Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

cobra präsentiert aktuelle CRM-Lösungen auf der CeBIT

25.02.2008
Auf der CeBIT 2008 in Halle 4, Stand F63 stellt die Konstanzer Softwareschmiede cobra ihre aktuelle Familie professioneller CRM-Software vor. Mit cobra Adress PLUS 12, cobra CRM PLUS, cobra Web CRM und cobra Mobile CRM bietet cobra eine branchenübergreifende, mobile und flexible Lösung für Unternehmen aller Größenordnungen an. Neu zur CeBIT stellt cobra für cobra Web CRM auch eine On-demand-Lösung vor. Mit am Stand sind auch vier cobra Partner, die ergänzende praxisnahe Lösungen und Schnittstellen vorstellen.

Mit der aktuellen Software-Generation setzt cobra auf klar profilierte Produkte, die die Anforderungen kleiner, mittlerer und großer Unternehmen an ein effektives CRM erfüllen. Je nach ihren Ansprüchen an Datenbankgröße, Funktionsvielfalt und Datensicherheit findet jede Firma hier eine geeignete CRM-Lösung. Die hohe Skalierbarkeit sorgt dafür, dass die als Standardlösung konzipierte Software einfach an spezielle Bedürfnisse angepasst werden kann.

Die aktuellste Forderung an ein kundennahes CRM ist vor allem eine erhöhte Mobilität der Daten: Der Außendienst benötigt aktuelle Informationen auch direkt vor Ort beim Kunden, und der Innendienst muss im Interesse einer optimalen Kundenbindung auf Augenhöhe mit dem Außendienst bleiben. Hierauf hat cobra mit den aktuellen Messehighlights cobra Web CRM und cobra Mobile CRM sein besonderes Augenmerk gerichtet.

Die CRM-Klassiker

... mehr zu:
»CRM »CRM-Lösung »PLUS

Natürlich werden die "Klassiker" cobra Adress PLUS 12 und cobra CRM PLUS ständig weiterentwickelt und liegen mittlerweile als Release 3 vor. Neben durch neue Assistenten wesentlich verbesserten Administrationsfunktionen wurden etliche Teile der Software wie etwa der Serienmail-Versand, das Vertriebsmodul und das Berichtswesen optimiert.

cobra Adress PLUS 12 ist die Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die Wert auf zuverlässiges und transparentes Adress- und Kontaktmanagement legen. Es ist die verlässliche Informations- und Kommunikationsbasis für Marketing und Vertrieb.

cobra CRM PLUS ist auf die Bedürfnisse größerer Unternehmen mit hohem Anspruch an professionelles, unternehmensweit einsetzbares CRM abgestimmt. Es arbeitet mit dem aktuellen MS SQL Server zusammen und bietet damit erhöhte Sicherheit, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit von Unternehmensdaten. Es ist die CRM-Lösung für Kunden mit großen Datenbeständen und besonderen Ansprüchen an Datensicherheit und Funktionsvielfalt. Spezielle Module unterstützen gezielt Vertrieb und Außendienst und liefern aktuelle Informationen über den Erfolg kundenbezogener Aktivitäten.

Beide Programme überzeugen durch ihr hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis, hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie kurze Einführungszeiten.

cobra Web CRM

cobra Web CRM greift über das Internet direkt auf cobra CRM PLUS-Daten, die auf einem Server in einem Unternehmen stehen, zu. Zielgruppe für diese webbasierte Lösung sind Unternehmen, die höchsten Wert auf Mobilität legen.

Der Datenzugriff erfolgt unkompliziert über einen Internet-Browser, ohne dass auf dem mobilen Arbeitsplatz irgendetwas installiert werden müsste. Damit lassen sich die Daten von überall her von Laptops, aus Internet-Cafés usw. einsehen und bearbeiten. So verfügen Innen- wie Außendienst stets über denselben aktuellen Datenbestand, der gleichzeitig intern und extern genutzt und bearbeitet wird.

Möglichkeiten wie die Anzeige von Adressen in einer Landkarte und das Einbinden von Widgets mit beliebigen benutzerdefinierten Inhalten (etwa einem Taschenrechner) machen die Arbeit mit cobra Web CRM noch komfortabler.

Natürlich ist cobra Web CRM voll in das Sicherheitssystem von cobra CRM PLUS integriert, so dass die Daten vor jeglichem unberechtigten Zugriff von inner- und außerhalb der Firma geschützt sind.

Als neuen Service für seine Kunden bietet cobra eine Mietlösung mit mehreren On-Demand-Modellen an. Dazu gehört neben einem voll funktionsfähigen Demozugang, mit dem sich Anwender und Entscheider von der Leistungsfähigkeit von cobra Web CRM überzeugen können, ein mehrstufiges Modell. Es reicht vom Einsatz der gehosteten Standardversion bis hin zum Hosting einer kompletten unternehmensweiten CRM-Lösung.

cobra Mobile CRM für Blackberry und SmartPhone

Auch mit dem neuen cobra Mobile CRM wird cobra dem Trend zur mobilen Datennutzung vor allem durch den Außendienst gerecht. Mit dieser Lösung kann von überall her über BlackBerrys und SmartPhones auf die in cobra CRM PLUS Kundeninformationen zurückgegriffen werden. Dabei können Adressdaten nicht nur gelesen, sondern sogar direkt vom mobilen Gerät aus geändert oder neu erfasst werden. Vom BlackBerry aus lassen sich auch E-Mails und SMS direkt aus der Adresse verschicken und automatisch Kontakte dazu anlegen.

Das Besondere an cobra Mobile CRM ist aber nicht nur die ungeahnte Mobilität aller für den Außendienst wichtigen Daten, sondern auch das innovative technische Konzept, das weitere Vorteile eröffnet. Für cobra Mobile CRM müssen die Daten nämlich nicht regelmäßig mit der cobra CRM PLUS-Datenbank auf dem heimischen Server abgeglichen werden, sondern es findet über das mobile Gerät ein direkter Livezugriff auf die aktuellen Daten auf dem Server in der Zentrale statt. Daher sind Konflikte beim gleichzeitigen Online- und Offline-Bearbeiten von Daten ausgeschlossen und Innen- wie Außendienst verfügen ohne irgendeinen aufwändigen Abgleich immer den gleichen, stets aktuellen Datenbestand.

cobra auf der CeBIT 2008

cobra ist in Halle 4, direkt gegenüber der CRM-Arena, am Stand F63 zu finden.

cobra Partner am Stand

Die cobra GmbH arbeitet im gesamten deutschsprachigen Raum mit einem Netz hoch qualifizierter Partner zusammen, um eine qualifizierte Betreuung ihrer Kunden vor Ort zu gewährleisten. Auch auf der CeBIT 2008 werden wieder einige Solution Partner auf dem Stand der cobra eigene Lösungen präsentieren:

Computerline Beratung und Schulung e.K. aus Frankfurt
exe GmbH aus Mönchengladbach
intelligence@work GmbH aus Hannover
WesCon GmbH aus Hamburg
Diese Partner freuen sich ebenso wie die Mitarbeiter der cobra selbst jederzeit über ein persönliches Gespräch.

Pressekontakt:

Petra Bond
Marketingleiterin
cobra GmbH
Weberinnenstraße 7
D-78467 Konstanz
Telefon +49 7531 8101 14
Telefax +49 7531 8101 22
Petra.Bond@cobra.de
http://www.cobra.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: CRM CRM-Lösung PLUS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics