Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HAW Hamburg auf der CeBIT 2008: Informatiker präsentieren erste H.264-Videokonferenzsoftware für SmartPhones und Handys

18.02.2008
Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vom 4. bis 9. März 2008 zeigen Informatiker der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wie aus herkömmlichen Handys und SmartPhones Videokonferenzgeräte werden.

Thomas Schmidt, Professor für Informatik der HAW Hamburg, präsentiert zusammen mit seiner Forschergruppe für Mobiltelefone die weltweit erste Softwarelösung, die Video­ströme in Echtzeit im führenden H.264/SVC Format kodiert. Mobile Teilnehmer können dank der Standardsoftware damit jederzeit ohne spezielle Hardware oder Providerbindung per Video telefonieren.

Das Besondere an dieser Messeneuheit liegt in der Videokodierung in Echtzeit durch Software: Bisher können lediglich Filme auf dem Handy abgespielt werden. Dieses geschieht durch Videokompression - also durch das Verringern der Daten­mengen - was bei rechenschwachen mobilen Geräten nach wie vor aufwändig und zeitintensiv ist.

Bei dem Videotelefonieren dürfen allerdings keine Verzöge­rungen auftreten. Diese Anforderungen haben die Video- und Kommunikationsexperten vor einige Heraus­forderungen gestellt. Umso so erfreulicher ist es, dass die Lösung nun ohne spezielle Hardware zur Beschleunigung auskommt.

... mehr zu:
»HAW »Handy »Smartphone »Video

Das spart nicht nur Kosten, sondern erlaubt den flexiblen Einsatz auch auf unterschiedlichen handelsüblichen Geräten. H.264 bildet aufgrund seiner Effizienz und Qualität den Standard bei hochwertiger Videoübertragung, etwa im Mobilfernsehen per DVB-H oder der Blu-ray Disc. Prof. Dr. Thomas Schmidt und sein Team haben das Verfahren für mobile Geräte standardkonform optimiert und effizient implementiert.

Mobile Video­konferenzen im Internet sind das Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts Moviecast. Die auf der CeBIT 2008 vorgestellte Lösung wurde erarbeitet von Projektleiter Prof. Thomas Schmidt gemeinsam mit Mitarbeitern und angehenden Masterabsolventen der HAW Hamburg, unterstützt durch die Partner daViKo GmbH und die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FHTW Berlin.

Präsentation der ersten H.264-Videokonferenzsoftware für SmartPhones und Handys auf der CeBIT 2008 vom 4. bis 9. März 2008 auf dem norddeutschen Gemeinschaftsstand G26, Halle 14.

Kontakt: HAW Hamburg, Departement Informatik, Prof. Dr. Thomas C. Schmidt, Tel. +49-40-428 75-8157, E-Mail: schmidt@informatik.haw-hamburg.de

Dr. Katharina Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.informatik.haw-hamburg.de/~schmidt
http://moviecast.realmv6.org

Weitere Berichte zu: HAW Handy Smartphone Video

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten