Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Q/M/S TV bringt das Fernsehen ins lokale Netzwerk

22.02.2008
Einzigartige Entwicklung
Produktneuheit feiert Premiere auf der CeBIT

Das in seinem Leistungsspektrum einmalige Q/M/S TV versorgt alle angeschlossenen Computer eines lokalen Netzwerks mit digitalen Fernseh- und Radioprogrammen in Top-Qualität. Auf der CeBIT präsentiert die Q-SOFT GmbH die aus einer Appliance, Server- und Clientsoftware bestehende Lösung mit all ihren benutzerfreundlichen Vorteilen erstmals der breiten Öffentlichkeit.

Q/M/S TV bietet eine Bildqualität, die nicht vom herkömmlichen Fernsehen zu unterscheiden ist, empfängt mehrere hundert Fernsehprogramme aus aller Welt und steht für die vollen Funktionalitäten eines TV-Gerätes: Videotext, elektronischer Programmguide und digitaler Videorekorder sind integriert. Um von den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten profitieren zu können, ist nur ein vorhandenes Datennetz erforderlich: Q/M/S TV empfängt das digitale Signal entweder über Kabelnetz, terrestrisch über DVB-T oder per Satellitenanlage und leitet es einfach über das lokale Netzwerk (LAN) an eine beliebig große Anzahl von Rechnern weiter.

Konzipiert wurde Q/M/S TV insbesondere für Pressezentren, Hotels, Krankenhäuser, Pflege- und Wohnheime, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen. Neben den Anschaffungskosten fallen keine zusätzlichen Investitionen an den Computern an. Zudem können die Anwender eine Vielzahl von Rundfunkempfangsgeräten einsparen. Q/M/S TV bewährt sich bereits im Alltag der Fachhochschule Jena: Im Pilotprojekt werden Wissenschaftler und Studenten das Produkt unter anderem zur Recherche und zur Aufzeichnung verschiedenster Live-Sendungen nutzen.

... mehr zu:
»Q-SOFT »Q/M/S

Einzig Q-SOFT bietet diese innovative Lösung an. Auch deshalb knüpft das Thüringer Unternehmen hohe Erwartungen an die Präsentation der neuen Technologie. Auf dem Messegelände der CeBIT in Hannover finden Sie Q/M/S TV in der Halle 12 am Stand A05. Wir freuen uns auf eine große Resonanz und möchten Sie herzlich einladen, die Neuentwicklung mit all ihren Vorteilen kennen zu lernen.

Zur Präsentation der Produktneuheit Q/M/S TV auf der CeBIT in Hannover - ein Interview mit dem Geschäftsführer der Q-SOFT GmbH Peter Volkmar
Die Nachfrage nach Fernsehen und Radio auf dem Computer ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Q-SOFT bietet in diesem Bereich eine neue Lösung: Q/M/S TV. Was ist Q/M/S TV und wer braucht es?

"Q/M/S TV ist eine aus einer Appliance, Server- und Clientsoftware bestehende Lösung, die Fernsehen und Radio in das lokale Netzwerk bringt. Jedes Unternehmen, das über ein Local Area Network verfügt und Fernsehen oder Radio nutzen möchte, braucht Q/M/S TV. Die gesamte für Fernsehen und Radio notwendige Infrastruktur - wie beispielsweise Koaxialverkabelung, Signalverstärker, Fernsehgeräte oder Videorekorder - wird nicht benötigt. Unternehmen, die herkömmliches Fernsehen oder Radio nutzen, können mit dem Umstieg auf Q/M/S TV erhebliche Kosten einsparen."

Wo liegen die Unterschiede bzw. die Vorteile von Q/M/S TV im Vergleich zu Internet-Fernsehen bzw. Streaming TV?

"Q/M/S TV benötigt lediglich das Eingangs-Signal einer digitalen Satellitenempfangsanlage. Alternativ ist ein Anschluss für Kabelfernsehen oder DVB-T möglich. Alle per Satellit empfangbaren Sender können mit der Clientsoftware auf jedem Standard-PC gesehen bzw. gehört werden. Ein Internet-Zugang wird nicht benötigt. Dass Q/M/S TV mit Internet-Fernsehen nichts zu tun hat, wird sofort bei der Qualität des Fernsehbildes sichtbar: Es ist nicht vom herkömmlichen Fernsehen zu unterscheiden."

Mit welchen Investitionen muss bei der Anschaffung von Q/M/S TV gerechnet werden?

"Die Investitionen beschränken sich auf die Q/M/S TV Appliance mit Server- und Clientsoftware. Der Sonderpreis zur Cebit 2008 liegt für ein Komplett-Paket mit einer 25 Concurrent Users (CCU) Lizenz bei 9.950,00 Euro."

Bietet Q/M/S TV zusätzliche Extras?
"Q/M/S TV bietet schon heute zahlreiche Extras: Sie können den bekannten Teletext nutzen, haben die Möglichkeit der Information mittels Electronic Program Guide (EPG) und können Sendungen mit der Funktion Video Disk Recorder (VDR) direkt auf dem Client-PC aufzeichnen. Da Q/M/S TV auf einem PC läuft, ist die sofortige Bearbeitung des aufgenommenen Materials möglich."
Worin sehen Sie das Potential von Q/M/S TV heute und in der Zukunft?
"Das Potential von Q/M/S TV sehen wir in der kostengünstigen und zuverlässigen Versorgung ganzer Computer-Netzwerke mit Fernsehen und Radio. Der Kundenkreis ist dabei nahezu unbegrenzt. Definitiv möglich sind Anwendungen in der Industrie, in Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen, deren Wohnheimen und in Hotels, bei Großveranstaltungen für VIP-Lounges und Pressezentren, bei Wahlen und generell in den Redaktionen verschiedenster Medien. Insbesondere für Krankenhäuser bzw. Alten- und Pflegeheime bieten wir Q/M/S TV in einem per Touchscreen intuitiv bedienbaren universellen Patiententerminal an, das Anwendungen wie IP-Telefonie, Internet, E-Mail und andere auf einer Plattform vereint."
Welche Erwartungen haben Sie an Ihren Auftritt auf der CeBIT?
"Wir erwarten durch die CeBIT, die Neugier der Öffentlichkeit, insbesondere der Entscheider in den Unternehmen, zu wecken und für Q/M/S TV, als eine zukunftsträchtige und exzellente Lösung, einen breiten Markt zu erschließen."
Das Erfurter Technologieunternehmen ist seit fast zwanzig Jahren in den beiden Geschäftsbereichen Software und Kommunikationsinfrastruktur tätig. Sämtliche Produkte und Leistungen sind auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit ausgelegt.

Mit dem Produkt- und Dienstleistungsportfolio Q/M/S plant und errichtet Q-SOFT die komplette Kommunikationsinfrastruktur in den Bereichen Data, Voice, Video und Security. Zu den Kunden zählen der erweiterte öffentliche Bereich, mittelständische Unternehmen, Health-Care-Einrichtungen, Entsorgungsbetriebe und Logistikunternehmen.

Herausgeber:

Q-SOFT GmbH
Ansprechpartner:
Uwe Schäfer
Heinrich-Credner-Straße 5
99087 Erfurt
Tel.: 03 61 7 78 51 876
Fax: 03 61 7 78 51 11
uschaefer@q-soft.de
www.qmstv.de
Redaktion:
PROFIL PR & Werbeagentur GmbH
Ansprechpartner:
Björn Radermacher
Anger 9
99084 Erfurt
Tel.: 03 61 2 24 87 30
Fax: 03 61 2 24 87 17
radermacher@profilpr.de
www.profilpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Q-SOFT Q/M/S

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik