Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europameisterschaft der Computer- und Videospieler auf der CeBIT 2008

14.02.2008
Die World Cyber Games (WCG) starten spektakulär in das Jahr 2008. Schon im März kündigt sich ein erster Höhepunkt an: Dann gastieren die WCG mit der Europameisterschaft der Computerspieler, Samsung Euro Championship (SEC), auf der CeBIT in Hannover in Halle 22. Das bedeutet: Non-Stop-Action, 250 Spieler aus 30 Nationen und 100 000 US-Dollar Preisgeld.

Samsung Euro Championship lädt die besten Spieler aus ganz Europa zur EM der Gamer. An den ersten beiden CeBIT-Tagen (4. und 5. März) haben die spielebegeisterten Messebesucher die Halle 22 für sich. Sie können Turnierluft schnuppern und die PCs der eSportler testen, es gibt ein umfangreiches Showprogramm und zahlreiche Preise zu gewinnen.

Ab dem 6. März stehen die Profis der WCG im Vordergrund. Um 16 Uhr findet die Eröffnungsfeier statt, am 7. März starten die Turniere. Dann erleben die Besucher der CeBIT eSport-Legenden und Newcomer bei packenden Partien in verschiedenen Disziplinen. Voll auf ihre Kosten kommen eSport-Feunde bei den PC-Titeln "Need for Speed: Pro Street" (Autorennen), "FIFA 08" (Fußball) und den Konsolenhits "Dead or Alive 4" (Beat'em Up) sowie "Project Gotham Racing 4" (Autorennen). Spektakuläre Taktikmatches zeigen die Cyber-Athleten bei "Counterstrike 1.6" (Taktik-Shooter), "Warcraft III: The Frozen Throne" (Strategie) und "Command & Conquer 3" (Strategie). Zusätzlich gibt es viele Events, Gewinnspiele, Informationen und natürlich Autogramme der Stars. Die neuen Europameister werden dann in der Abschluss­zeremonie am 9. März um 16 Uhr gekürt.

Große Chancen auf den Titel hat die deutsche eSport-Legende Daniel Schellhase, mehrfacher FIFA-Weltmeister und Gewinner der World Cyber Games. Auch der Rennspiel-Routinier und ehemalige Weltmeister Niklas Timmermann lässt sich die Samsung Euro Championship nicht entgehen.

... mehr zu:
»WCG

Über die World Cyber Games:

Die World Cyber Games (WCG) sind die Olympischen Spiele der PC- und Videospieler und noch viel mehr: Sie vereinen Menschen aus der ganzen Welt im Geist des sportlichen Wettkampfes, der Freundschaft und des Fairplay. Der internationale WCG-Slogan "Beyond the Game" steht für die Hoffnung auf friedliche Begegnungen der Vertreter verschiedener Kulturen und grundsätzlichen Respekt aller Teilnehmer füreinander. Beim WCG 2007 Samsung Euro Championship auf der CeBIT traten 250 Spieler aus 25 Staaten in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander an, das Preisgeld betrug insgesamt 100 000 US-Dollar. Das große Finale der World Cyber Games findet im November 2008 in Köln statt, wo 800 Spieler und ihre Nationalteams aus 80 Ländern um Medaillen und Preisgelder in Höhe von mehr als 500 000 US-Dollar kämpfen.

Im ewigen Medaillenspiegel liegt Deutschland auf Rang zwei hinter Korea. 2003 wurde Deutschland Weltmeister. Aktuell stellt Deutschland den FIFA 2007 Weltmeister. Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics.

Ansprechpartner für die Redaktion bei der WCG:
Marchsreiter Communications GmbH
Dieter Marchsreiter, Philipp Dennert und Freyja Melhorn
Tel.: 089-519 199 42
Fax: 089-520 339 393
dm@marchsreiter.com
pd@marchsreiter.com
fm@marchsreiter.com
www.marchsreiter.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.wcg-europe.org/de

Weitere Berichte zu: WCG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie