Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit PowerAnalytics™ 2.0 eine nahtlose Integration von SAP® Business One und BusinessObjects Xcelsius™

05.03.2008
PowerAnalytics bietet eine SAP zertifizierte Integration mit SAP Business One und dynamische Visualisierung von Unternehmensdaten mittels Dashboard Technologie

PARIS Technologies International, Inc.(PARIS), ein SAP® Channel Partner, gibt heute die Verfügbarkeit von PowerAnalytics 2.0 bekannt. Diese Lösung deckt den Bedarf von SAP Business One Anwendern und Entscheidern an Berichten und Analysen zur Entscheidungsunterstützung.

Dies geschieht durch dynamisches Berichtswesen und graphischer Analysen in Form von Business Intelligence Dashboards und Live-Reporting innerhalb von u.a. PDF-Dateien. PowerAnalytics erhielt von SAP AG bereits die Zertifizierung für die Integration mit SAP Business One.

Mit PowerAnalytics 2.0 erweitert PARIS - ein Business Intelligence und OLAP Innovator - die Möglichkeiten der Anwender von SAP Business One um Echtzeit-Budgeting, Planung, Forecasting, Konsolidierung, Predictive Analytics und jetzt auch um interaktive und leicht verständliche Dashboards. Dies geschieht durch die Verwendung von BusinessObjects Xcelsius als Frontend. Alle Managementebenen erhalten damit schnellen, einfachen und direkten Zugriff auf benötigte strategische Geschäftszahlen.

"Mit unserer neuen Lösung PowerAnalytics 2.0 unterstützen wir zwei herausragende Produkte - SAP Business One und BusinessObjects Xcelsius," sagt David F. Presti, President von PARIS. "Unser Ziel ist es, innovative Technologie für jeden benutzbar zu machen. Wir wissen wie wichtig der Echtzeit-Zugriff auf verständliche Informationen ist. Der Bedarf, die Geschäftsplanung optimal und produktiv zu gestalten war bei den Entscheidern noch nie so groß. Zudem nehmen wir als SAP Channel Partner mit einer zertifizierten Lösung und als Business Objects Partner und langjähriger Xcelsius Integrator, unsere Rolle als Lieferant von hochwertigen Lösungen für die Anwender der Applikationen von SAP und Business Objects sehr ernst. Deshalb freuen wir uns sehr, unsere Lösung PowerAnalytics 2.0 vorzustellen und auf der CeBIT 2008 die herausragenden Vorteile bei Darstellung, Zeitersparnis und Produktivitätsgewinn zu präsentieren, die wir den Anwendern von SAP Business One und BusinessObjects Xcelsius bieten."

PowerAnalytics 2.0 erhielt den Status einer zertifizierten Integration durch die Verwendung des SAP Business One Software Development Kit (SDK) 2005. Das SDK stellt zudem den autentifizierten Zugriff auf die Daten von SAP Business One sicher. Die Lösung verbindet sich dynamisch mit SAP Business One und erstellt automatisch multidimensionale Datenobjekte (Cubes oder Würfel). Die Würfel erlauben die schnelle und flexible Umwandlung von Rohdaten in wertvolle und benutzbare Informationen. Diese extrem schnelle Transformation erhöht die Produktivität dramatisch. Die Verwendung von BusinessObjects Xcelsius als Frontend bietet den Anwendern eine große Auswahl an unvergleichlichen Dashboards und anderen einmaligen Präsentationsmöglichkeiten, wie z.B. druckfähige Berichte oder Präsentationen mit "lebenden" Verbindungen zu den zentralen Informationen. Damit erhalten Sie einfachen Zugriff auf erweiterte Analysen, KPI Reporting, Planung, Budgeting, Forecasting, What-if-Szenarien und Konsolidierung, gepaart mit ad-hoc-Reporting aus der gewohnter Excel-Umgebung.

Da PowerAnalytics 2.0 extrem kostengünstig ist, können sich selbst kleinste Firmen hochwertige Lösungen zur Erstellung von Dashboards, Analysen, Reporting, Planung, Budgeting, Forecasting, Konsolidierung und What-If-Szenarien leisten, die sonst nur Großunternehmen zur Verfügung stehen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Besuchen Sie PARIS Technologies International, Inc. auf der CeBIT 2008. Sie finden PARIS Technologies in Halle 4, Stand D-12, P2.4. Weitere Informationen zu allen Lösungen von PARIS Technologies International, Inc. erhalten Sie unter www.paristech.com oder rufen Sie an: +49 (89) 97007-592.

Über PARIS Technologies International, Inc.
PARIS Technologies International, Inc. Doylestown, Pennsylvania USA ist ein Anbieter von innovativen und intelligenten Lösungen für hochentwickelte, intuitiv bedienbare und kosteneffiziente OLAP und Business Intelligence (BI) Technologien. Die Lösungen von PARIS unterstützen den Anwender bei Analyse, Reporting, Planung, Budgeting, Konsolidierung und What-If-Szenarien - online und in Echtzeit via Microsoft Excel und Web - von externen und Unternehmensdaten. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.paristech.com

PowerOLAP, OLAP Exchange, PowerAnalytics, Intelligent Performance Management and their logos are trademarks or registered trademarks of PARIS Technologies, Inc. SAP and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP AG in Germany and in several other countries all over the world. BusinessObjects and Xcelsius are trademarks or registered trademarks of Business Objects in the United States and/or other countries. All other product and service names mentioned are the trademarks of their respective companies.

PARIS Technologies International, Inc.
Terminal Strasse Mitte 18
85356 München
Tel: +49 (89) 97007-592
Fax: +49 (89) 97007-200
Kontakt:
Dirk Schittko
PARIS Technologies International, Inc.
Terminal Strasse Mitte 18
85356 München
Tel: +49 (89) 97007-592
Fax: +49 (89) 97007-200
dirk.schittko@olap.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision BusinessObject PowerAnalytic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie