Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TechniSat startet die Vermarktung von Premiere Thema auf dem DigitalSat-Receiver DIGIT MF4-S

21.02.2008
Premiere Thema ab sofort auf dem DIGIT MF4-S mit der TeviStar-SmartCard zu empfangen / Premiere Thema bis zu drei Monate lang kostenlos freigeschaltet

TechniSat startet mit der Vermarktung des Programmpaketes Premiere Thema auf dem DigitalSat-Receiver DIGIT MF4-S. Die 16 TV-Sender und sieben Audiosender von Premiere Thema sind ab sofort auf dem DIGIT MF4-S mit der TeviStar-SmartCard empfangbar, die allen ab dem 01. Februar 2008 ausgelieferten Geräten vom Typ DIGIT MF4-S kostenfrei beiliegt.

Die TeviStar-SmartCard ist bereits ab Werk für den Empfang von Premiere Thema zwei Monate kostenlos freigeschaltet. Einen dritten zusätzlichen kostenfreien Monat erhält der Kunde nach der Registrierung seines Gerätes bei TechniSat. Darüber hinaus erhalten registrierte Kunden direkt nach Eingang ihrer Registrierung per Post ihre persönlichen Jugendschutz-PIN. Damit lassen sich auch aus jugendschutzrechtlichen Gründen geschützte Sendungen freischalten. Nach Ablauf der kostenfreien Freischaltung kann Premiere Thema auf Wunsch bei Premiere oder TechniSat abonniert werden.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Vermarktung von Premiere Thema auf unseren DIGIT MF4-S Geräten starten können" erklärt Peter Lepper, geschäftsführender Gesellschafter von TechniSat. "Mit dem Premiere Thema Programmpaket können wir unseren Kunden einen weiteren, hochattraktiven Mehrwert bieten", so Peter Lepper weiter.

Für bestehende Premiere Abonnenten mit einem Digital-Receiver "Geeignet für Premiere" ändert sich durch den Vermarktungsstart nichts - auch neue Premiere Kunden können zukünftig wie gewohnt über Premiere Receiver das komplette Premiere Angebot genießen.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht unter http://media.technisat.de zum Download bereit.

Über Premiere Thema
Premiere Thema bietet rund um die Uhr die besten 16 Themensender in einem Paket: Exklusive Dokumentationen und Reportagen auf Discovery Channel, Discovery Geschichte, Animal Planet und Focus Gesundheit. Für Action und Spannung nonstop sorgen RLT Crime, 13th Street und Sci Fi. MGM liefert Hollywoodklassiker wahlweise im Originalton, während im Heimatkanal die beliebtesten deutschsprachigen Heimatfilme zu sehen sind und auf Passion die besten Soaps und Telenovelas große Gefühle zeigen. Spaß für kleine Zuschauer liefern Junior und Jetix. Musik nonstop von Rock und Pop über Schlager bis hin zu Klassik bieten Hit24, Goldstar TV und Classica. Prickelnde Erotik verschafft Beate-Uhse.TV; weitere 7 Audiosender von den 60ern bis zu den aktuellen Charts stehen auf Premiere Music Choice Extra zur Verfügung.
Über die TeviStar-SmartCard
TechniSat bietet mit der TeviStar-SmartCard seinen Kunden einen weiteren erstklassigen Mehrwert an. Ab sofort ist über die neu ausgelieferten TeviStar-SmartCards (zunächst im Lieferumfang des DigitalSat-Receivers DIGIT MF4-S enthalten) der Empfang von Premiere Thema möglich. Des Weiteren sind via TeviStar-SmartCard die kostenpflichtigen Radioprogramme des TechniSat-Radio Bouquets (15 digitale Hörfunkspartenkanäle), RADIOROPA Hörbuch (4 digitale Hörbuchkanäle) und 6 MTV Pay-TV-Programme (MTV TWO, MTV DANCE*, MTV HITS, MTV MUSIC, VH1 Classic und VH1 Europe) via ASTRA 19,2° Ost zu empfangen.
Über die TechniSat Digital GmbH
Die TechniSat-Gruppe entwickelt und produziert in Deutschland Produkte der Unterhaltungselektronik sowie aus dem Bereich der Informationstechnologie. Technische Höchstqualität und zeitgerechtes Design finden sich in digitalen Set-Top-Boxen (auch für Premiere geeignet), weiteren Sat-Produkten, TV-Geräten, PC-Karten, Autoradios und Navigationssystemen - Made in Germany.

TechniSat ist Deutschlands Marktführer bei Digitalreceivern für den Satellitendirektempfang, für die Nutzung digitaler Programme im Kabel und auch für das neue digitale Antennenfernsehen (DVB-T). Darüber hinaus bietet TechniSat mit seinem TechniSat-Radio Bouquet und RADIOROPA Hörbuch ein verschlüsseltes Bezahlradio-Paket mit derzeit 19 hochwertigen Hörfunkspartenkanälen über Satellit ASTRA 19,2° Ost.

Seit Herbst 2006 hat die TechniSat-Firmengruppe auch ein Produktionswerk in Oborniki bei Breslau in Polen. Dieses Werk produziert ausschließlich für Polen, Tschechien, die Slowakei, Ungarn und auch für Portugal. Mit der Errichtung unseres TechniSat-Werkes in Polen konnten wir für andere Firmen Produktionen aus Fernost nach EU-Europa zurückholen. Das ist ein Beitrag für "Euro-Made". "Made in Germany" für Deutschland, "Euro-Made" für EU-Europa.

Entwicklung der Produkte:
TechniSat Digital GmbH, Dresden (Sachsen)
TechniSat Digital GmbH, Daun (Rheinland-Pfalz)
TechniSat Force Digital, Oslo und UK
Produktion der Produkte:
TechniSat Elektronik Thüringen GmbH, Dippach (Thüringen)
TechniSat Vogtland GmbH, Schöneck (Sachsen)
TechniSat Teledigital AG, Staßfurt/Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
TechniSat Digital Sp. Z o.o., Oborniki Slaskie (Polen)
Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
TechniSat Digital GmbH
TechniPark
54550 Daun
Reinhold Zanoth
Leiter Neue Medien und Media Portal
+49 6592 712600
r.zanoth@technisat.de
www.technisat.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: DIGIT DigitalSat-Receiver MF4-S MTV TeviStar-SmartCard

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Hochvolt-Lösungen für die nächste Fahrzeuggeneration!

25.09.2017 | Seminare Workshops

Seminar zum 3D-Drucken am Direct Manufacturing Center am

25.09.2017 | Seminare Workshops