Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2009: Live-Videobilder aus fahrendem Auto

24.02.2009
Nachrichtentechniker der Universität des Saarlandes bringen jetzt Live-Bilder aus einem fahrenden Auto auf die heimischen Computer.

Dafür nutzen sie schnelle Mobilfunkverbindungen und kombinieren auf neuartige Weise verschiedene Elemente aus Rundfunk- und Internetübertragung. Bisher konnte man solche Videobilder von unterwegs nur mit aufwändiger Fernsehtechnik und über Satellit live senden. Den Praxistest für ihre Forschungsarbeiten bestehen die Saarbrücker Nachrichtentechniker derzeit bei der "800 CNG EcoFuel Tour", einer 80-tägigen Tournee von Rainer Zietlow an alle 800 Erdgastankstellen in Deutschland.

Der Erdgas-Autofahrer, der mit seiner Weltumrundung 2006 ins Guinness-Buch der Rekorde kam, wird am 4. März die CeBIT 2009 besuchen und vor der Forschungshalle (Halle 9) die Videotechnik im Auto vorführen.

Das Team um Thorsten Herfet, Professor für Nachrichtentechnik an der Universität des Saarlandes, forscht daran, wie Multimedia-Daten auch bei mobiler Übertragung in hoher Qualität beim Empfänger ankommen. Denn schon kleine zeitliche Verzögerungen oder der Verlust wichtiger Datenpakete haben bei Multimedia-Anwendungen fatale Folgen. Bei der mobilen Übertragung aus dem Auto sorgen die Saarbrücker Nachrichtentechniker dafür, dass die Audio- und Videodaten fortlaufend an die unterschiedlichen Bedingungen in Netzwerk und Übertragungsweg angepasst werden. Wichtigstes Ziel ist dabei immer, dass möglichst wenige Daten verloren gehen und die Videobilder ohne sichtbare Fehler (Artefakte) auf dem Server der Universität ankommen. Dort werden die Videos in Echtzeit umgewandelt und an die Webseite der "800 CNG EcoFuel Tour" (www.800cng.de) geleitet, damit jeder Internetnutzer sie dort live mit den üblichen Webbrowsern ansehen kann.

Für die deutschlandweite Tour zu allen Erdgas-Tankstellen hatten die Saarbrücker Nachrichtentechniker außerdem ein Konzept entwickelt, wie man die Mobilfunk- und Satelliten-Übertragung miteinander kombinieren könnte, um auch in Gegenden mit schwachen Mobilfunknetzen auf der sicheren Seite zu sein. Wegen der hohen Kosten für die Satellitennutzung und einiger technischer Nachteile - die Iridium-Satelliten werden genau zur Projektlaufzeit verschoben - haben sich die Projektpartner dann aber auf die reine Mobilfunk-Übertragung konzentriert.

Auf der CeBIT 2009 steht das Team der Saarbrücker Nachrichtentechniker während der gesamten Messe am Stand der Universität des Saarlandes (Halle 9, Stand B43) für Interviews zur Verfügung. Rainer Zietlow wird am 4. März mit seinem Erdgas-Fahrzeug ganztägig auf der CeBIT vor Halle 9 stehen und dort das Live-Streaming aus dem Auto präsentieren.

Pressefotos stehen unter:
www.informatik-saarland.de/06.Presse/03.Pressefotos/
Fragen beantworten Ihnen:
Prof. Dr. Thorsten Herfet
Tel.: 0681/302-6541
E-Mail: herfet@nt.uni-saarland.de
Friederike Meyer zu Tittingdorf
Kompetenzzentrum Informatik an der Universität des Saarlandes
Tel. 0681/302-58099
Tel. 0511/8959-7075 (Standtelefon CeBIT)
Email: presse@cs.uni-sb.de
Presse- und Informationszentrum der Universität des Saarlandes
Referat 7, Gebäude A2 3,
Postfach 151150, 66041 Saarbrücken
Fon: 0681/302-2601
Fax: 0681/302-2609
E-Mail: presse@univw.uni-saarland.de

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.nt.uni-saarland.de
http://www.800cng.de
http://www.gibgas.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise