Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2009: Comarch zeigt Größe

23.02.2009
Die Comarch Group stellt auf der CeBIT 2009 unter dem Slogan "Comarch & SoftM - Kompetent in IT. Stark in Europa." ihre zwei stärksten westeuropäischen Unternehmen vor - die Comarch Software AG und die SoftM Software und Beratung AG.

Das in Dresden ansässige Tochterunternehmen Comarch Software AG präsentiert sich auf der CeBIT in Halle 3 am Stand C 25 und stellt auf 285 m² u.a. Neuheiten aus den Bereichen Netzwerkmanagement und Unternehmensverwaltung (ERP) vor.

"Unser Auftritt auf einer der bedeutendsten Messen für Informationstechnologie ist eine erstklassige Gelegenheit, auf das dynamische Wachstum des Comarch-Konzerns aufmerksam zu machen. Außerdem nutzen wir die Möglichkeit, über unsere Produkte, so vor allem über Comarch IT Management und SoftM Altum, zu informieren", sagt Piotr Piatosa, Vorstandsvorsitzender der Comarch Software AG.

Am Dienstag, 3. März, 14:00 bis 14:30 Uhr präsentiert Comarch das neue Produkt Comarch IT Management. Tim Wartmann, Telekommunikationsexperte der Comarch Software AG, stellt die Funktionalitäten und Besonderheiten des Produktes vor. Im Anschluss an die Präsentation gibt es die Möglichkeit, Comarch IT Management in einer Live-Demo noch besser kennen zu lernen. Comarch IT Management ist ein System zur Verwaltung und Überwachung der IT-Infrastruktur. Es basiert auf Comarchs OSS-Lösung für Network & Service Management, welche sich bereits bei zahlreichen Implementierungen in anspruchsvollen Telekommunikationsumgebungen bewährt hat. Auf Grundlage der jahrelangen Erfahrung in der Netzwerkverwaltung für Telekommunikationsanbieter stellt Comarch damit auch mittleren und großen Unternehmen ein System zur Verwaltung sowohl von kleinen als auch von großen Netzwerken zur Verfügung. Comarch IT Management vereint Funktionen wie Netzwerküberwachung, Auto-Discovery, CMDB, SLA-Management, Reporting sowie eine ITIL-basierte Prozessumgebung.

Außerdem im Zentrum des Interesses steht die ERP-Lösung SoftM Altum. Erst kürzlich gab Comarch bekannt, dass die für KMU bis 50 Mitarbeiter konzipierte ERP-Lösung fortan unter der Marke SoftM vertrieben wird. Auf der CeBIT wird die Lösung inkl. kommender Neuerungen genauer vorgestellt. Besucher können sich sowohl am Comarch-Stand als auch am SoftM-Stand C16 in Halle 5 über das Produkt informieren. Am Mittwoch, 4. März, 15:00 bis 15:30 Uhr (Halle 5, ERP Forum) berichtet zudem ERP-Expertin Katharina Somieski in ihrem Vortrag "SoftM Altum - Zukunftssicher mit flexibler und innovativer Unternehmenssoftware für KMU", wie kleine Unternehmen von ERP-Software profitieren. Ihr Kollege Philipp Erdkönig spricht am Donnerstag, 5. März, 11:00 bis 11:30 Uhr (Halle 5, ERP Forum) zum Thema "SoftM Altum Retail - Innovative IT-Lösungen als Antwort auf die Herausforderungen des Einzelhandels".

Das ERP-System SoftM Altum ist eine leicht installierbare "Out-of-the-Box"-Lösung und stellt vorkonfigurierte Business-Prozesse bereit. Die "Plug&Play"-Lösung verfügt bereits über intelligente, grafisch gestützte Reporting-Tools und kann zudem einfach in e-Commerce-Lösungen integriert werden. Mobile Anwendungen unterstützen außerdem die Lagerverwaltung, Verkaufsprozesse und Online-Reporting.

Neben den genannten Softwarelösungen stellt Comarch außerdem Produkte aus den Bereichen Billing- und Kundenmanagement, Netzwerkmanagement, Kundenbindungsmanagement, EDI-Management, Finanzdienstleistungsmanagement und Dienstleistungen vor. Die Produktbeschreibungen sowie das vollständige Programm des CeBIT-Auftrittes der Comarch Software AG können auf cebit.comarch.com eingesehen werden.

Comarch ist ein international agierender Anbieter von IT-Lösungen für Geschäftsprozessoptimierung und Kundenbeziehungsmanagement. Neben eigenen Softwareentwicklungen bietet die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im polnischen Krakau umfangreiche Consulting- und Integrationsdienstleistungen an. Seit der Gründung der Comarch Software AG vor zehn Jahren ist der Comarch-Konzern in Deutschland vertreten. Die einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Comarch S.A. ist seit dem Jahr 2005 in Dresden ansässig und besitzt weitere Niederlassungen in Frankfurt am Main und Brüssel sowie die Tochtergesellschaften Comarch Software S.A.R.L (Frankreich) und SoftM Software und Beratung AG (Deutschland).

Kontakt:

Anja Solf
Pressereferentin
Tel.: +49 351 3201 3207
Mobil: +49 163 5902 403
anja.solf@comarch.com
Comarch Software AG
Chemnitzer Str. 50
01187 Dresden
Germany
Tel.: +49 351 3201 3200
Fax: +49 351 4389 710

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.comarch.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung