Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT startet mit Green IT als Schwerpunktthema am 4. März

26.02.2008
China löst Taiwan als größte ausländische Ausstellerregion ab
5 845 Aussteller aus 77 Ländern präsentieren sich
Rekordbeteiligung aus Partnerland Frankreich

Mit dem Schwerpunktthema Green IT startet die weltweit wichtigste Messe für die digitale Industrie, die CeBIT, am 4. März in Han­nover. Viele Aussteller zeigen Lösungen, Produkte und Innovationen zu Fragen der Energieeffizienz der ITK-Industrie und in den Anwender­bran­chen. Namhafte Unternehmen präsentieren sich in der Halle 9 im Green IT Village. 'Der CeBIT ist es in diesem Jahr gelungen, das Thema Green IT mit internationaler Beteiligung zu bündeln und die wesentlichen Aktivitäten der ITK-Branche in Hannover zusammenzuführen', sagte Ernst Raue, Vor­standsmitglied der Deutschen Messe AG, am Dienstag in Han­nover.

Erstmals wird die CeBIT nach einem neuen Konzept ausgerichtet, das sich an den Schwerpunkten 'Business Solutions', 'Public Sector Solutions', 'Home&Mobile Solutions' und 'Technology&Infrastructure' orientiert. Das erstmals ausgerichtete Programm CeBIT Global Conferences ist eben­falls ein wesentlicher Baustein der Neuorientierung der CeBIT.

Insgesamt werden nach Raues Angaben auf der CeBIT 5 845 Aussteller aus 77 Ländern ihre Produkte, Lösungen und Innovationen aus dem Bereich der Informations- und Telekommunikationsbranche präsentieren. Die Aussteller und Sonderschauen der CeBIT 2008 belegen eine Fläche von 241 000 Quadratmetern. 'Seit Januar hat sich die Situation deutlich bes­ser entwickelt, als wir vermutet hatten', sagte Raue.

... mehr zu:
»Green

Auch 2008 sei es gelungen, die Internationalität der CeBIT auf einem wei­terhin sehr hohen Niveau zu halten. '3 005 Aussteller kommen aus dem Ausland nach Hannover.' Diese Zahl unterstreiche die weltweite Ausrich­tung der CeBIT und ihre Funktion als internationale Leitmesse der digita­len Industrie.

Der Rückgang der Ausstellerzahlen (Vorjahr 6 153) sei auf drei wesentli­che Faktoren zurückzuführen. 'Der schwache Dollar hat die Kosten für Aussteller aus wichtigen ITK-Ländern massiv steigen lassen. Hinzu kommt, dass Aussteller aus mehreren Ländern 2008 erstmals in vollem Umfang die deutsche Mehrwertsteuer entrichten müssen. Diese Preissteigerungen haben wir trotz der höheren Attraktivität der CeBIT nicht auffangen kön­nen', sagte Raue. Zudem gebe es in wichtigen ITK-Märkten der Welt mas­sive Verdrängungswettbewerbe und tief greifende Konsolidierungen.

Das spiegele sich auch in den Zahlen wider, sagte Raue. 'China hat mit 500 Ausstellern erstmals in der Geschichte der CeBIT Taiwan als größte ausländische Ausstellerregion abgelöst. Viele Hardware-Produzenten wandern von Taiwan nach China ab.' Im Vorjahr waren aus China 469 Aussteller auf der CeBIT vertreten. Taiwan liegt 2008 mit 490 Ausstellern (2007: 599) auf Platz zwei.

Erfreut zeigte sich Raue über die Rekordbeteiligung des Partnerlandes Frankreich. '150 Unternehmen aus der französischen ITK-Branche kom­men zur CeBIT 2008. Die Resonanz in Frankreich auf die CeBIT war hervor­ragend', sagte Raue. Einer der Höhepunkte der Partnerschaft mit Frank­reich wird der deutsch-französische IT-Gipfel am 4. März, den Bundeswirt­schaftsminister Michael Glos eröffnen wird.

Die Zahl der Aussteller aus Deutschland hat leicht auf 2 840 zugelegt. (Vorjahr: 2 809). Traditionell ist Nordrhein-Westfalen mit 562 Ausstellern das stärkste Aussteller-Bundesland, gefolgt von Bayern mit 475. Aus Nie­dersachsen sind 277 Unternehmen auf der CeBIT 2008 vertreten.

Hartwig von Saß | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Green

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie