Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit zukunftsweisender PROMATIS SOA-Lösung Marktveränderungen meistern

27.02.2008
PROMATIS - Oracle - SOA - CeBIT2008

Flexibel, agil, automatisiert, nahtlos, produktiv und transparent - diese sechs Stichworte beschreiben auf den Punkt genau eines der diesjährigen PROMATIS-Messehighlights: Dynamische Geschäftsmodelle in Service-orientierten Architekturen.

Jedes Unternehmen, welches sich heute am Markt behaupten möchte, ist stärker denn je ständigen Veränderungen unterworfen. Die beeindruckende PROMATIS-Lösung für diese Herausforderung sind flexible Geschäftsprozesse und Business Services implementiert auf einer leistungsfähigen SOA (Service-orientierte Architektur)- oder SaaS (Software as a Service)-Plattform. Ein Lösungskonzept, das aufgrund von leistungsfähigen und innovativen Oracle-Produkten zukunftsweisend ist.

Die ebenenweise Strukturierung der PROMATIS SOA-Lösung sorgt für eine flexible Anpassung an notwendige Veränderungen durch strikte Reduzierung der Komplexität. Für die Prozess- und Servicemodellierung ist dabei der Einsatz agiler Modellierungsverfahren und Best Practices kennzeichnend. Dass sowohl eine wirklichkeitsnahe, als auch eine leicht verständliche Abbildung des Geschäftsmodells erarbeitet wird, ist selbstverständlich. Den Kern der Lösung bilden jedoch BPEL Workflows und Geschäftregeln, welche mit grafischen Werkzeugen modellbasiert entwickelt werden. Diese Werkzeuge ermöglichen eine einzigartige Klarheit bei Entwicklung und Überprüfung von Workflows. Schluss mit Mehrfacheingaben oder inkonsistenten und obsoleten Stammdaten. Das technologische Potenzial der Oracle-Plattform kommt bei der nahtlosen Integration von Stammdaten, Prozessen und Services voll zum tragen. Mit Oracle WebCenter wird eine schnelle Entwicklung von Services und Benutzerinteraktionen mit nur wenigen Handgriffen Wirklichkeit. Was jetzt noch fehlt, sind gesicherte Informationen, auf Grundlage derer qualifizierte Entscheidungen getroffen werden können. Kein Problem: mit den Business Aktivity Monitoring-Komponenten beinhaltet die PROMATIS SOA-Lösung umfassende Funktionen zur Visualisierung von Geschäftsaktivitäten und Ereignissen in übersichtlichen Dashboards.

... mehr zu:
»Business Vision »SOA-Lösung

Als langjähriger Partner des innovativen Weltkonzerns Oracle verfügt die PROMATIS software GmbH jederzeit über das aktuelle Know-how des gesamten Oracle Produktportfolios. Die PROMATIS SOA-Lösung gekoppelt mit den SOA-Produkten von Oracle wappnet daher jedes Unternehmen für zukünftige Veränderungen.

Im Rahmen der CeBIT präsentiert PROMATIS als einziger Anbieter Oracle-Applikationen und Technologien aus einer Hand. Auf der soa-bpm-world in Halle 3, Stand C45 können sich Interessierte von der zukunftsweisenden PROMATIS SOA-Lösung beeindrucken lassen. Aber auch weitere Messehighlights rund um Oracle Fusion Middleware, Oracle E-Business Suite und die neuen Oracle Fusion Applications lassen den Besucher staunen. Hierzu sei nur kurz ein weiteres Highlight genannt: die Business Intelligence Suite mit einer einzigartigen Vielfalt an Analytics-Funktionalität.

Pressekontakt:
PROMATIS software GmbH
Judith Rosenfeld
Pforzheimer Str. 160
76275 Ettlingen
Tel.: 07243 2179 57
Fax: 07243 2179 99
judith.rosenfeld@promatis.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision SOA-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise