Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kabellos und wirtschaftlich – das intelligente Heim wird Realität

26.02.2008
BMWi-Leitvorhaben next generation media präsentiert auf der CeBIT erstmals Einbindung von digitalSTROM

Unterhaltung, Kommunikation, Klimasteuerung, Energiemanagement und Sicherheitstechnik – alle Funktionen in einem Haus für jeden Bewohner zu jeder Zeit drahtlos und komfortabel zur Verfügung stellen, das ist die Idee des intelligenten Heimnetzwerks, die im vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Leitvorhaben next generation media realisiert wird.

Im Future Parc in Halle 9 der diesjährigen CeBIT präsentieren am Stand A25 vom 04.-09. März die Projekte HOMEPLANE, SerCHo und WiMAC@home ihre Vorstellung vom „Smart Home“. Erstmals wird die Einbindung von digitalSTROM gezeigt, einem neuartigen Übertragungsverfahren von Informationen über die Stromleitung, das anders als bisherige Verfahren in einem kompakten Hochvoltchip Platz findet und ohne die Emission hochfrequenter EM-Strahlung auskommt.

Das Projekt WiMAC@home erforscht die drahtlose Anbindung von Geräten der Rundfunk- und Unterhaltungselektronik in Heimnetzwerken auf Basis bestehender WLAN-Technik. Einfache, klare und bequeme Bedienung stehen im Mittelpunkt des Projekts. Zentrales Steuerungselement des Heimnetzwerks ist dabei ein neuartiger Fernseher: Der iDTV vereint mehrere digitale Funktionen in einem Gerät, dient als zentraler Server und kann auch Komponenten der Heimautomatisierung ansteuern.

... mehr zu:
»Heimnetzwerk »SerCHo

HOMEPLANE entwickelt die WLAN-Technologie insbesondere im Hinblick auf die Übertragungsqualität (Quality of Service) weiter und wandelt die heutige heterogene Netzwerklandschaft aus Sicht des Anwenders in ein homogenes drahtloses Heimnetzwerk um, das von jedem geeigneten Endgerät aus auf einfache Weise bedient werden kann. Dabei geht es um die Steuerung von eingebundenen Hausgeräten über ein sogenanntes Home-Automation-Gateway ebenso wie um störungsfreie Übertragung von breitbandigen Medieninhalten oder auch bei mehreren überlappenden WLAN-Netzen.

Bei SerCHo wird mit Hilfe von softwarebasierten „persönlichen Assistenten“ ein ganz neuer Ansatz zur Heimvernetzung entwickelt. Diese Assistenten, wie z.B. der Energiespar-, Kommunikations- oder auch Kochassistent, unterstützen den Bewohner je nach Präferenz in allen Wohnbereichen. Darüber hinaus sorgen sie für die individuelle Verknüpfung bislang isolierter Geräte aus den Bereichen Informationstechnik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik sowie Haus- und Hausgerätetechnik. Außerdem bietet SerCHo für Hersteller und Dienstleister eine Plattform zur Entwicklung eigener Produkte. Highlight der Präsentation ist die Einbindung von digitalSTROM in das SerCHo-Netzwerk, die erstmals live auf der Messe demonstriert wird. Zum ersten Mal trifft damit ein offener und übergreifender Vernetzungsansatz auf Softwareseite mit – hardwareseitig – einer neuen Technologie zur kostengünstigen Netzwerkrealisierung ohne zusätzliche Buskabel zusammen.

Mit Blick auf das „Internet der Dinge“, das im Rahmen des IT-Gipfels 2008 zum Leuchtturmvorhaben der Bundesregierung erklärt wurde, zeigt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in der Initiative next generation media zukunftsweisende Lösungen der internetbasierten Vernetzung unserer Lebens- und Arbeitswelt auf. In einem bundesweiten Technologiewettbewerb haben sich 11 Projekte qualifiziert, an denen insgesamt über 70 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen im Verbund mitwirken. In den vier Innovationsfeldern Logistiknetze, Produktionsanlagen, Konsumelektronik und Gesundheitsversorgung schaffen sie in übergreifender Zusammenarbeit Referenzmodelle und Vorzeige-Beispiele, die die Machbarkeit und den wirtschaftlichen Nutzen nachweisen und Anreize zur Nachahmung schaffen sollen.

An den auf der CeBIT präsentierten Projekten sind die folgenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligt: Alcatel-Lucent Deutschland AG, Cycos AG, Deutsche Telekom AG Laboratories, European Microsoft Innovations Center, Fraunhofer IIS, IHP GmbH, Institut für Rundfunktechnik IRT, Lintec Information Technologies AG, Loewe Opta GmbH, Nagravision GmbH, Prosyst AG, SevenSenses GmbH, Siemens AG, TU Berlin, TU Dortmund, Weinzierl Engineering GmbH.

Ansprechpartner für die Presse:
Ute Rosin 030/91705038 rosin@mmb-institut.de

Rüdiger Buchholz | iserundschmidt
Weitere Informationen:
http://www.nextgenerationmedia.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Heimnetzwerk SerCHo

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte