Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europameisterschaft der Computer- und Videospieler auf der CeBIT 2008

14.02.2008
Die World Cyber Games (WCG) starten spektakulär in das Jahr 2008. Schon im März kündigt sich ein erster Höhepunkt an: Dann gastieren die WCG mit der Europameisterschaft der Computerspieler, Samsung Euro Championship (SEC), auf der CeBIT in Hannover in Halle 22. Das bedeutet: Non-Stop-Action, 250 Spieler aus 30 Nationen und 100 000 US-Dollar Preisgeld.

Samsung Euro Championship lädt die besten Spieler aus ganz Europa zur EM der Gamer. An den ersten beiden CeBIT-Tagen (4. und 5. März) haben die spielebegeisterten Messebesucher die Halle 22 für sich. Sie können Turnierluft schnuppern und die PCs der eSportler testen, es gibt ein umfangreiches Showprogramm und zahlreiche Preise zu gewinnen.

Ab dem 6. März stehen die Profis der WCG im Vordergrund. Um 16 Uhr findet die Eröffnungsfeier statt, am 7. März starten die Turniere. Dann erleben die Besucher der CeBIT eSport-Legenden und Newcomer bei packenden Partien in verschiedenen Disziplinen. Voll auf ihre Kosten kommen eSport-Feunde bei den PC-Titeln "Need for Speed: Pro Street" (Autorennen), "FIFA 08" (Fußball) und den Konsolenhits "Dead or Alive 4" (Beat'em Up) sowie "Project Gotham Racing 4" (Autorennen). Spektakuläre Taktikmatches zeigen die Cyber-Athleten bei "Counterstrike 1.6" (Taktik-Shooter), "Warcraft III: The Frozen Throne" (Strategie) und "Command & Conquer 3" (Strategie). Zusätzlich gibt es viele Events, Gewinnspiele, Informationen und natürlich Autogramme der Stars. Die neuen Europameister werden dann in der Abschluss­zeremonie am 9. März um 16 Uhr gekürt.

Große Chancen auf den Titel hat die deutsche eSport-Legende Daniel Schellhase, mehrfacher FIFA-Weltmeister und Gewinner der World Cyber Games. Auch der Rennspiel-Routinier und ehemalige Weltmeister Niklas Timmermann lässt sich die Samsung Euro Championship nicht entgehen.

... mehr zu:
»WCG

Über die World Cyber Games:

Die World Cyber Games (WCG) sind die Olympischen Spiele der PC- und Videospieler und noch viel mehr: Sie vereinen Menschen aus der ganzen Welt im Geist des sportlichen Wettkampfes, der Freundschaft und des Fairplay. Der internationale WCG-Slogan "Beyond the Game" steht für die Hoffnung auf friedliche Begegnungen der Vertreter verschiedener Kulturen und grundsätzlichen Respekt aller Teilnehmer füreinander. Beim WCG 2007 Samsung Euro Championship auf der CeBIT traten 250 Spieler aus 25 Staaten in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander an, das Preisgeld betrug insgesamt 100 000 US-Dollar. Das große Finale der World Cyber Games findet im November 2008 in Köln statt, wo 800 Spieler und ihre Nationalteams aus 80 Ländern um Medaillen und Preisgelder in Höhe von mehr als 500 000 US-Dollar kämpfen.

Im ewigen Medaillenspiegel liegt Deutschland auf Rang zwei hinter Korea. 2003 wurde Deutschland Weltmeister. Aktuell stellt Deutschland den FIFA 2007 Weltmeister. Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics.

Ansprechpartner für die Redaktion bei der WCG:
Marchsreiter Communications GmbH
Dieter Marchsreiter, Philipp Dennert und Freyja Melhorn
Tel.: 089-519 199 42
Fax: 089-520 339 393
dm@marchsreiter.com
pd@marchsreiter.com
fm@marchsreiter.com
www.marchsreiter.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.wcg-europe.org/de

Weitere Berichte zu: WCG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus

23.02.2017 | Medizin Gesundheit

Viren unterstützen Fotosynthese bei Bakterien – Vorteil in der Evolution?

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Katalyse in der Maus

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie