Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITESOFT stellt eine durchgehende Lösung für die Verarbeitung von Kundenaufträgen in SAP® vor

27.02.2008
ITESOFT zeigt auf der CeBIT auf dem SAP®-Partner-Stand in Halle 4, Stand D12, eine komplette Lösungspalette für die automatische Erfassung und Verarbeitung von Geschäftsdokumenten.

Die neue durchgehende Lösung für die Verarbeitung von Kundenaufträgen in SAP®

ITESOFT, ein führender Softwarehersteller von Lösungen für die automatische Erfassung und Verarbeitung von Dokumenten, zeigt erstmals eine Lösung für die durchgehende Verarbeitung von Kundenaufträgen in SAP®-Umgebungen. Die Lösung zeichnet sich insbesondere durch das neue DashBoard for SAP® Business Suite aus, ein anwenderfreundliches SAP®-Add-on für die Überwachung der Auftragsintegration in SAP®.

Trotz vielfältiger elektronischer Bestellwege erhalten viele Unternehmen nach wie vor eine große und sogar zunehmende Anzahl von Aufträgen über Fax. Durch die neue durchgehende Lösung von ITESOFT können diese Unternehmen die Produktiviät der Auftragsverarbeitung erhöhen, die Kundenbeziehung verbessern und den Cash-to-Cash-Zyklus verkürzen.

ITESOFT.FreeMind for Orders erfasst die Auftragsdokumente automatisch (Fax oder andere Formate), identifiziert die Kunden, extrahiert die Bestelldaten, prüft den Auftrag an Hand der Materialstammdaten wie Verfügbarkeit und Preis und integriert den Datensatz dann in SAP® SD oder andere Business-Anwendungen.

DashBoard for SAP® Business Suite bietet eine SAP®-Oberfläche zur Suche der Aufträge in SAP® und zeigt den detaillierten Auftragsstatus und ein Bild des Originalauftrages an. Dazu können SAP®-Standardtransaktionen aufgerufen werden, um den Auftrag z. B. zu ändern oder zu entsperren.

"ITESOFT blickt auf eine langjährige Erfahrung mit speziellen Produkten für die Verarbeitung von Kundenaufträgen durch den Vertriebsinnendienst zurück. Unsere neue durchgängige Lösung bietet in einer SAP®-Umgebung sowohl eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit wie auch einen ROI (Return on Investment) von nur 6 bis 12 Monaten. Unabhängig von unseren technischen Neuigkeiten freuen wir uns in diesem Jahr besonders darüber, dass die CeBIT im Zeichen der deutsch-französischen Zusammenarbeit im ITC-Bereich steht," sagt Philippe Lijour, CEO der ITESOFT-Gruppe.

Eine abgerundete Lösungspalette für die Automatisierung aller eingehenden Dokumente

ITESOFT entwickelt und vertreibt ITESOFT.FreeMind for Invoices und das SAP®-Add-on Balance for mySAP[TM] Business Suite, die durchgehende Lösung für die Verarbeitung von Kreditorenrechnungen in SAP®.

ITESOFT.FreeMind Enterprise ist eine Lösung für die Digitale Poststelle. Zusammen mit ITESOFT.FreeMind for Business können damit alle Arten von Geschäftsdokumenten automatisch klassifiziert, verteilt und verarbeitet werden.

Die ITESOFT.FreeMind-Lösungen arbeiten nahtlos mit ITESOFT.Share zusammen, einer web-basierten Workflow- und Archivierungslösung. Mit ITESOFT.Share können Unternehmen ihre Geschäftsdokumente ablegen und alle Zusammenarbeitsprozesse automatisieren, wie Genehmigungs-Workflows für Rechnungen und Aufträge einschließlich Klärung strittiger Posten und Prüfung der Kundenakte. ITESOFT.Share lässt sich einfach in andere IT-Systeme integrieren und ist "Powered by Netweaver[TM]"-zertifiziert.

Alle ITESOFT-Business-Lösungen basieren auf der bewährten und erprobten Freitext-Technologie von ITESOFT.FreeMind. Sie bieten eine moderne Softwarearchitektur einschließlich Web- und SOA-Technologien, mit der flexible und dezentrale Projekte schnell ausgerollt werden können. Die Lösungen erfüllen auch die Kriterien für sicherheitskritische und hochverfügbare Unternehmensanwendungen.

Adruni Ishan, Geschäftsführer der ITESOFT Deutschland GmbH, bestätigt: "Die gesamte Produktpalette von ITESOFT ergänzt in idealer Weise die ERP-Systeme unserer Kunden. Eingehende Dokumente, die durch uns verarbeitet werden - egal ob auf Papier, als E-Mail oder Fax - sind Auslöser und Informationsträger von Geschäftsprozessen. Als Teil einer SAP®-Infrastruktur ermöglichen unsere SAP®-Integrationen das Management von Geschäftsabläufen."

Viele Industrieunternehmen haben sich für ITESOFT.FreeMind-Lösungen entschieden, sowohl in SAP®-Umgebungen wie auch mit anderen ERP-Systemen. Während der CeBIT 2008 zeigt ITESOFT die Lösungen auf dem SAP®-Partner-Stand in Halle 4.

Über ITESOFT

Die 1984 gegründete ITESOFT ist ein europäischer Softwarehersteller, der auf die Entwicklung von Lösungen für die automatisierte Verarbeitung von Datenflüssen spezialisiert ist. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Deutschland (ITESOFT Deutschland GmbH, Hamburg), in Großbritannien (ITESOFT UK Ltd, Farnham) und in Frankreich (Firmensitz in Aimargues, Zweigstelle in Paris).

Wegen der einzigartigen Technologien in der Zeichen- und Formerkennung sowie der Dokumentenanalyse wenden heute in Industrie, Versicherungen, Vertrieb, Finanzen, Sozialversicherung/Gesundheitswesen, Dienstleistungen, Versandhandel, Verwaltung usw. mehr als 600 Kunden in Europa Produkte von ITESOFT an.

Mit diesen Lösungen werden jedes Jahr mehr als eine Milliarde Dokumente verarbeitet und damit die internen Unternehmensprozesse optimiert, die Kosten und Bearbeitungszeiten von dokumentbasierten Vorgängen werden reduziert und die Zuverlässigkeit der verarbeiteten Daten verbessert.

ITESOFT ist heute in Frankreich Marktführer für die Erfassung und Verarbeitung von Dokumenten und gehört zu den führenden Anbietern in Europa.

Umsatz der Gruppe 2007: 17,4 Mio. EUR - Mitarbeiter der Gruppe 2007: 158

ITESOFT bietet ein komplettes, durchgängiges Programm von aufeinander abgestimmten Lösungen, um die eingehenden Dokumente eines Unternehmens elektronisch zu erfassen, automatisch zu verarbeiten und zu managen, wie z. B. allgemeinen gemischten Schriftverkehr, Formulare (Bestellscheine, Ableseformulare usw.), Rechnungen, Aufträge, Verträge, Zahlungsdokumente (Schecks u. ä.).

Im Mittelpunkt dieser Produktreihe stehen drei Produktfamilien:

ITESOFT.FreeMind wurde speziell für die automatische Erfassung und Verarbeitung von Dokumenten entwickelt. Dies sind die einzelnen Lösungen:
ITESOFT.FreeMind Enterprise für die Erfassung, das Sortieren, Klassifizieren und Weiterleitung aller eingehenden Dokumentenströme
ITESOFT.FreeMind for Business für gemischte ebenso wie für spezielle Dokumentarten
ITESOFT.FreeMind for Invoices für Lieferantenrechnungen
ITESOFT.FreeMind for Orders für Business-to-Business-Aufträge
ITESOFT.Share speziell für das elektronischen Workflow und Content Management
ITESOFT.iSpid speziell für die automatische Verarbeitung von Zahlungsbelegen >
Die ITESOFT-Lösungen bieten eine nahtlose Integration in IT-Systeme, darunter auch die führenden ERP-Anwendungen (BaaN, CODA, Infor, JD Edwards, Oracle, PeopleSoft, Qualiac, SAP® usw.).

Das Leitbild der ITESOFT ist es, "in der Entwicklung von Technologien und Lösungen für die Erfassung, Verarbeitung und das Management von Datenflüssen das beste Produktivitäts- und Zuverlässigkeitsniveau zu bieten".

ITESOFT ist seit Februar 2001 an der EURONEXT Paris notiert
Compartiment C - ISIN-Code FR0004026151 - Symbol ITE - Reuters: ITFT.LN - Bloomberg: ITES FP
Pressekontakt:
ITESOFT Deutschland GmbH
Jochen Abeling
Frankenstraße 5
20097 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 - 22 74 51 -0
Fax: +49 (0)40 - 22 74 51 11
jochen.abeling@itesoft.com
www.itesoft.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision SAP®-Umgebung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik