Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ThinPrint-Lösung vereinfacht und optimiert das Drucken in virtualisierten Umgebungen

27.02.2008
Unternehmen mit Virtualisierungsstrategie können Ressourcen effizienter einsetzen, die Systemadministration vereinfachen und Anwendungen oder Desktops zentral für PCs oder Thin Clients zur Verfügung stellen.

Beim Thema Drucken jedoch wird es kompliziert: Auf sämtlichen Desktops müssen die Druckertreiber aller im Einsatz befindlichen Drucker bereitgestellt und aktualisiert werden. Abhilfe schafft hier der von ThinPrint entwickelte Drucker-Virtualisierungslayer, den das Unternehmen auf der CeBIT vorstellt.

Die Lösung sorgt für die reibungslose Kommunikation zwischen Betriebssystem und Druckerhardware und macht es überflüssig, Druckertreiber an verschiedenen Stellen im Netzwerk zu installieren. Ein weiterer Vorteil: Drucker an Heimarbeitsplätzen und in Außenstellen können ohne Arbeitsaufwand für die zentrale Administration ausgetauscht werden. Einsetzbar ist der Drucker-Virtualisierungslayer in Verbindung mit allen wichtigen Virtualisierungslösungen von VMware, Citrix und Microsoft. Er kann sowohl direkt auf den Desktops als auch zentral auf dem Windows Printserver installiert werden. Die Lösung funktioniert im Zusammenspiel mit Thin Clients und PCs, mit lokalen oder Netzwerkdruckern, und unterstützt hierbei alle Schnittstellen. Beim Einsatz des .print Clients kommt die ThinPrint-eigene, sehr hohe Komprimierung der Druckdaten zum Einsatz (Werte um bis zu 98 Prozent der Originalgröße). Eine Entlastung bei der Anbindung von Außenstellen.

Daneben profitieren Unternehmen von den bewährten ThinPrint .print-Features zur SSL-Verschlüsselung der Druckdaten, zum Printjob-Tracking, zur verbindungsorientierten Bandbreitenkontrolle oder zur Einbindung des Print Outputs von Host Systemen. Charlotte Künzell, General Manager ThinPrint .print: "Eine virtualisierte Umgebung kann nur effizient sein, wenn auch beim Drucken eine professionelle Lösung zum Einsatz kommt. Als Partner von VMware, Citrix und Microsoft sind wir hier technologisch führend und rechnen uns gute Chancen aus, im Virtualisierungsmarkt ebenso bekannt zu werden wie in unserem angestammten Geschäftsfeld des Serverbased Computing."

Der Drucker-Virtualisierungslayer ist ein fester Bestandteil von ThinPrints Green IT-Solutions. Er ermöglicht es, selbst mit modernen Betriebssystemen und 64-Bit Technologie, vorhandene Druckermodelle weiter zu nutzen selbst wenn vom Hersteller kein passender Treiber mehr angeboten wird. Weitere Green-IT-Produkte und -Komponenten aus dem Hause ThinPrint erlauben eine Analyse des Papierverbrauchs und stellen sicher, dass nur wirklich benötigte Dokumente gedruckt werden.

Eine 30 Tage gültige, kostenlose Demoversion ist erhältlich unter www.thinprint.de/druckervirtualisierung

Pressefotos können hier heruntergeladen werden: www.thinprint.de/pressefotos

ThinPrint GmbH
ThinPrint ist Spezialist für optimierte Druckdatenübertragung in verteilten Netzwerken. Die von ThinPrint entwickelte .print-Technologie hat sich als technologisch führende Druckmanagementsoftware etabliert und kommt heute in Unternehmen jeder Branche und Größe in allen Regionen der Welt erfolgreich zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum der .print-Technologie ist dabei breit gefächert und sorgt u.a. in Terminal-Services-Umgebungen, Client-Server-Architekturen, SAP-Umgebungen, Web- und mobilen Anwendungen, beim Host-Printing sowie in virtualisierten Server- oder Desktopumgebungen für hocheffizientes Print-Management. Ein dichtes Vertriebsnetz mit mehr als 500 qualifizierten Distributoren und Resellern in über 80 Ländern stellt eine optimale Kundenbetreuung vor Ort sicher. 120 ThinPrint-Mitarbeiter sorgen darüber hinaus am Hauptsitz Berlin (Deutschland) sowie in Niederlassungen in Denver/Colorado (USA), Cleveland/Ohio (USA) und Sydney (Australien) für stetes Wachstum. Strategische und OEM-Partnerschaften mit weltweit führenden Hardware- und Softwareherstellern sorgen dafür, dass die ThinPrint .print-Technologie wie keine andere Druckmanagementlösung in nahezu jeder verteilten Netzwerkumgebung mit Druckern, Printboxen und Thin Clients von Herstellern wie Hewlett & Packard, Lexmark, Kycera-Mita, Ricoh, SEH, Wyse, Neoware u.v.m eingesetzt werden kann. Zu den wichtigsten strategischen Partnern des Unternehmens zählen unter anderen Citrix, Juniper Networks, Microsoft, VMware.

Pressekontakt:

ThinPrint GmbH
Anna Schwartzkopf
Public Relations Manager
Tel.:+49.30.394932-17
Fax: +49.30.394931-99
press@thinprint.com
www.thinprint.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Drucken Drucker Drucker-Virtualisierungslayer VMware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften