Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BT Germany stellt Mobile Workforce Management (MWM) vor

06.03.2008
Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT Germany präsentiert auf der CeBIT mit Mobile Workforce Management (MWM) erstmals in Deutschland seine Komplettlösung für Unternehmen mit mobilen Servicemitarbeitern. Diese arbeiten mit speziellen Endgeräten, die mit einem zentralen Auftrags-Steuerungs-System verbunden sind, und können so auf Kundenanfragen schnell und effizient reagieren.

"Mobile Workforce Management von BT ist eine umfassende Ende-zu-Ende-Lösung. Die Leistungen, die wir erbringen, reichen von der Beratung und Prozessanalyse über die Bereitstellung und Wartung der Endgeräte bis hin zur Integration der Lösung in die jeweilige IT-Umgebung des Unternehmens", erläutert Markus Thoma, der bei BT für das Angebot verantwortlich ist. "Durch optimierte Abläufe im Außendienst können unsere Kunden den Service verbessern, Kosten sparen und nicht zuletzt die Umwelt entlasten, weil unnötig lange Anfahrtswege vermieden werden."

Die Mitarbeiter, die das System nutzen, werden mit besonders robusten mobilen Endgeräten ausgestattet, die über eine Mobilfunkverbindung mit einem zentralen Steuerungs-System verbunden sind, das wiederum den Zugriff auf IT-Systeme und Datenbanken im Unternehmen ermöglicht. MWM ermöglicht z.B. den direkten Zugriff auf Kundendaten, Ersatzteillisten, Fehlerbeschreibungen oder die Mitarbeiter-Datenbank.

Dadurch können die Kundentermine automatisiert jeweils dem Außendienstmitarbeiter zugewiesen werden, der den kürzesten Anfahrtsweg hat, über die nötigen Fachkenntnisse verfügt und die benötigten Ersatzteile bereits im Auto hat. Durch diese Optimierung ist es möglich, die Fahrtstrecken und zeiten zu verkürzen und damit auch den Treibstoffverbrauch zu senken - nach Erfahrung von BT um etwa 30 Prozent. Im Ergebnis arbeitet der Kundendienst effizienter und schont auch die Umwelt. Gleichzeitig kann die Kundenzufriedenheit erhöht werden, weil Termine besser eingehalten und auf Notfälle flexibler reagiert werden kann.

... mehr zu:
»MWM »Workforce

MWM richtet sich vor allem an Unternehmen, die eine große Anzahl mobiler Servicemitarbeiter einsetzen, wie beispielsweise Energie- oder Wasserversorger. BT Germany bietet MWM ab dem zweiten Quartal 2008 auf dem deutschen Markt an.

Hinweis für Redakteure:
BT zeigt seine Messe-Neuheiten auf der CeBIT, darunter Mobile Workforce Management, in seiner "Oase der Inspiration" im NordLB-Forum (bei Halle 17). Pressevertreter sind herzlich eingeladen, sich direkt vor Ort zu informieren und die neuen Lösungen bei einer persönlichen Vorführung kennen zu lernen. Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Termins an die unten aufgeführten Pressekontakte oder kommen Sie einfach vorbei (Dienstag, 04. März - Freitag, 07. März).
BT Group
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und services und in 170 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von regionalen, nationalen und internationalen Telekommunikations-Services, die zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs genutzt werden können, sowie hochwertige Breitband- und Internet-Produkte bzw. Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, Openreach, BT Retail und BT Wholesale.

In dem zum 31. März 2007 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz von BT Group plc auf 20,223 Mrd. Pfund Sterling mit einem Gewinn vor Steuern von 2,484 Mrd. Pfund Sterling.

In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert.

Weitere Informationen sind unter www.bt.com/aboutbt erhältlich.

Pressekontakt:

BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Boris Kaapke
Barthstraße 22
80339 München
Tel. (089) 2600 5560
Mobil: +49 (0)176 1073 0276
boris.kaapke@bt.com
AxiCom GmbH
Silvia Mattei
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: (089) 80 09 08-15
Mobil: 0170 872 4057
silvia.mattei@axicom.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: MWM Workforce

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie