Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Evidian stellt E-SSO für Microsoft Identity Lifecycle Manager (ILM) vor

04.03.2008
Neue Evidian Enterprise SSO Version 8 positioniert Single Sign-On im Zentrum modernen Identity und Access Managements

Evidian, europäischer Marktführer für Identity und Access Management (IAM), präsentiert auf der CeBIT 2008 (Halle 6, Stand E12) die neue Version 8 seiner Enterprise-Single-Sign-On-Lösung.

Als wichtigste Neuerung bringt die Software eine umfassende Integration mit dem Microsoft Identity Lifecycle Manager mit, die bis zur Benutzeranmeldung per Smart-Card oder Biometrie reicht. Enterprise SSO 8 ist der Bestandteil der Evidian IAM Suite 8, der den Zugang zu Anwendungen managt und die vertraulichen Benutzerdaten schützt. Die neue Version lässt sich zudem noch einfacher auch in komplexe heterogene Umgebungen einpassen und erlaubt so die schnelle Implementierung von unternehmensweitem SSO.

"Jahrelange Erfahrung und bewiesene Erfolge bei Unternehmen wie Total, Deutsche Telekom oder Nissan prädestinieren uns zur Entwicklung performanter und hochverfügbarer Lösungen für Organisationen mit mehreren Domänen", sagt Hassan Maad, COO von Evidian. "Single Sign-On trägt heute entscheidend zur erfolgreichen Implementierung von User Lifecycle Management in den Unternehmen bei. Die Kompatibilität unserer Lösungen mit dem Microsoft ILM-Ansatz ist ein gutes Beispiel dafür, wie Evidian Enterprise SSO sich in die ganze Bandbreite heterogener Umgebungen einpasst."

... mehr zu:
»IAM »ILM »Lifecycle »SSO

Die perfekte Kombination mit Microsoft Active Directory und Identity Lifecycle Manager

Ganz gleich ob eine Organisation sich für Microsoft Active Directory, ILM oder beides entschieden hat, ermöglicht Evidian Enterprise SSO die schnelle Einrichtung von Single Sign-On für tausende von Mitarbeitern. Bestehende Identity-Management-Prozeduren bleiben davon unberührt.

Evidian Enterprise SSO integriert sich eng mit Microsoft Active Directory und benutzt dieses als sicheres Repository für Single-Sign-On-Daten. So können Administratoren von einer einzigen Konsole mit wenigen Mausklicks Single Sign-On für Benutzer in mehreren Active-Directory-Domänen einrichten. Evidian Enterprise SSO unterstützt nativ ADAM und Windows Vista, so dass es schnell auf vorhandenen Infrastrukturen installiert werden kann. So ziehen Organisationen den größtmöglichen Nutzen aus ihren Investitionen in Microsoft Active Directory.

Darüber hinaus bietet Evidian Enterprise SSO Single Sign-On für Benutzer, die von Microsoft ILM verwaltet werden. Von Microsoft ILM ausgestellte und verwaltete Zertifikate können sowohl für den initialen Login als auch für spätere Single-Sign-On-Operationen eingesetzt werden.

"Evidian Enterprise SSO erweitert die Möglichkeiten des Microsoft ILM-Angebotes um die beste Desktop/Enterprise-Single-Sign-On-Lösung am Markt. Kunden können dabei auf der bereits mit Microsoft Active Directory erreichten Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit und Sicherheit aufbauen", sagt Daniel Meyer, Microsoft Enterprise Technology Strategist für Identity Management. "Zusammen mit ADAM unterstützt Evidian Enterprise SSO die automatische Erkennung von Benutzerkonten und verbindet sich nahtlos mit ILM. Dieser Ansatz vermeidet die Kosten für Einführung und Management neuer Infrastruktur und liefert unseren Kunden somit einen schnellen ROI. Evidian Enterprise SSO ist besonders in sehr komplexen, heterogenen Unternehmensumgebungen mit vielen Legacy-Systemen wertvoll, wo Kerberos und ADFS nicht ausreichen, um SSO zu realisieren."

Missbrauch verhindern und Compliance mit Vorgaben wie Basel II oder Sarbanes-Oxley gewährleisten

Um das Missbrauchsrisiko zu reduzieren, sollte der Zugriff auf sensible Ressourcen grundsätzlich durch starke Authentisierung geschützt werden. Evidian Enterprise SSO gewährleistet starke Authentisierung über den gesamten SSO-Zyklus hinweg - von der Benutzerregistrierung bis zur Authentisierung. In kritischen Bereichen können die Unternehmen Biometrie, Token oder andere sichere Methoden einsetzen. Besucher der CeBIT 2008 können sich selbst davon überzeugen, wie Smart-Card-Authentisierung mit Single Sign-On in einer Microsoft-ILM-Umgebung funktioniert.

Compliance, also die Einhaltung von Vorgaben, ist nicht primär ein Thema von Werkzeugen. Vielmehr bedeutet es, eine effiziente und realistische Security Policy zu entwerfen, sicherzustellen und regelmäßig zu überprüfen. Das rollenbasierte Modell von Evidian erlaubt die Sicherstellung einer Security Policy und eine präzise Anpassung des Access Managements an die Geschäftsprozesse. Die Audit-Funktion von Evidian Enterprise SSO deckt alle Zugriffe und administrativen Vorgänge ab, so dass Policies regelmäßig überprüft und nach Bedarf verfeinert werden können.

Über Evidian

Evidian, ein Tochterunternehmen der Bull-Gruppe, ist europäischer Marktführer und eines der führenden Unternehmen weltweit bei Software für Identity und Access Management (IAM). Zu den Softwarelösungen von Evidian zählen Evidian IAM Suite 8, Evidian SafeKit für High Availability und Evidian OpenMaster für Telco und Enterprise Service Management. Die geschäftsorientierte Evidian IAM Suite 8 begründet eine neue Generation von IAM-Technologie, die in die Lücke zwischen klassischen IAM-Infrastrukturtools und unternehmensweiter Geschäftspolitik stößt und die üblichen Fallstricke von Identity-Management-Projekten wie hohe Kosten und unflexible Prozesse vermeidet. Die Suite umfasst Rollen-Management, Identity Management und Access Management/E-SSO für alle Umgebungen. Evidian verfügt über Niederlassungen und Partner in der EMEA-Region, Asien und Amerika.

Pressekontakt:
Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Evidian GmbH
Erwin Schöndlinger
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
Telefon (02203) 305-1325
Fax (02203) 305-1842
erwin.schoendlinger@evidian.com
www.evidian.com
in-house Agentur GmbH
Michael Ihringer
Kastanienallee 24
D-64289 Darmstadt
Telefon (06151) 30830-0
Fax (06151) 30830-11
ihringer@in-house.de
www.in-house.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: IAM ILM Lifecycle SSO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie