Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TC Enterprise ID QuickStart: Zertifikate auf Abruf

04.03.2008
TC TrustCenter setzt Meilenstein mit On Demand PKI

TC TrustCenter, der Spezialist für digitale Zertifikate und Sicherheitslösungen, hat mit TC Enterprise ID QuickStart den weltweit ersten On Demand Service für das Management von Zertifikaten auf den Markt gebracht. Der Manged Service wurde speziell an die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen angepasst und ist das Hauptthema von TC TrustCenter auf der CeBIT 2008 (Halle 6, Stand H 26/8).

TC Enterprise ID QuickStart basiert auf der bewährten PKI-Lösung TC Enterprise ID von TC TrustCenter und ermöglicht den Aufbau einer PKI (Public Key Infrastruktur) zum Niedrigpreis. Für weniger als 1,20 Euro pro Monat und Teilnehmer wird die Nutzung von sicherer E-Mail, zuverlässiger Authentisierung und digitalen Signaturen möglich. Denn durch den Einsatz der On Demand Lösung entstehen im Gegensatz zu im Unternehmen aufgesetzten PKI-Lösungen keine zusätzlichen Kosten für Hardware, Software, Personal, Inbetriebnahme oder Audits.

Bei TC Enterprise ID QuickStart handelt es sich um eine PKI auf Basis eines Managed Services mit vollem Funktionsumfang für das Management von Zertifikaten wie z.B. das Ausstellen, Sperren und Verlängern. Es gehören aber auch standardmäßig Features wie Key Recovery und fortgeschrittenes Reporting dazu. Sämtliche Services können bequem über eine komfortable webbasierte Benutzeroberfläche genutzt werden.

... mehr zu:
»PKI

"Auch kleinere Organisationen haben die gleichen Sicherheitsanforderungen wie größere Unternehmen. Sie haben ebenfalls die Verpflichtung Kunden- und andere vertrauliche Daten zu schützen. Auch sie müssen E-Mails und digitale Dokumente sichern und den Zugriff auf Ihre IT-Systeme steuern," erläutert Dr. Rolf Lindemann, Leiter des Produktmanagements von TC TrustCenter, die Produkteinführung. "Wir sind daher sehr erfreut nun mit TC Enterprise ID QuickStart die weltweit erste PKI-Lösung zu präsentieren, die genau diese Anforderungen auch für kleinere Organisationen erfüllen kann. TC Enterprise ID QuickStart ist dazu sensationell kostengünstig und kann in weniger als zwei Wochen in Betrieb genommen werden."

Bis dato galt die Einführung einer stabilen und umfassenden PKI lediglich in großen Organisationen als praktikabel. Die Komplexität der Technologie, lange Rollout-Zyklen und die Notwendigkeit in Investitionen für zusätzliche Hardware und Software sowie für versiertes Personal machte PKI für kleinere Organisationen uninteressant. Mit TC Enterprise ID QuickStart erhalten auch diese Unternehmen sofort sämtliche Vorteile einer bewährten PKI mit höchsten Sicherheitsansprüchen ohne zusätzliche Investitionen tätigen zu müssen.

Mehr Informationen zu TC Enterprise ID erhalten Sie unter:
http://www.trustcenter.de/products/tc_eid_quickstart.htm.
Über TC TrustCenter Die TC TrustCenter GmbH ist einer der führenden Spezialisten für Zertifikate und Sicherheitslösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Identity Verification.

Das Portfolio reicht von Web-Sicherheitsdiensten für den Schutz von eCommerce-Transaktionen über Managed Security Services bis zu komplexen PKI Lösungen inklusive umfassender Beratungsdienstleistungen. TC TrustCenter verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in nationalen und internationalen Projekten unterschiedlichster Größen und Branchen. TC TrustCenter ist eine gemäß Deutschem Signaturgesetz, Europäischem Signaturgesetz, Identrust und SISAC akkreditierte Zertifizierungsinstanz.

Unternehmenskontakt TC TrustCenter GmbH:
Gunilla Pendt
Sonninstrasse 24 - 28
D-20097 Hamburg
Tel.: +49 40 808026-410
Fax: +49 40 808026-126
gunilla.pendt@trustcenter.de
www.trustcenter.de
Pressekontakt:
LEWIS - Global Public Relations
Linda Holz
Baierbrunner Str. 15
D-81379 München
Tel.: +49 89 173019-38
Fax: +49 89 173019-99
lindah@lewispr.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: PKI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie