutions Park zeigt praxisbezogene Lösungen

Von Trends bis zur aktuellen politischen Debatte auf europäischer Ebene reicht 2009 das Programm des CeBIT Forums AutoID/RFID und ist somit eine ideale Ergänzung zum praxisorientierten Umfeld des AutoID/RFID Solutions Park. "Die CeBIT 2009 schafft mit dem AutoID/RFID Solutions Park eine hervorragende Möglichkeit, die Komplexität dieser neuen Technologien anschaulich abzubilden", erklärt Prüser. "Die automatischen Identifikationstechnologien werden zahlreiche Prozesse unterschiedlicher Branchen nachhaltig verändern. Deshalb entwickeln wir das erfolgreiche Konzept dieser Sonderschau weiter, um den Ausstellern eine einzigartige Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der sie den Nutzen ihrer aktuellsten Technologien in allen Facetten darstellen können."

Unterstützt wird das CeBIT-Forum Auto ID/RFID vom Verband für automatische Datenerfassung, Identifikation und Mobilität, AIM-Deutschland e. V., dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM), dem Informationsforum RFID e. V.) und der Technischen Fachhochschule Wildau sowie dem Informationsforum RFID e.V.

Weitere Informationen rund um das Thema AutoID/RFID auf der CeBIT 2009 unter: www.cebit-forum-autoid-rfid.de.

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.cebit-forum-autoid-rfid.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists spin artificial silk from whey protein

X-ray study throws light on key process for production

A Swedish-German team of researchers has cleared up a key process for the artificial production of silk. With the help of the intense X-rays from DESY's...

Im Focus: Forscher spinnen künstliche Seide aus Kuhmolke

Ein schwedisch-deutsches Forscherteam hat bei DESY einen zentralen Prozess für die künstliche Produktion von Seide entschlüsselt. Mit Hilfe von intensivem Röntgenlicht konnten die Wissenschaftler beobachten, wie sich kleine Proteinstückchen – sogenannte Fibrillen – zu einem Faden verhaken. Dabei zeigte sich, dass die längsten Proteinfibrillen überraschenderweise als Ausgangsmaterial schlechter geeignet sind als Proteinfibrillen minderer Qualität. Das Team um Dr. Christofer Lendel und Dr. Fredrik Lundell von der Königlich-Technischen Hochschule (KTH) Stockholm stellt seine Ergebnisse in den „Proceedings“ der US-Akademie der Wissenschaften vor.

Seide ist ein begehrtes Material mit vielen erstaunlichen Eigenschaften: Sie ist ultraleicht, belastbarer als manches Metall und kann extrem elastisch sein....

Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neuer Algorithmus in der Künstlichen Intelligenz

24.01.2017 | Veranstaltungen

Gehirn und Immunsystem beim Schlaganfall – Neueste Erkenntnisse zur Interaktion zweier Supersysteme

24.01.2017 | Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Im Interview mit Harald Holzer, Geschäftsführer der vitaliberty GmbH

24.01.2017 | Unternehmensmeldung

MAIUS-1 – erste Experimente mit ultrakalten Atomen im All

24.01.2017 | Physik Astronomie

European XFEL: Forscher können erste Vorschläge für Experimente einreichen

24.01.2017 | Physik Astronomie