Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Softwareentwicklung - schnell und erfolgreich

28.02.2008
Zwickauer Informatiker fahren zur Cebit 2008

Die Westsächsische Hochschule Zwickau beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Cebit 2008 vom 4. bis zum 9. März in Hannover. Die Cebit ist die weltweit größte Fachmesse für Informations- und Kommunikationstechnik.

"Kann Software aufregend, schnell und erfolgreich durchgeführt werden?" heißt das Motto der Zwickauer Informatik-Professoren Georg Beier und Wolfgang Golubski und ihrer Forschungsgruppe, die ihren Ansatz zur generativen Entwicklung von Software auf dem gemeinsamen Stand "Forschung für die Zukunft" (Halle 9, Stand D04) der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ausstellen.

Viele Unternehmen, auch kleine und mittelständische Unternehmen, erkennen immer mehr, dass eine möglichst gute Planung der Realisierung der Problemstellung (Modellierung des fachlichen Problems) für ein qualitativ hochwertiges Softwareprodukt notwendig ist. Durch die Verwendung eines Automatismus zur Erzeugung des Programmcodes können viele Fehler, wie z.B. eigenmächtiges Ändern oder Nichtbeachten der Planung durch den Programmierer, verhindert werden. Somit werden die Planung (Modellieren) und die Realisierung (Implementierung) zu einer Einheit. Dadurch können vor allem auch Folgekosten, bedingt durch nachträgliche Ergänzungen oder Umarbeitungen, deutlich reduziert werden.

... mehr zu:
»Softwareentwicklung

Auf der Grundlage der "Modellgetriebenen Software-Entwicklung (MDSD)" kann eine Vereinfachung der Entwicklung von komplexer Software erzielt werden. MDSD steht für Model-Driven Software Development, eine Vorgehensweise zur rationellen, teilautomatisierten Softwareentwicklung auf der Basis formaler UML-Spezifikationsmodelle, die von der Object Management Group (OMG) propagiert wird. Dabei werden formale, plattformunabhängige UML-Spezifikationen der Software in plattformspezifischen Code umgewandelt. Durch die systematische Trennung der Spezifikationen von einer plattformabhängigen Architekturbeschreibung können deutliche Rationalisierungs- und Wiederverwendungserfolge erzielt werden.

Dieser Ansatz wird in verschiedenen Teilprojekten mit verschiedenen Partnerfirmen eingesetzt. Die Problemstellungen kommen dabei aus sehr unterschiedlichen Bereichen, wie
- eingebettete Systeme
- mobile Anwendungen und
- E-Learning / Distance Learning.
Im Rahmen des Forums auf dem Messestand "Forschung für die Zukunft" finde auch Vorträge und Gespräche zu den Aktivitäten der Informatik-Forschungsgruppe an der Westsächsischen Hochschule Zwickau statt.
Quelle/Kontakt:
Westsächsische Hochschule Zwickau
Fachgruppe Informatik
Prof. Dr. Wolfgang Golubski
Tel.: 0375 536-1531
E-Mail: Wolfgang.Golubski@fh-zwickau.de
Prof. Dr. Georg Beier
Tel.: 0375 536-1370
E-Mail: Georg.Beier@fh-zwickau.de

Dr. Detlef Solondz | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-zwickau.de

Weitere Berichte zu: Softwareentwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung