Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes TÜV-geprüftes ECM-System

05.03.2008
TÜViT zertifiziert die ECM-Suite von OPTIMAL SYSTEMS als "Trusted Product:ECMready"

OPTIMAL SYSTEMS ist erneut Vorreiter. Der Berliner Hersteller von Softwarelösungen für Enterprise Content Management (ECM) ließ seine Software-Suite von der TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) und der PENTADOC AG prüfen und erhielt heute das Zertifikat "TÜViT Trusted Product: "ECMready". Das Zertifikat wird am 05.03.2008 auf der CeBIT in Hannover von Herrn Antonius Sommer, Geschäftsführer der TÜViT GmbH an Herr Karsten Renz, CEO der OPTIMAL SYSTEMS GmbH übergeben.

Die unabhängige Unternehmensberatung PENTADOC AG hat in Zusammenarbeit mit den Experten der TÜViT die Auszeichnung "ECMready" im Bereich "Manage" erstmals verliehen. Das Qualitätssiegel für ECM-Produkte bescheinigt die Erfüllung von 210 Prüfkriterien und basiert auf einem umfangreichen Produkttest der PENTADOC AG. Auf der Grundlage entsprechender Prüfberichte der PENTADOC AG hat die Zertifizierungs-stelle der TÜViT die Prüfung bestätigt und das Zertifikat "TÜViT Trusted Product: "ECMready" ausgestellt.

Dabei wurden die vom Systemhersteller zugesicherten Produkteigenschaften am eingerichteten System überprüft. Über insgesamt 30 Anforderungen aus verschiedenen ECM-Bereichen definieren das Mindestmaß an Funktionalität, das nach Ansicht der Experten von TÜViT und PENTADOC ein Enterprise Content Management System erfüllen muss.

... mehr zu:
»ECM »PENTADOC »SYSTEM »TÜViT

"Unser Ziel war es, Kunden die Auswahl des geeignetsten ECM-Produktes zu erleichtern. Wenn ein Produkt ECMready zertifiziert ist, kann es ohne große Integrationsschwierigkeiten und Überraschungen eingesetzt werden. Die TÜV-Zertifizierung, mit den neutralen Überprüfungen der PENTADOC und der TÜViT, ist ein bedeutendes Qualitätskriterium", erläutert Herr Guido Schmitz, Vorstand von PENTADOC AG.

"Mit dem Prüfzeichen TÜViT Trusted Product: ECMready bietet TÜViT als der Informatik-TÜV nun auch für die Hersteller und Anwender von ECM Systemen ein neutrales und zuverlässiges TÜV-Qualitätszeichen", betont Herr Antonius Sommer, Geschäfts-führer der TÜViT GmH.

"Die TÜV-Zertifizierung der in Kürze freigegebenen OS|ECM Version 6 ist für OPTIMAL SYSTEMS ein weiterer Beweis der Leistungsfähigkeit unserer Software. Vor allem haben wir damit erneut die Kompatibilität für viele unterschiedliche Branchen bewiesen. Die Zertifizierung war ein wichtiger Schritt - für uns als Hersteller, für unsere Kunden und natürlich auch für all jene, die unsere ECM-Suite zukünftig zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen wollen.", so OPTIMAL SYSTEMS CEO Karsten Renz zur erfolgreichen Auszeichnung der Software.

Prüfbereiche
Zur Zertifizierung "ECMready" im Bereich "Manage" wurden diese sechs Prüfbereiche von den TÜV-Experten und der PENTADOC AG zugrunde gelegt: Allgemeine ECM-Anforderungen, Document Management, Workflow / Business Process Management, Collaboration, Records Management und Web Content Management. OS|ECM in der Version 6 von OPTIMAL SYSTEMS wurde in allen sechs Prüfbereichen getestet und bestand alle Tests. Die Prüfung wurde in einem zu diesem Zweck installierten Testsystem im ECM-Labor der PENTADOC AG in Gräfelfing durchgeführt.

Die sechs Prüfbereiche:

Die Allgemeinen Anforderungen untergliedern sich in die Bereiche Anforderun-gen im Bereich Hardware, Daten-Management, Software, Benutzerschnittstelle, IT Security, Performance und Erweiterbarkeit, nichtfunktionale Anforderungen, Verwaltung und Sicherheit, Recherche, Navigation sowie Anzeige und Administration.
Die Document Management-Anforderungen untergliedern sich in die Bereiche Erfassung und Indexierung, Dokumentenverwaltung, Repository, Zugriff auf das DMS für Benutzer an anderen Standorten und Groupware-Integration.
Die Workflow / Business Process Management-Anforderungen untergliedern sich in die Bereiche Allgemeine Anforderungen, Definition und Konfiguration, Designumgebung, Entwicklungsumgebung, Ausführung und Anwendung sowie Monitoring, Auswertung und Verwaltung.
Die Collaboration-Anforderungen untergliedern sich in die Bereiche Informationsaustausch, Projektmanagement und Kommunikation.
Die Records Management-Anforderungen untergliedern sich in die Bereiche Verwaltung und Sicherheit, Erfassung von Records, Aufbewahrung, Vernichtung sowie Sonstige Funktionen.

Die Web Content Management-Anforderungen untergliedern sich in die Bereiche Allgemeine Informationen, Asset Management und Workflowkomponente.

Über die TÜV Informationstechnik GmbH:
Die TÜV Informationstechnik GmbH - kurz TÜViT - ist ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe. Als Vertrauensvermittler für IT-Sicherheit und IT-Qualität hat sich TÜViT auf die Bewertung, Prüfung und Zertifizierung von IT-Produkten, IT-Systemen und IT-Prozessen aller Art spezialisiert sowie auf die Überprüfung der Einhaltung von speziellen Anforderungen, Gesetzen und Richtlinien (eCompliance).

TÜViT ist von nationalen und internationalen Organisationen und Behörden für die Bereiche IT-Sicherheit und IT-Qualität akkreditiert. Diese Akkreditierungen werden durch regelmäßig stattfindende Audits bestätigt und weisen somit die fachliche Kompetenz der TÜViT auf diesen Gebieten nach.

Über die OPTIMAL SYSTEMS GmbH:
OPTIMAL SYSTEMS (OS) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für Enterprise Content Management. OS wurde 1991 in Berlin gegründet und zählt heute zu den führenden deutschen Anbietern individuell konfigurierbarer Lösungen für digitale Archivierung, Dokumenten- und Business Process Management. OS beschäftigt 160 Mitarbeiter und ist mit über 550 Kunden in sämtlichen Branchen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern vertreten: in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen genauso wie in Kliniken oder öffentlichen Verwaltungen. Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial finden sich unter: www.optimal-systems.de/ecm/presse

Pressekontakte:

OPTIMAL SYSTEMS
Gesellschaft für innovative Computertechnologien mbH
Cicerostraße 26
D-10709 Berlin
presse@optimal-systems.de
Tel.: +49 30-8957080
Fax: +49 30-8957088888
www.optimal-systems.de
Pressebereich:
www.optimal-systems.de/ecm/presse
Ángeles Galbis
Public Relations Manager
Tel. 030-8957080
galbis@optimal-systems.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: ECM PENTADOC SYSTEM TÜViT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mainzer Physiker gewinnen neue Erkenntnisse über Nanosysteme mit kugelförmigen Einschränkungen

27.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wave Trophy 2017: Doppelsieg für die beiden Teams von Phoenix Contact

27.06.2017 | Unternehmensmeldung

Warnsystem KATWARN startet international vernetzten Betrieb

27.06.2017 | Informationstechnologie